Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Model 3 oder Model S mit drei Kindern mit Kindersitz?

Nun, sowohl Hersteller als auch das Kraftfahrtbundesamt klassifizieren das Model X als SUV. Da könnt Ihr auch der Meinung sein, dass die Erde eine Scheibe ist und sich die Sonne um dieselbige dreht, es ändert nichts dran, dass Ihr etwas gekauft habt, was Ihr Euch nicht kaufen würdet.

Irgendwie liest sich das alles ziemlich arrogant für mich gegenüber der Mehrheit an deutschen Familien, die sich keinen X leisten können, auch wenn sie gerne einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten möchten. Aber vielleicht reagiere ich da auch nur übersensibel…

Auf der Rückbank wird das Y doch nicht mehr platz bieten als das 3, oder?
Die Lösung dass immer ein Kind in der 3. Sitzreihe fährt finde ich nicht tragfähig, man muss bedenken die Kids sind in 5 Jahren junge Erwachsene mit den entsprechenden Körpermaßen

Das Model Y wird größer sein als das Model 3, von daher könnte auch die Rückbank breiter sein.

@George:
Ich würde doch dein geliebtes Model X niemals als SUV einordnen, sonst hätte ich es auch nicht als hübsch bezeichnet :wink:
Aber für mich wäre es einfach zu groß, da ich sehr viel in der Innenstadt unterwegs bin und die Agilität des M3 lieben gelernt habe.
Natürlich würde es auch mit einem größeren Auto irgendwie gehen, aber das wäre es mir persönlich nicht wert.
Beim Model Y gebe ich dir recht, das muss man sich einfach anschauen, es gibt noch zu viele offene Fragen.

Das Y wird 2 cm breiter sein und einige cm höher. Das reicht aber IMHO immer noch nicht aus damit da drei Menschen im Fond bequem nebeneinander über mehrere hundert Kilometer sitzen können.

Das mag jeder anders empfinden. Du wirst jede Ansicht finden. Wenn das Model X das richtige Fahrzeug für Dich ist, dann ist es doch OK. Eine Absolution jedoch wirst Du kaum bekommen.

Wir kommen vom Sharan zu Model 3. Auch bei längeren Strecken ist es mit 3 inzwischen sehr großen „Kindern“ hinten kein Problem. Ich meine, nicht super bequem, aber ok. Alle 2-3h gibt es sowieso eine Ladepause. Für 2-3 Urlaubsfahrten im Jahr total ok.

Model X war uns einfach zu groß für den Alltag.

Anders gesagt: Als wir den den Sharan noch nicht verkauft hatten, gab es für ein paar Monate die Wahl: Im Tesla und ein bisschen enger, oder Sharan? Die Wahl viel immer auf Tesla :smiley:

Wir haben quasi auch drei Fahrzeuge zur Verfügung - unsere Kinder betteln immer für den Tesla - allein schon wegen der Wunschmusik und den Hörbüchern.

Wir haben neben dem MS noch ein Volvo V70, in der Vergangenheit das Familienauto schlechthin.
Das MS hat sicherlich keinen kleineren Innenraum. Der 85er hat noch den großen Frunk.
Die Form der Rückbank und die Anordnung der Gurtschlösser könnte sicher besser sein, aber durch die Breite des Fahrzeuges bekommt man hinten schon ganz gut 3 Kinder unter. Die Sitzbank für den Kofferraum könnte ja auch noch rein, haben wir aber nicht.
Mit dem Platz bin ich sehr zufrieden, obwohl der vorherige Multivan da natürlich größer war. Der war aber nicht nachhaltig.
Für den Kurztrip Ende Dezember mit 8 Personen hätte der aber auch nicht gereicht.
Wenn man fast nur mit Vollbesetzung unterwegs ist, ist der X sicherlich erste Wahl. Da ich beruflich aber auch viel mit bis zu 3 Personen unterwegs bin, wäre mir der zu groß. Und mit einer großen Familie kann man das Geld auch gut anderweitig ausgeben, so daß mir das Angebot der CPOs sehr entgegen gekommen ist.
Es gibt immer verschiedene gute und richtige Lösungen und mittlerweile hat man bei Tesla ja die Qual der Wahl :smiley:

Welche Steifen Gurtverlängerungen nutzt du denn ? Ich bin Auch mit 3 Kindern unterwegs , auf Langstrecke mit 2großen Sitzen für die Kids ( 7 & 10 Jahre ) . der Teenager mit 16 Jahren sitzt in der Mitte ohne Sitzerhöhung . Geht eigentlich ganz gut bis auf das anschnallen.

