Model 3 sind genug da, nur nicht beim Käufer

Bestellung vom 27.06.19 / Bestandsfahrzeug, Model 3, AWD

Tesla Model 3 sind genug da, allerdings noch lange nicht beim Kunden

Über den Umgang mit Kunden bei Tesla

Was Einhaltung von vereinbarten Auslieferungsterminen angeht, scheint es bei Tesla noch immer Probleme zu geben.
Nach Kauf des Model 3 bekam ich nach einer Stunde einen Anruf von der Niederlassung Düsseldorf, ob ich den Wagen am nächsten Tag nicht in Hamburg abholen könne (Quartalsende). Mein Einwand, ich hätte eine Lieferung nach Düsseldorf vereinbart, ich gehe einer Arbeit nach und sei nicht kurzfristig abkömmlich, wurde dann hingenommen. Es wurde in der Rechnunng ein Termin zum 12.07.19 eingetragen.
Einige Tage später bekam ich einen Anruf ob ich mit dem Termin am 16.07.19 auch einverstanden sei?
Um den Wagen vorher anzumelden resevierte ich einen Termin beim Straßenverkehrsamt für den 15.07.19. Ich nahm für zwei Tage Urlaub und dachte die Dinge seien jetzt soweit geklärt!
Dem war nicht so!
Obwohl seit Bezahlung des Wagens schon 14 Tage vergangen waren, erhielt ich keine Unterlagen um den Wagen einen Tag vor Abholung zuzulassen. Der 10 Tage vorher vereinbarte Termin im Straßenverkehrsamt war somit hinfällig. Telefonisch und auch per Mail war für mich bei Tesla keiner erreichbar.
Erst nach einem persönlicher Besuch im Tesla- Abholcenter in Neuss (90 Km hin u. zurück) bekam ich einen Anruf, dass die Unterlagen raus gegangen sind und ich diese am nächsten Tage bekommen sollte. Den Abholtermin am 16.07.19 könne man allerdings nicht halten, da der Wagen noch in Hamburg stehen würde - d.h. zwei Urlaubstage für die Katz- !

Bis zum 19.07.19 („spatestens, früher geht immer“) sollte der Wagen fertig aufbereitet in Neuss stehen.
Am Mittwoch erreichte mich ein Anruf, dass der Abholtermin von Freitag auf Donnerstag vorgezogen werden könnte. Nach einer Bestätigung per Mail kam 30 Minuten später die Mitteilung, alles würde sich erneut jetzt bis zum 23.07.19 verschieben.Man erwarte für den 22.07.19 eine Lieferung aus HH und benötige dann bis zum 23.07. die Zeit für die Aufbereitunng.

Wenn man kein Renter, Student oder arbeitslos ist, benötigt man somit fast einen halben Jahresurlaub um in den Besitz eines Teslars zu kommen.
Mit einem Anmeldeservice oder wenigstens dem Einhalten von vereinbarten Terminen muss man nicht rechnen. Sehr kurzfristig werden Termine vereinbart und genau so schnell wieder abgesagt.

Schade, denn es sollen ja gute …

Grüße

Martin

Vielleicht ne neue Geschäftsidee:

Service Dienstleister zur Zulassung und Abholung von Tesla Fahrzeugem :smiley:

Gibt’s das wirklich nicht schon ?

Das machen die bisherigen Owner wie ich gerade für einen guten Freund :wink:.