Model 3 neue Bluetooth Reifendrucksensoren

Es ist ein Sensor! Ein Sensor misst nur, er regelt nicht. Den richtigen Reifendruck musst du schon selber einstellen.

Ähm… Ja, schon irgendwie richtig, aber geht ja auch um ‚Druck speichern‘ und nicht ‚Druck regeln‘.

Du willst also immer einen exakten, bestimmten Druck fahren?

Ich gehe davon aus, dass es ihm darum geht den SOLL-Druck festzulegen.
Bei vielen Autos macht man das, indem man alle Räder auf den Druck einstellt und dann die Sensoren zurücksetzt. Dabei wird dann der aktuelle Druck als Referenzdruck hinterlegt.
Ob, bzw. wie das beim M3 mit BLE geht weiß ich allerdings nicht.

4 „Gefällt mir“

Ahh. Er meint das Kalibrieren der Sensoren nach dem Radwechsel. Ja nö, das ist nicht mehr notwendig. Das war aber schon mehrfach geschrieben worden.

Monatelanger Kampf aber die BLE-Zubehörsensoren sind endlich da!

Daniel

8 „Gefällt mir“

Dann kann es ja bald losgehen mit der Winterreifen Auslieferung. Yeha

Machen die nächsten 6 Wochen nicht viel anderes, als die Vorbestellungen vormontieren :sweat_smile:

2 „Gefällt mir“

Selber schuld🤪

Wenn ihr so ne geniale Felge wie die Rial Lugano wieder rausbringt. Hatte echt wochenlang überlegt was ich in Winter mache, bis das ich die Felge gesehen habe. Dann ging’s ganz schnell und ich habe euch ne Mail geschrieben.

1 „Gefällt mir“

Also ich habe sicherlich mehrere hundert Einträge hier gelesen und echt lange gesucht:

GIbt es denn aktuell bezahlbare Sensoren irgendwo auf dem Planeten zu kaufen, logischerweise BLE-Sensoren?

Und: verstehe ich es richtig, dass Reifenreber ab Juli oder August günstigere Sensoren liefern kann als die CUB?

Hallo,

bei ReifenReber bekommst du ab jetzt BLE-Sensoren, die günstiger sind als das Tesla-Original (220 Euro statt 325 Euro). Das sind Sensoren vom Hersteller Cub
Meine sind am Montag gekommen und wurden gestern in meine Winterreifen eingebaut. Ob sie funktionieren, weiss ich erst im Winter :slight_smile:

Noch günstigere oder nochmal andere sind gerade nicht bekannt.

Gruss Florian

2 „Gefällt mir“

Also die BLE-Sensoren sind nach wie vor teurer als die TPMS/RDKS-Sensoren, aber wie auch schon @fzahn geschrieben hat gibt es die alternative vom Hersteller Cub bei Reifen-Reber.

In der Schweiz hat zudem noch eMoba.ch die Sensoren im Vertrieb für 275.- CHF inkl. Versand.

Schauen wir mal ob in den nächsten Monaten noch andere Hersteller (zbsp: Autel etc.) mit BLE-Sensoren für den Tesla auf den Markt kommen.

Da ich in meiner Nachricht von den cub Sensoren bereits sprach, dürfte klar sein, dass mir das bekannt war bzw. ist. Das betrifft auch die Antwort von @fzahn. Den Shop in der Schweiz und das Angebot ist mir auch schon über den Weg gelaufen. Es ging mir somit eigentlich nur um zwei Aspekte:
A) gibt es noch ein Angebot am Markt das überhaupt verfügbar ist und funktioniert? Und
B) vielleicht hätte ja jemand was gewusst über upcoming products, aber dem ist aktuell wohl nicht so …

Also nichts für ungut, danke trotzdem, vielleicht ergibt sich, wie erwähnt, ja noch was…

Stand heute nein

Momentan nichts bekannt. Ins Boot hatten wir alle namhaften Hersteller damals genommen, wäre da etwas kurz vor Release, dann sollte das eigentlich bekannt sein.

Daniel

Also bevor ich irgendwelche Sensoren irgendwo bestelle, würd ich dann schon auf euch zurück kommen, aber ihr werdet verstehen, dass sogar euer günstigster Deal mit rund 50Euro brutto das Stück natürlich ordentlich ins Geld geht weil ich 8 Stück alleine dieses Jahr noch brauchen werde für unsere beiden Teslas und da kann man ja mal in die Runde fragen ob’s noch was sinnvolles am Markt gibt, was jedoch scheinbar nicht der Fall ist ….

Mach dir keinen Kopf, alles grün.

Sobald wir von einem weiteren Hersteller erfahren kommt natürlich gleich die Info hier rein.

Daniel

3 „Gefällt mir“

Praktische Frage zum Kauf von gebrauchten Refresh-Radsätzen mit BLE Sensoren: kann ich von außen über z.B. ein Handy mit aktivierter BT- Schnittstelle checken bzw. sichergehen, dass der angebotene Radsatz auch wirklich BLE Sensoren verbaut hat?
Angebote gibt es ja einige, alleine auf die Aussagen verlassen könnte aber im Herbst zu einer Überraschung führen wenn sie doch nicht verbaut sind.

Gute Frage. Mein Auto steht schon länger, da findet der BLE Scanner nichts. Aber die gehen sicher in Standby. Teste ich später noch mal beim Fahren.

Einige haben geschrieben, dass soll man auf dem Handy sehen, wenn man den Reifen nur dreht.
Ich habe es noch nie ausprobiert, werde es aber mal die Tage machen, ob das so ist.

Mal eine Frage,
wie verhält sich der Wagen, wenn Felgen ohne BLE montiert werden?
Könnte auf die Funktion durchaus verzichten, ja ich weiß dass es nun Pflicht ist.