Nach einer Probefahrt im M3 könnte ich mir das so nicht vorstellen , bin froh das ich mich für das Model S entschieden habe.

Hallo Zusammen

Wir haben auch 3 Kinder und ein Tesla Model 3 und haben uns für folgende Lösung entschieden:

multimac.com/p/superclub_3_seater_1200

Grüsse

Mile

Ja, habe ich schon gesehen, das geht sicher gut wenn die Kids im ähnlichen Alter sind, bei uns sind die beiden Älteren schon über 36kg schwer und die Kleine 18, sodass es leider nicht mehr gehen würde, aber eine tolle Lösung

Ich habe diesen Thread gelesen bevor ich meinen M3 letztes Jahr gekauft habe und Eure Antworten waren eine grosse Hilfe (der einzige Punkt in dem ich unsicher gewesen bin war immer schon ob wir zu Fünft mehr oder weniger komfortabel Platz haben). Im ersten Jahr hatten wir auf längeren Strecken die zwei Kleinen (4, 7) und meine Frau hinten auf der Rückbank und der „Grosse“ (9) war auf dem Beifahrersitz. Ganz glücklich war ich nie mit der Lösung, daher habe ich nochmals nach schmalen Sitzen gesucht und bin auf den Britax Römer Discovery SL gestossen (44cm breit). Und siehe da, jetzt klappt’s mit 3 Sitzen hinten, wenn auch die beiden Äusseren leicht schräg sind und die Gurtschlösser ein wenig ein Gefummel sind… Aber vielleicht hilft das ja anderen die eine Lösung suchen… Ahja, und den VW Sharan nutzen wir gar nie mehr, wir überlegen sogar ihn zu verkaufen… Gegen den M3 kommt er einfach nicht an :wink:

20200625_135956

4 Like

Herzlichen Dank,damit hast du uns wirklich sehr geholfen. Danke auch die genaue Bezeichnung der Sitze.

1 Like

Ist der Sitz denn überhaupt zulässig? In Deutschland müssen Kindersitze ja eine gewisse Kennzeichnung haben, sonst dürfen diese nicht legal eingesetzt werden. …da weiß ich zufällig weil ich auch mal für einen 9-Jährigen nach einem Sitz mit 5-Punktgurt gesucht habe…

Danke für den Tipp mit den Römer Sitz. Ich habe jetzt zwei davon gekauft und die passen zusammen mit einem maxiCosi und Family Fix Basis Station hinten ins Model 3.
Die FamilyFix ans Isofix und die beiden Sitze nur mit dem Gurt.

Die Kinder sind 1, 4 und 6

Aber man muss ehrlich sein. Das ist nicht altagstauglich. Anschnallen ist sehr fummelig und die Kinder können es nicht alleine. Eine Gurtschloss Verlängerung könnte da noch helfen. Aber so haben wir die Möglichkeit am WE zu fünft unterwegs zu sein und der große Verbrenner kann Pause machen.

Ich habe ähnliches hier:

Gibt es hier irgendwelche Neuigkeiten?

Wie ist es den Familien hier mit drei Kindern ergangen?

Habt ihr euer Model 3 noch?

Haben auch drei Kinder (3,4,6) und liebäugeln mit einem Model 3 .

Ja, die Kids sind 2, 6 und 9 und bisher keine größeren Probleme gehabt. Das Anschnallen ist nicht sehr komfortabel, wir haben so Gurt Verlängerungen, dann geht’s einigermaßen…

Wir fahren auch mit 3 Kindern hinten 1,1,7
Die große in der Mitte mit einer Sitzerhöhung und die beiden kleinen mit einem Kindersitz ohne Isofix, damit man diese ein wenig mehr zur Tür stellen kann. Somit ist in der Mitte Platz.
Gurtverlängerung wollte ich mir auch holen aber da diese ohne TÜV nicht erlaubt ist hadere ich noch damit.

Klappt gut, 5-Punkt (Urban Kanga) jetzt in der Mitte hinten, Hifold und der Babysitz mit dem Fangkörper je auf hinterem Seitensitz. Angurten etwas fummelig, aber machbar.