Model 3 Performance 2022 - Panasonic vs. LG

Bei der DU CAT 2 / Panasonic 3L.

DU CAT 1 der 2019er bis 2021er müsste ich Mal schauen.

Hast du das selber ausgelesen?

Also die Angaben mit den 513 PS und den 660 NM stehen einfach ganz unspektakuläre im Handbuch von Tesla. Steht sogar in welchem Drehzahlbereich. Auch sieht man da den Unterschied zwischen LR/SR.

Ob die neue Driver Unit wirklich mehr Peak Leistung im Model 3 abgibt ist die Frage. Vielleicht ist die Abgabe begrenzt. Ob sich mit der Mehrleistung eine Änderung der Zulassung ergibt (die sich Tesla bestimmt sparen würde) weiß ich nicht, eigentlich śollte die Dauerleistung zählen.

Auszug MountainPass Performance:
The stator and rotor are also where limits of the rear drive unit commonly show up, as the stator and the magnet inside the rotor are the items that exceed their thermal limits on the racetrack. These limits are quite high – with the stator being allowed to run at around 115 degrees C.

Das ist ein Leistungsprobleme. Da nützt auch die Maxleistung nichts, wenn das Thermalmanagment drosselt.

Ja. Das sind mit Scan My Tesla geloggte Werte.

Das ist hier doch längst widerlegt.

An diese Thermallimits kommt man selbst auf der Rennstrecke kaum heran. Die Maximalleistung wird primär von der Geschwindigkeit des Fahrzeugs bestimmt und danach von SoC und Akkutemperatur. Thermische Leistungsbeschränkung der Motoren, konnte ich noch nie provozieren. Wenn die Motoren Mal heiß wurden, dann nur weil die Pre-Konditionierung des Akkus lief.

3 „Gefällt mir“

Interessant, das wusste ich auch noch nicht. Kannst du das Mal verlinken wo man das nachlesen kann? Würde ja aber theoretisch zu den 0-100 Messungen passen. Von 0-90 ist das neue M3P schneller, da das maximale Drehmoment höher ist. Ab 90 wird dann wahrscheinlich die Leistungsgrenze erreicht und das Drehmoment beim Neuen fängt dann schneller an einzubrechen als beim Alten, da das Alte mehr Leistung (ergo auch mehr Drehmoment ab diesem Zeitpunkt) freigibt.

In diesem Thread im Beitrag 1 und 164 kannst du anfangen.

2 „Gefällt mir“

Zu der Mehrleistung. Ich konnte kein Video oder Messwerte von einem Leistungsprüfstand finden. Nur die alten Berichte, wo die 513 PS nach gewiesen worden.

Beim Thema Thermische Leistungsbegrenzung. Das resultiert aus Beobachtung auf der Strecke in Papenburg. Gerade bei hohem Akku-Stand und dementsprechend hoher Leistung. Da gehen die Beobachtungen aber erst nächstes Jahr weiter.

Habe bei einem Stint sogar 418kW messen können.

(Wer viel mist, mist viel Mist :laughing:)

1 „Gefällt mir“

War denn noch niemals jemand mit einem Tesla auf einem simplen Leistungsprüfstand ? Oder geht das nicht mit den BEVs?

Doch doch. Mountain Pass Performance aus den USA oder REM am Nürburgring haben solche Dyno Tests gemacht. Allerdings immer mit der Drive Unit Cat 1. Hier geht es um zwei und drei, von denen ich sowas noch nicht gesehen habe.

Bei dem REM / Apex / Misha Charoudin Video gab es allerdings keine Angabe von SoC oder Akkutemperatur. Es ließ auch nichts aussagekräftiges erwarten, als bei 7:34 so Aussagen fallen wie:
„Das tolle am BEV ist es, dass man es im Sommer oder im Winter testen kann (sie testen im Winter) und es macht bei der Leistung keinen Unterschied.“

Sie fahren nur eine kurze Strecke bei 5°C zur REM ohne Infos ob der Wagen im freien geparkt war usw. Bei solchen Bedingungen kann es einen ordentlichen Unterschied machen, ob man im Sommer oder im Winter testet!

