Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Model 3 SR+ jetzt kaufen oder warten auf 4680-Zellen?

Bei Tesla ist es keine alte Technik.
Sie ist bewährt und die Konkurrenz kommt nicht nach.
Nur weil sie schon seit Jahrzehnten Autos bauen, haben sie sich die ganze Zeit mit ihrer Arroganz vollgepumpt und Tesla belächelt.

Wo wir wieder bei der Technik sind.
Tesla bleibt nicht stehen. Die 4680 Zellen kommt nur für Long Range Fahrzeuge. Wie für das Model 3 LR/P, Model Y, Model S und Model X, Cybertruck und Semi. Siehe Battery Day 2020.

Alles andere bekommt LFP.
Sprich SR+ und Model 2 (Ausnahme LR).

Das warten wird also nichts bringen.
Wenn du jetzt richtig Bock drauf hast in die E-Mobilität mit einem M3 SR+ einzusteigen, jetzt zuschlagen.

Übrigens, wir werden vom Model 3 LR zum SR+ wechseln, da der SR+ uns völlig reicht.
Preisleistung ist top!

5 „Gefällt mir“

Das geht mir genauso. Zuerst habe ich aufs Model 3 gewartet, dann aufs Model Y aus Grünheide. Im Mai war Schluss mit dem Warten und ich habe ein SR+ bestellt und ärgere mich, den Schritt nicht schon eher getan zu haben. Man kann den Wagen ja praktisch 6 Monate „kostenfrei Probefahren“. Somit steht einem Wechsel auf ein anderes Modell nichts im Wege.

2 „Gefällt mir“

Tesla hat meinem Verständnis nach gesagt, dass sie langfristig auch 4680er-LFP-Zellen bauen wollen. Das kann aber sicher noch dauern.

4680 ist ja erstmal nur das Format. Panasonic hat ja auch schon angekündigt, dass sie Zellen in dem Format liefern wollen, die werden vermutlich intern auch anders aussehen als die von Tesla.

Vorteil für Tesla: sie können die Structural Battery Packs für alle Akku-Versionen bauen.
Drauf warten würde ich aber nicht, das ist alles bestimmt noch 2-3 Jahre in der Zukunft für das M3 SR+

1 „Gefällt mir“

Ich stehe vor der gleichen Frage: jetzt kaufen oder warten. Habe vorgestern den Wagen mal konfiguriert, Lieferung sollte im August sein. Heute noch einmal versucht, Lieferung im November! Hat jemand eine Vorstellung, warum jetzt die lange Wartezeit?
LG, Dieter

1 „Gefällt mir“

Genau, um das komplette Fahrzeug leichter zu bauen.

1 „Gefällt mir“

In diesem Beitrag…

https://tff-forum.de/t/model-3-sr-bestellung-und-auslieferung-q3-2021/122140?u=lau-tt

… wird seit 200 Beiträgen darüber spekuliert :grin:

1 „Gefällt mir“

Ich würde auf die neuen Zellen warten :stuck_out_tongue_winking_eye:

Die Entscheidung ist gefallen. Wir werden den kleinen Verbrenner jetzt verkaufen und das Model 3 SR+ bestellen. Und wenn der „Stinker“ weg ist müssen wir eben eine Zeit lang mit einem Wagen auskommen. Nicht schön, aber …!
LG, Dieter

5 „Gefällt mir“

Oder kurzfristig einen LR nehmen, gibt es im Bestand gerade mit 2000€ Rabatt, aus China, allerdings mit LG-Akku. Lieferbar ab Mitte August.

Danke für den Hinweis :+1:
LG, Dieter

Ich würde lieber Warten. Gerade bei Elon Musk geht es von Ankündigung bis zur Umsetzung sehr schnell. Nennt sich Elon Time.

Hoffentlich ändern sich während der Wartezeit keine Sachen wie AVAS - Geschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahn - Familie erwartet Drillinge.

1 „Gefällt mir“

Ich will mir auch seit 1988 einen PC kaufen, warte aber noch, denn jedes Jahr kommt ein schnellerer auf den Markt. :wink:

16 „Gefällt mir“

Denke auch, dass das SR+ nun längere Zeit über die prismatischen LFP Zellen verfügen wird. Die Diskussion ob 2170, 4680 etc. bezieht sich auf die von Tesla bisher verwendeten zylindrischen Zellen und ist wohl für das SR+ nicht mehr relevant. Der LFP Akku hat eine höhere Zyklenfestigkeit im Vergleich zum NCM/NCA Akku und ist auch brandtechnisch „sicherer“, den Nachteil des höheren Gewichts pro Wh macht Tesla durch den stärkeren Motor wett - für mich ist der LFP Akku daher mein Favorit unter den derzeit gängigen Akkutypen.

1 „Gefällt mir“

ich sag nur Osborne effect…

2 „Gefällt mir“

Ja da hast du recht. Man kann immer aufs neuste warten. Was bringt es? Nichts. Das Model3 SR+ und LR wird meiner Meinung nach noch locker 10 Jahre „state of the art“. Mir graut es schon davor wenn ich in 4 Jahren wechseln will. Dann kann ich für 10-15% mehr Reichweite und Ladelastung sicherlich 15t€ Wertverlust hinlegen. Ich denke vor 2030 wird es keine signifikaten Verbesserungen in der Emobilität geben. Warum? Es ist schlicht einfach nicht nötig und kein „Unique selling point“ schneller als 20 min zu laden. Erstmal muss sich die aktuelle Infrastruktur rechnen.

Sicherlich wird autos geben die 400 km in 10 minuten Laden. Wird aber kaum jemand wirklich brauchen und die Kosten in Kauf nehmen.

1 „Gefällt mir“

Das ist ja bei allen Neuwagen so. Es wird ja niemand gezwungen, schon nach so kurzer Zeit, in der der Wertverlust am höchsten ist, sein Auto zu wechseln.

1 „Gefällt mir“

Dann einfach weiter fahren, wenn es läuft und läuft und läuft…
Tesla möchte ja keine weiteren Reichweitenrekorde, aus unterschiedlichen Gründen. Solange es Softwareupdates gibt bleibt alles okay. Nur die 4G Abschaltung macht mir für langefriste Nutzung sorgen

So, es hat etwas gedauert aber jetzt ist der Verbrenner verkauft und wir werden morgen das Model 3 bestellen. Wissen nur noch nicht, ob aus dem Bestand (so da noch was ist) oder für November.
Mal sehen.
LG, Dieter

1 „Gefällt mir“

Es ist soweit, wir haben heute das Model 3 SR+ bestellt.
Da das SeC sowieso an meinem Weg lag bin ich hingefahren und hab die Bestellung mit einem der Mitarbeiter gemacht. Zu meiner ziemlich großen Überraschung hatte ich die freie Auswahl aus einer schier unendlichen Zahl von Wagen, die alle auf dem Transport und im August und September verfügbar sind. Habe jetzt eine bestellt, der Mitte September ausgeliefert werden soll. Ich hätte auch einen für Mitte August bekommen können.

LG, Dieter

1 „Gefällt mir“

Ich hoffe doch sehr mit Referal code?
Sonst gehen dir die 1500 Freikilometer durch die Lappen.

Viel Spaß mit dem SR+ und immer einen freien Rüssel am Schnelllader :wink: