Model 3 Leasing

Das war ja auch ein Grund. Hast du die Winterreifen noch rein genommen? Da überlege ich noch. Die Kosten mich im Leasing 1080 nach 3 Jahren.

Kann ich alles verstehen. Ich sehe es aber jetzt an meinem Ford und davor an den anderen Autos. Die muss man putzen, Bilder machen, rein stellen bei Mobile, die Händler mit „letzter Preis“ abwimmeln, dann sagt einer ab obwohl der schon wollte und dann spare ich vielleicht 3000€…klar ist der Preis gerade och wegen Dänemark und co…aber die Markt ist ja sehr rasant am wachsen. Angebot macht die Nachfrage, das heißt auf Dauer sinken die Preise. Wenn ich dann nach 3 Jahren ein Model Y aus DE will, ist der Umstieg easy…ich gebe es ab und gut ist.

Klar, es ist sehr bequem ein geleastes PKW schlicht abzugeben. Putzen und Lackschäden korrigieren würde ich dennoch vorher :stuck_out_tongue: Diese Bequemlichkeit & Sicherheit erkauft mensch sich halt mit einigen tausend Euro. Wenn es beim besseren Schlafen hilft, dann go for it :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Hallo,
Ich lese hier schon eine ganze Weile mit. Nun stehe ich kurz vor einer Bestellung eines M3 SR+. Ich tendiere hier zum Leasing aus den hier schon mehrfach genannten Gründen. Eine Frage beschäftigt mich dann doch noch: Was passiert mit dem Leasingvertrag im Falle eines Diebstahls? Weiß da jemand wie da der Ablauf ist.
Danke schonmal im Voraus für die Antworten.

Grüße

Ein Tesla zu klauen ist nahezu unmöglich. Da er immer online ist kann ihn Tesla orten und stilllegen.

Ansonsten hast du ja eine Vollkasko mit GAP Deckung.
Das ist das gleiche wie wenn du das Auto zum Totalschaden an die wand fährst.

Hallo!

2 kurze Fragen:

  1. Ist es möglich den Wagen nach Leasingende (Privat) bei Tesla zu übernehmen?

  2. Hat schon mal jemand versucht das Leasing vorzeitig zu beenden oder gegen ein anderes Auto zu tauschen? (z.B. nach 2 Jahren hätte ich Lust auf ein P statt LR --> Upgrade möglich ohne/mit Verlängerung der Leasingdauer?)

Vielen Dank!

Grüße

1 „Gefällt mir“

Zur ersten Frage kann ich sagen, es geht nicht würde mir so von Tesla Mitarbeiter mitgeteilt.

Antwort auf die 2 Frage würde mich auch interessieren.

1 „Gefällt mir“

Und noch eine kurze Frage: Tesla möchte das Jahreseinkommen wissen, habt ihr da Brutto oder Netto eingetragen?

image

Vielen Dank!

Brutto, danach war der Antrag nach 1 min genehmigt.

1 „Gefällt mir“

Mein Antrag wurde jetzt auch genehmigt, möchte Tesla gar keinen Einkommensnachweis haben? Die BMW Bank wollte damals alles mögliche haben…

Grüße,
Vincent

Von mir wollte Tesla für das Leasing des M3P in 09/2020 keinen Einkommensnachweis haben.

1 „Gefällt mir“

Nein, ich war auch begeistert wie papierlos und unbürokratisch das ganze von statten geht. Absolut top!

1 „Gefällt mir“

Nein, die benutzen hier einen Dienstleister zu automatischen Bonitätsprüfung. Habe leider vergessen welchen.

1 „Gefällt mir“

Die Bonität prüft Tesla Financial als Leasinggeber über ZOOT Deutschland.

Moin, nun habe ich meinen Leasingvertrag und stolpere über folgende Klausel:

Lese ich richtig daraus, dass wenn das Model 3 nächstes Jahr 5000€ weniger kostet, ich meine Leasingrate senken kann? Oder ist es genau andersrum, dass die Bank dann meine Rate erhöhen kann weil sie das Auto nicht mit dem kalkulierten Restwert verkaufen können?

Wenn Du jetzt bestellst und die Lieferung erst nach der Preissenkung erfolgt. Steht doch dort.

Hallo, danke für deine Antwort. Aber wo lese ich raus, dass die Preisänderungen nur bis zur Lieferung berücksichtigt werden dürfen?

Weil der Leasinggeber das Fahrzeug zum Zeitpunkt X kauft. Warum sollten spätere Änderungen berücksichtigt werden?

Das hat mich eben auch gewundert warum. Aber mir ist rein „juristisch“ nicht ersichtlich wo sich die zeitliche Grenze der Lieferung dort niedergeschrieben befindet.

Nochmal: Termin des Vertragsabschluss ist ungleich Kaufdatum durch den Leasinggeber. Wo ist da denn etwas unverständlich? Hier sichert sich der Leasinggeber einfach ab.