Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Model 3 Wagenheberaufnahme

Nicht, wenn er diese Gummiauflagen genau unter die Wagenheberaufnahme platziert.

Im Handbuch „Aufbockverfahren” lesen. Da ist alles drum herum ziemlich rot eingezeichnet auf dem Bild. Die Wagenheber und Bühnen die ich kenne drücken somit alle auf den roten Bereich. Aber jeder so wie er will. Ist ja nicht meine Garantie :wink:

Hier in der Bucht gibt es die für ca. 18€. Allerdings Versand ca. 1-2 Monate.

Danke nochmals für Deine Arbeit und die Lieferung im April! Die Aufnehmer sind spitze und wurden mittlerweile schon 2x für den Reifenwechsel benötigt - die Reifenfirma war sehr froh dass ich die im Auto hatte, mit deren Aufnehmern hätte er nach eigenen Angaben die Akkus „erwischt“ und hätte etwas tüfteln müssen. Die gehören bei mir zum Autoinventar!

Hey,

Wer noch welche braucht, siehe Signatur.

Ich kann direkt liefern ohne Umweg über China :slight_smile:

Grus
Klaus

Hier und NEU sowie die 2. Generation unserer Wagenheber Adapter direkt ab Lager verfügbar.

Natürlich mit Handelsrechnung und ausgewiesener MwSt.

Link zum Beitrag hier im Forum ( Marktplatz ) : Original jackpad® Wagenheber Adapter für Model 3, S und X

Danke an Nomenklatur für die schicken Aufnahmen aus Alu. Ich liebe das Teil von der Verarbeitung her und dank dem Gewinde kann man es auch stabil an seinen Wagenheber fest schrauben, was ich gerade erst gemacht habe. Das Teil ist jedenfalls für die Ewigkeit gefertigt :slight_smile:
Die Plastikdinger habe ich auch bei Amazon schon für einen Appel und ein Ei gesehen, vermutlich aber auch mit zwei Wochen Versanddauer, aber wer braucht sowas schon sofort.

Das werden ja immer mehr Versionen :slight_smile:. Können vielleicht ein paar Leute von denen, die schon welche gekauft haben, Rückmeldung über ihre Erfahrungen geben? Sonst kann ich mich nicht entscheiden…

Nimm die billigsten aus Plastik oder die wertigsten aus Alu (das waren die von Nomenklatur) und gut ist. Was willst du sonst von einem Produkt lesen, das von der Form immer fast gleich daher kommt?

Versteh ich auch nicht. Bin kurz hier beim Service Center vorbeigefahren, in die Werkstatt marschiert und habe freundlich nachgefragt.
Braucht man nicht. Einfach unter der Aufnahme ansetzen und fertig.

Und falls der Akku beschädigt wird, ist es ja nicht das Fahrzeug der Werkstatt. Wird später sowieso schwierig es nachzuweisen.
Wenn es im Handbuch steht, aber man lieber der Werkstatt vertraut… spart euch die paar Euros.

Wo steht das denn im Handbuch? Da steht etwas von Hubarmpolstern, welche jede Hebebühne haben.

Die Aufnahme am Auto ist sehr klein. Kann es nur empfehlen, darauf zu achten. Meine Hebebühne hätte Schaden angerichtet.

Im Handbuch steht unter „Aufbocken und Anheben“:


Der Punkt ist, dass es dort viel rot und wenig grün gibt. Außerdem steht im Handbuch: „Sorgen Sie dafür, dass Reparaturwerkstätten, die nicht zu Tesla gehören, über die Hebepunkte entsprechend informiert werden.“

Das ist dann schon etwas schade, wenn sich die Tesla Service Center selber nicht an ihre eigenen Vorschriften halten. Das macht mir dann eher etwas Angst. Aber die Service-Hölle bei Tesla ist ja zur Genüge bekannt.

Was ich mich frage ist, warum um Gottes willen haben die nicht einfach ganz normale Metall-Tellerplatten da montiert? Genügend gross. Das konnten teilweise die deutschen Hersteller vor Jahren schon. Ich hatte mal ein Modell aus Rüsselsheim, das hatte schön grosse Metallplatten. Nie ein Problem mit dem Wagenheber oder Lift. Und hier gerade noch bei einem so sensiblen Teil, wie der Batterie.

Und dann gibt es noch die Abschleppdienste, die da den Spanngurt hineinbefestigen. Das Aluloch reisst gerade aus, da es seitliche Kräfte gar nicht verträgt.

In meinen Augen ist das ein Designfehler.

Wundert mich jetzt irgendwie nicht, wenn ich mir die Kompetenz der SeC in Sachen Akku so ansehe.

Ich schreibe dir mal wann man gar nicht schmunzelt: Ich war mit meinem Auto zum Spur und Sturtz einstellen. Auf der Hebebühne angekommen wurde erst einmal die Tür gegen die Hebevorrichtung gedonnert. Ergebnis: Beule in der Tür. Dann wurde 45 Minuten lang eine Verstellmöglichkeit an der Hinterachse gesucht. Danach wurde mir eine Rechnung präsentiert die ich bis heute nicht bezahlt habe.

Kann mir nicht vorstellen das die breite Masse Ahnung von Elektroautos hat.

In diesem Sinne …

Was hat das jetzt genau mit Elektroautos zu tun? Klingt mir eher nach Hinterhofwerkstatt mit nicht geschulten Mitarbeitern… Das was du geschrieben hast, kann dir auch mit jedem Verbrenner passieren.
Kannst mich aber gerne aufklären! :slight_smile:

Haha bergshire, sorry ist nicht lustig :frowning:

Genau so fühlte ich mich bei der reifen Werkstatt… ich schau daher jetzt immer zu, nicht das sie falsch ansetzen…

Gestern Winterreifen aufziehen lassen.
Die Reifenwerkstatt war froh, diese ich die selbst gebauten Aufnahmegummis hatte und einen als Beispiel aufgesteckt habe.