Model 3: Warteschlange/Reservierungsnummer bis 11.02.2021

Hi,
Habe mich nun auch endlich angemeldet. Hatte am 01.01.20 einen SR+ in weiss mit schwarzem Interieur ohne FSD und ohne AHK bestellt. Bei einem meiner vielen Telefonate mit den Damen und Herren aus Amsterdam, habe ich dann von einem vermeintlichen Lagerfahrzeug erfahren und dieses in meine Bestellung integrieren lassen. Mitsamt VIN etc. Zu diesem Zeitpunkt war die Cosmos noch nicht im Kanal aber das Fahrzeug steht laut Tesla auf dem Dampfer und soll am 18.02.20 in Hannover bereit zur Auslieferung sein. Ich bin gespannt. Es wird nun ein Model 3 LR AWD in weiss mit schwarzem Innenraum und sonst keinen Extras (FSD AHK etc.). Als ich den bestellt habe waren auf der Internetseite auch keine Fahrzeuge verfügbar. Ich denke also, dass die VINs Tesla Deutschland durchaus bekannt sind nur ggf. die Servicemitarbeiter keinen Zugriff darauf haben. Mein LR hat übrigens auch eine 567XXX VIN mit nem L ist also auch ein 2020 Modell und am 01.11 um 03:00 morgens aus der Fabrik geschlüpft laut den Mitarbeitern in der Hotline. Nun muss ich die Wochen noch überbrücken und freue mich schon auf das neue Auto und habe auch schon das ein oder andere Zusatzteil bestellt (Ladematte, Organizer).

Ja, stimmt überein.

Hat jemand eine Erklärung dafür, dass die VIN meines Lagerbestandskaufs vom 01.02. nicht im Quellcode erscheint :question: :question:

Aktuell sehe ich auch ein Model 3, das genau meiner Konfiguration entspricht. Werde morgen mal Tesla anrufen und fragen ob Sie mir das Fahrzeug zuweisen können. Einen Versuch ist es ja wert :laughing:

Oder einfach kaufen, geht schneller und sicherer.

Hab da dann die Sorge, dass ich dann bei meiner ersten Bestellung dann auch ne VIN bekomme. Nicht dass ich dann zwei Model 3 abnehmen muss :blush:
Ich werde morgen einfach entspannt anrufen und einfach mal fragen. Aber nur weil es ein Lagerfahrzeug ist, ist es ja noch lange nicht da

Bis morgen sind die fast alle weg auf der Seite. Wenn ich meine Kombi sehen würde, würde ich es sofort kaufen.

:smiley:

Ich bin inzwischen der Meinung, dass…

• spätestens auf beiden Schiffen genügend Fahrzeuge sind, um sowohl Rückstände als auch ‘ne Menge Neubestellungen abzudecken;

• dass Tesla – um ein gutes Quartalsergebnis zu erreichen – rechtzeitig viele als „sofort verfügbar“ einstellen wollte;

• dass Tesla idiotischerweise erst die freien Fahrzeuge eingestellt hat, bevor alle VINs den Bestellern zugewiesen wurden;

• und dass Tesla sich durch die dadurch entstandene Konfusion und die Ab- und Neubestellungen in ein vermeidbares Chaos begeben hat;

• und dass unser Ab- und Neubestellen wahrscheinlich überflüssig war…

Soviel zu Elons Aussage: „Tesla bestellen ist eine Sache von Sekunden…„

Best
Holger

Ha, noch ein Berliner Holger :wink:

Erklärung: keine. Hast du an der richtigen Stelle den Quellcode angesehen? Also nachdem du auf „Verwalten“ geklickt hast?

Ich mach mich da jetzt einfach nicht verrückt. Wenn er bis morgen noch da ist, rufe ich an und wenn nicht dann eben nicht.

Vielleicht kommt ja noch ein kleiner Wintereinbruch hier im Süden, dann bin ich froh noch ein wenig länger gewartet zu haben.

Mal sehen ob´s morgen dann klappt. :laughing:

Jup, nach „Verwalten“ den Code gecheckt. Keine VIN des neuen Fahrzeugs zu finden. Wenn die Anzahlungs-VIN Bestand hätte, wäre is mir letztendlich auch wurscht … Ist nur ungewöhnlich, wenn ich die Nachrichten hier betrachte.

Holger aus Spandau

+1000 :sunglasses:

Morgen ab 08.00Uhr ist Kurt wieder im Dienst. Dann wird er wieder VINs verteilen.

Habe heute meine bestellte Konfiguration in Falkensee als Neuwagen für € 6.300 günstiger gefunden. Ist das dann auch tatsächlich ein Neuwagen und wäre ich der Erstbesitzer? Gibt es da irgendeinen Haken? Ich bitte um Antwort. Wenn man bei diesen Wagen keine Sorgen haben muss, dass die irgendwelche extremen Mängel haben, dann würde ich meine Bestellung vom 15.1.20 stornieren und diesen kaufen. Da wir z. Zt. kein Fahrzeug haben, weil man unseren geliebten Ioniq zu Schrott gefahren hat.

Wenn er Neuwagen ist und steht unter 50 km, dann bist du auch Erstbesitzer. Besondere Mängek dürfte der nicht haben. Merkwürdig ist nur der Preis.

6300,- ist der Preis des FSD… das hat der dann nicht… ?!

Kann man ja nicht wissen, wenn die Leute nicht sagen was sie bestellt haben (Signatur!) und was sie kaufen als LagerFahrzeug.

Ich rate ja auch nur… aber bei 6300,- ist es auffällig… bis jetzt hab ich keinen zum Schnäppchenpreis gesehen. :wink:

Danke für den Hinweis. Genau so ist es. Aber unser Problem ist, dass man uns im Januar unseren geliebten Ioniq Electriv premium zu Schrott gefahren hat. Wir haben keinen Wagen und benötigen so schnell wie möglich einen. Ein Verbrenner kommt mir nicht mehr unter den Hintern. :smiley: Das er nicht das Volle Potential für autonomes Fahren hat, ist nicht so schlimm. Werde ich sofort nach Erhalt aktivieren lassen. Mir geht es jetzt um die Schnelligkeit.

Sehr gut geraten. Hat einer eine Ahnung wie es läuft, den FSD nachträglich aktivieren zu lassen?