Model S 2015 Freiladung Update

Hallo an die Model S - Runde, ich fahre derzeit meinen ersten Tesla , Model 3 und nun ist mir am Wochenende ein rotes Model S aus 2015 mit Freiladung und erst seit April 2022 in Deutschland zugelassen, angeboten worden. Der deutsche Erstbesitzer hat ihn aus den USA importiert und möchte aus unterschiedlichen Gründen einen Y aus Grünheide. Er erzählte mir, dass er ihn mit dem Freiladen an privat verkaufen kann, es dürfe jedoch kein update von Tesla rauf. Nun meine Frage: stimmt das und was sollte ich sonst noch beachten?
Falls ich im falschen Thread bin- gern verschieben!
In der Suche habe ich nur gefunden, dass sobald er über einen Teslahändler veräußert wird, die Freikilometer/Freiladung weg ist. Von „kein update“ habe ich nichts gefunden.
Danke vorab

1 „Gefällt mir“

Ist es ein echter Import? Weil alle Model S kamen ja aus Amerika. Aber die für den amerikanischen Markt haben eine andere Ladebuchse.

Wenn das wirklich so ist, dass die Software modifiziert ist (Mit MCU1 möglich) würde ich Abstand davon nehmen.

  1. Wenn die MCU1 defekt ist, wird es schwer werden wieder eine 1er zu bekommen und bei der MCU2 ist eine Software Anpassung nicht mehr möglich.

  2. Wenn das Auto zu Tesla in die Werkstatt kommt machen die meistens ein Update. Auch wenn man vorher sagt das man es nicht möchte.

1 „Gefällt mir“

Abstand nehmen.
Da machst Du die Büchse der Pandora auf.
Es sei denn Du hast Lust Dich da intensiv einzuarbeiten und einiges an geht nicht aufzubürden. wurde schon US Importe hier behandelt. Lies Dich da mal ein.

Müsste einer mit einem ganz speziellen Umbau (ich nenne mal keine Detail hier im offen Teil) auf EU sein, wenn er hier in DE am SuC lädt…

Schwierige Kiste da es sich hier ja um einen modifizierten Tesla ohne Support in der EU handelt.
D. h. entweder man kann sich selber sehr gut helfen und hat extrem gute Kontakte oder man ist als Laie völlig überfordert wenn was mit dem Fahrzeug ist.

Das ist was für absolute Experten…

P.S. Das mit dem Update stimmt. Erfolgt ein einziges Update (egal wie) muss man wissen wie man das wieder hinbekommt. Ob das dann noch geht wage ich zu bezweifeln, weil sehr wahrscheinlich ein salvage titel von Tesla gesetzt wird der auch das normale DC Laden verhindert. Damit wird das Fahrzeug dann faktisch unbrauchbar.

Verstehe ich nicht, dass das Free Supercharging für einige scheinbar fast jegliche Vernunft schwinden lässt. Ist der Strom jetzt so kostbar?
Finger weg von dem Model S!!!

2 „Gefällt mir“

Ich danke Euch allen! Das Freie Laden und das sehr schöne Auto sind zwar verlockend, aber das ganze Drumherum ist mir zu heikel und den Stress nicht wert.
Thread kann also geschlossen werden.