3 „Gefällt mir“

Falls wen das letzte Hundertstel auch noch interessiert, hier kann man die Zeiten um den gemessenen Slope korrigieren.

Zeiten korrigieren für Dragy und P-Gear

Alternativ gibt es auch eine App fürs iPhone

Zeitenjagd Rechner

Weil es eigentlich auch hier hinein gehört…

Der LG war definitiv wärmer, aber dennoch!

11 „Gefällt mir“

Wie verhält sich eigentlich die Akku Temperatur bei ganz normaler Fahrt innerorts oder Überland? Kannst du das in etwa abschätzen also sagen wir mal bei 15 °C außen und 5-10 km Fahrt? Bzw. erreicht man bei „normalen“ Temperaturen um die 15-20 °C ohne Fahrt mit Knallgas mehr als 30 °C im Akku?

5-10km reichen da nicht. Meiner Erfahrung nach schafft man bei 20° Aussentemp. mit 10km eher ein delta von 5°C im Akku, also 25°. Inner- oder Außerorts kaum ein Unterschied.

Die letzten sieben Tage bin ich ca. 500km mit dem 2022er Panasonic Performance und 500km mit dem 2022er LG Performance gefahren. Beim LG habe ich mich mal gezwungen ohne Teslatab zu fahren und nur gefühlte Leistung zu bewerten.

  • Leistung des LG unterhalb von 25% und selbst bei 10% beeindruckt mich immer wieder ungemein.
  • Leistung des LG allgemein, also über den gesamten SoC Bereich, beeindruckt mich dafür nicht so sehr. Das mag auch daran liegen, dass der Panasonic mit den leichten Edelweiss Rädern ausgestattet ist, aber ich habe nicht damit gerechnet, dass es mir so sehr auffällt.
  • Fahrwerk Serie im LG vs. KW V3 ist optisch natürlich ein großer Unterschied, aber dynamisch sind es keine Welten. Das Serienfahrwerk im Q3/2022er LG Performance empfinde ich als ausgesprochen guten Kompromiss aus Komfort und Sportlichkeit. Top Straßenlage auch bei hohem Tempo, nichts poltert. Im direkten Back to Back Vergleich mit dem KW V3 ist das schon echt eine Hausnummer.
12 „Gefällt mir“

Passt nicht ganz in den Thread, aber das kann ich 100% unterschreiben. Ich hatte bis vor kurzem ein Q1 LR. Hauptsächlich wegen der fehlenden „Sicherheit“ bei höheren Geschwindigkeiten kam ein V3 rein. War natürlich top.

Jetzt ein Q3 Performance - ich bin 6 Wochen Serie gefahren. Alles stabil, bei jedem Tempo. Komfortabel (genug) - was will man mehr. Wegen der Optik kamen nun Federn rein. Vermisse nix.

5 „Gefällt mir“

Gibt es irgendwo reale Werte zum Reku Verhalten? Meine Partnerin fährt gerade ein Model Y LR und hat mir gesagt, dass er viel schlechter Rekuperiert wie unser M3P mit Pana. Würde mich mal interessieren, ob es da verwertbare Statistiken gibt oder das Popometer spinnt.

Aus dem Bauch heraus - wir fahren beide, MY und M3P (LG) - kann ich keine Unterschiede ausmachen. Vor dem M3P (LG) hatten wir zwei Jahre den M3P (Pana), bei dem Übergang ist mir auch (bei der Reku) nichts aufgefallen. Das MY ist halt ein wenig schwerer und wankt mehr …

1 „Gefällt mir“

M3P 2022 P3L

  • Normal -75kW
  • Autopilot -90kW
  • Track Mode -180kW

M3P 2022 LG5L

  • Normal -75kW
  • Autopilot -90kW
  • Track Mode -180kW

MYLR 2022 LG5L

  • Normal -85kW
  • Autopilot -90kW

8 „Gefällt mir“

War eigentlich klar, dass es auch dazu messtechnische Auswertungen gibt. Hier wird nichts dem Zufall überlassen…… :rofl: :+1:t4: :+1:t4:

4 „Gefällt mir“