Model 3 sucht Rechtsberatung

Hallo zusammen,

seit August 2020 fahre ich ein Model 3.
Meine Familie und ich sind sehr begeistert von dem Auto. Wir hatten schon sehr viele tolle Reisen mit dem Fahrzeug.
Leider hat das Auto, wie viele Teslas, einige Mängel.
Im Jahr 2020 dachte ich noch, dass die Mängel vom Servicecenter behoben werden könnten.
Z.B. hatte das Auto von Anfang an Wassereintritt in die Heckklappe. Dieses hat Tesla auch mehrfach versucht zu beheben, aber ohne Erfolg.
Vor ca. 2 Monaten hat mir ein Tesla-Mitarbeiter geraten, zu einem Body-Shop zu fahren.
EK-Fahrzeugtechnik hat den Fehler sofort erkannt und an Tesla gemeldet.
In dieser Zeit habe ich mehrfach versucht, mit dem Tesla-Servicecenter Duisburg, die noch offenen Mängel zu besprechen. Seit 2 Wochen reagiert dieses Servicecenter jedoch nicht mehr.
Heute hat EK-Fahrzeugtechnik eine Nachricht vom Servicecenter Duisburg bekommen, dass sie den Schaden nicht reparieren sollen. Tesla will den Schaden plötzlich selbst reparieren.
Das Servicecenter Duisburg reagiert auf meine Anfragen leider nicht mehr. Die Mitarbeiter der Hotline sagen, sie können die Infos nur an Duisburg weitergeben, aber ihnen würde auch niemand antworten.

Daher mein Anliegen:
Ich benötige einen Rechtsberater, bestenfalls aus NRW, der sich mit dem Thema Tesla auskennt.
Auch brauche ich einen Gutachter für Tesla-Fahrzeuge, gern aus NRW.
Hat jemand einen Tipp für mich, wie ich mit dieser Situation umgehen soll? Ich möchte einen Rechtsstreit vermeiden.

Viele Grüße
Niels

2 „Gefällt mir“

Kontaktiere doch mal Profil - teslaundrecht - TFF Forum - Tesla Fahrer & Freunde

1 „Gefällt mir“

Wenn du auf einen Rechtsstreit verzichten möchtest und die telefonisch nicht reagieren/sich zurückmelden, dann könntest du auch einfach hinfahren und vor Ort auf eine Schlichtung/Lösung bestehen. Vor Ort können die dich mit deinem Anliegen nicht ignorieren, zumal ja bereits eine Kommunikation stattgefunden hat und die Bescheid wissen.

Hatte ein ähnliches Problem, allerdings in Bezug auf meine Finanzierung. Am Telefon wurde ich auf meinen SA verwiesen, der ebenfalls in Duisburg sitzt, der sich aber nicht gemeldet hat bzw. nicht erreichbar gewesen ist. Bin daraufhin einfach hingefahren und man hat mir vor Ort direkt helfen können.

Vielleicht ist das für dich ja auch eine Option?

7 „Gefällt mir“

Wenn keine Antworten über die App kommen kann es auch an der Übertragung liegen. Ich habe auch einige Nachrichten vom SeC schlichtweg nicht in der App bekommen. Schreibe denen deine Telefonnummer und bitte um Rückruf.

Ich frage mich welche Erwartungen du an die rechtliche Klärung hast.

Was soll er denn sonst machen, wenn das Tesla Servicecenter ihn ignoriert?

6 „Gefällt mir“

Genau darin liegt ja bei Tesla das generelle Problem.
Ich habe schon den Eindruck, dass @Niels77 die Angelegenheit mit Tesla klären will - mit welchem Ergebnis auch immer.
Wenn Tesla den Kunden aber durch Nichtreaktion einfach wegignoriert, ist er doch geradezu gehalten, sich rechtliche Informationen bzw. Hilfe über Dritte zu besorgen.

