Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Model 3 Wechselrichter 12v -220V

Ich würde gerne mein Drohne und Macbook im Auto aufladen. Ich könnte das KFZ Ladegerät von DJI verwenden, würde aber gerne auch mein Macbook verwenden wollen. Das lasse sich bestens mit 12v-220V Wechselrichter bewältigen.

Hat jemand schon Erfahrung mit solchen Wechselrichter? Ich habe gelesen, dass die Batterien bei den Elektroautos etwas schwächer sind, dann muss das Auto sowieo an sein, wenn der Wechselrichter läuft. Sonst irgendetwas zu bedenken? Arbeiten die Ladegeräte von DJI mit Wechselrichter ohne reine Sinusspannung?

spannungswandler-test.de/wi … sspannung/

Welchen Wechselrichter benutzt ihr, könnt ihr empfehlen?

Wenn du von 12Vdc erst auf 220Vac (mit Rechteck, „modifizierter Sinus“ (Rechteck mit „Pause“), oder True Sinus gehst, und anschliessend mit deinem Mac Netzteil von 220Vac auf 5…20Vdc (je nach Verhandlung zw. MacBook und USB-C) wirst du halt eine Menge Verluste aufmultiplizieren…

Wenn du mit nur 10-20% Verlust (statt 40-60%) etwas betreiben willst, empfielt es sich, einen direkten Adapter zu nutzen.

Ansonsten soll der 12V KFZ Stecker mit 12A (16A Spitze) mittels elektronischem Unterbrecher abgesichert sein… Ein 100W „modfizierter Sinus“ Inverter sollte also funktionieren.

Könntest du mir einen Wechselrichter von 12v auf 220v Schuko empfehlen? Ohne dass die Geräte zerschossen werden und das Auto explodiert. Danke!

Ich habe den
amazon.de/gp/product/B01N40 … UTF8&psc=1
Da sind dann auch USB Anschlüsse dran. Schon mehrfach genutzt - Lüfter macht aufgrund der kleinen Größe etwas Krach aber wenn man es in den Fussraum hägt (nicht auf den Sitz legt) hört man es fast nicht mehr.

Und wie lange hast du den in Benutzung?

Ich habe von der Firma Bestek ein 300W gefunden (kein ref Link!)
amazon.de/Spannungswandler- … 00JGJL4ZQ/

Das ist aber immernoch eine chinesische Marke und man weiß, wie es dort ist mit der Qualitätskontrolle…

Leider bin ich von dem modifizierten Sinus etwas abgeschreckt worden. Kann da was mit dem Auto passieren?

Was ist denn mit so etwas hier?

nextbatt.de/de/artiklar/kfz … na-15.html

Für die Drohne wird es ja auch einen ähnlichen Adapter geben. Mit welcher Spannung wird die denn geladen?

Gibt es, allerdings will ich genau das vermeiden. Und teuerer wird es auch noch, wenn ich 2-3 Adapter anstatt 1 kaufe.

Nein, der modifizierte Sinus liegt an der „AC“ Steckdose - da funktionieren nur manche induktiven Verbraucher nicht gut (Trafos werden heiss, Wirkungsgrad geht runter).

Aber nachdem nur 12A von der KFZ Dose entnommen werden können, würde ich maximal nur ein 150W Teil (eher 100W wegen der verluste, Leistung wird oft aus der Ausgangsseite nach den Verlusten angegeben) nehmen…

bei 300W wird dir die KFZ Buchse des Tesla ausfallen, bevor der Wechselrichter wegen überlast abschaltet…

Teuer ist relativ. Da du dir ja scheinbar um dein Auto sorgen machst, was man ja auch durchaus verstehen kann, wären die 2-3 Adapter bei einem anzunehmendem defekt am Auto wegen Verwendung des Wechselrichters sicher nicht teurer als eine eventuelle Reparatur.

Ja, genau darum ging es mir. Wenn man aber ohne Bedenken den Wechselrichter verwenden kann? Deswegen auch die Frage an die Runde - dazu fehlen mir einfach die Elektromechanikkentnisse und die Erfahrung mit diesen Wechselrichtern.

Wir reden aber schon noch vom Model 3, oder?

Bei unserem Auto wird die 12V Batterie (45Ah) aus dem Fahrakku gespeist, der verbaute 12V Anschluss läuft sowieso nicht durch, sondern deaktiviert sich automatisch nach einiger Zeit (siehe Threads zum Thema Kühlbox)