6 „Gefällt mir“

siehe @Kalrower

natürlich erst vor Ort face-to-face besprechen @Niels77

Es scheint ein „Struggle“ zwischen Bodyshop und Niederlassung zu sein.
Hatte kürzlich den Fall, das mein Steinschlag in der Scheibe von der HUK24 an den Zuständigen Bodyshop weitergegeben wurde aber parallel das SEC gleichzeitig eine Scheibe bestellt hat- ohne meinen Auftrag und mir einen Termin zum 4.4. aufs Auge gedrückt hat. Tesla hat mich parallel angerufen und darauf hingewiesen, das die Niederlassungen die Scheiben ja schneller geliefert bekommen und die Bodyshops ja länger darauf warten müssen. Da ich aber den Vertrag mit dem Bodyshop hatte, habe ich dort angerufen, die habensich über das Gebaren der Niederlassung gewundert und versicherten mir, das voraussichtlich nächste Woche die Scheibe geliefert wird. Ich habe daraufhin den Termin in Hannover storniert.
Vielleicht kann der Bodyshop da sich erstmal einklinken, die sollten doch einen direkten Draht zur Niederlassung haben? Oder nochmal direkt mit dem Service chatten über die App, das funktioniert noch immer am besten.

Anwalt ist schön und gut, gibt es ja auch genug Empfehlungen nur erscheint es mir in diesem Fall der kompliziertere und langwierigere Weg zu sein. Vielleicht braucht es aber auch diesen „Schubs“

Viel Erfolg :+1:

1 „Gefällt mir“

Als Anwalt kann ich die User hier nur unterstützen: Versuchs erstmal vor Ort mit Beharrlichkeit, Anwesenheit und, wenn nötig mit mehr Druck, dann zum Standortleiter oder Chef des Services, notfalls mit Anwalt drohen, aber erst als ultima Ratio einen einschalten.

Nicht, weil ich denke, Du könntest nicht im Recht sein, sondern weil Eskalation nicht immer zum Aufbruch der Blockadehaltung führen muss, oft ziehen die sich dann auch komplett zurück und es läuft auf eine zeit- und schweißtreibende gerichtliche Auseinandersetzung hinaus, die sich leicht jahrelang hinziehen kann.

Falls Du dort nicht weiterkommst, wäre noch eine Überlegung, sich mal an DUS oder Köln zu wenden, ggf. kann da auch einer vermitteln.

4 „Gefällt mir“

Vielen Dank für eure Hinweise und Tipps,

@Kalrower
als ich das letzte mal vor Ort war, wurde mir gesagt, dass ich das mit der Hotline klären soll.
2 Stunden Fahrt für solche Aussagen, sind mir zu viel…

@BrenMcGuire
die Hotline hat mir bestätigt, dass mein Chat bei ihnen angekommen ist.

@Willow
der Body-Shop hat mir gesagt, er könne nichts mehr für mich tun. Ich müsste mir selbst darum kümmern. Der Body-Shop ist auch sauer, da sie jetzt auf den Kosten für die Untersuchung sitzen bleiben.

@Evidence
ich weiß nicht, ob die Service-Center hier auch mitlesen, jedenfalls hat sich Dortmund heute bei mir gemeldet. Sie haben mir eine E-Mail-Adresse genannt, an die ich mein Anliegen schreiben soll.

Drückt mir die Daumen, dass alles klappt!

Ich halte euch auf dem Laufenden.

5 „Gefällt mir“

Ansonsten formuliere was vor und schicks mir per PM, dann schau ich mal drüber. Keine Angst, habe kein monetäres Interesse. Auch für Taktikfragen kannst mich gerne anschreiben, versuche, möglichst zügig zu antworten.

4 „Gefällt mir“

„wurde mir gesagt“ ist zu passiv.

vor Ort an Standortleitung wenden.

1 „Gefällt mir“

Wie @Evidence und @Maik.de schon sagten, hier am besten vor Ort etwas beharrlicher sein. Notfalls nach oben eskalieren. Wenn du da nicht weiterkommst, dann kannst du immer noch einen Anwalt zur Rate ziehen und ggf. einschalten.

Bis dahin wird man dich nur hin und herschieben.

1 „Gefällt mir“

In der App einen Service-Termin unter „Sonstiges“ vereinbaren, dort reinschreiben, dass Tesla dich anrufen soll. Beim Anruf die Historie schildern. Bei Bedarf mehrfach. Notiere Inhalt und deinen zeitlichen Aufwand bei jedem Telefonat - wenn gar nichts mehr geht, nimm einen Anwalt.
Aber erst als letztes Mittel - wenn erst einmal ein Anwalt eingeschaltet ist, möchte niemand in einer Organisation (hier Tesla) einen Fehler machen, d.h. da passiert dann wahrscheinlich bis zu einer (außer)gerichtlichen Einigung rein gar nichts.