Model 3 kommt früher als erwartet - normal?

Hallo

Ich hoffe die Frage ist nicht schon zu oft gestellt worden…
Ich habe Ende Juli mein Model 3 LR bestellt. Der voraussichtliche Liefertermin war glaube ich zuerst Oktober, dann ist er auf Dezember gewechselt worden. Jetzt kommt er doch schon Ende September.
Prinzipiell ja sehr erfreulich, bin aber von Natur aus misstrauisch. Könnte das heißen, dass mit diesem Modell etwas nicht stimmt? Z. B. schonmal jemand anderem angebotenen worden, der es wegen Mängeln nicht akzeptiert hat?

Beste Grüße!

Wirst vermutlich ein China Modell mit 77KW LG Akku in Q3/21 erhalten. Im nächsten Quartal wird es voraussichtlich der neue 82KW LG Akku sein. Die aktuellen LR gibt es sofort verfügbar mit 2.000€ Rabatt. Also wenn du ihn im September nimmst, verlange mind. die 2.000€ Rabatt, da der Akku etwas kleiner ist.

I’m ernst? Woran erkenne ich ob es ein Modell aus China mit kleinerem Akku ist? Kann ich das anhand der Rechnung erkennen? Als ich es bestellt habe waren die 614Wltp angegeben. Das wäre ja nahezu Betrug mir einen kleineren Akku zu verkaufen…

Dürfte nicht anders sein, dass du im Q3 den 77KW Akku bekommst. Die 2.000€ weniger sind übrigens ein guter Deal! Würde ich annehmen, wenn sie es dir so anbieten. Wenn du für den gleichen Preis den 77KW bekommen sollst, würde ich es nicht annehmen sondern warten.

Weitere Infos:

1 „Gefällt mir“

Also die VIN auf der Rechnung geht mit LRW los, das heißt ja anscheinend Shanghai. Von Rabat ist nichts zu sehen auf der Rechnung…

Dann würde ich Mal hellhörig werden ob das nicht einer der ersten E5LD sein könnte!

Hier kannst du dich auch nochmal dazu einlesen. Ruf morgen an, sag du nimmst ihn, wenn du die 2.000€ Rabatt bekommst, die es in Q3 Standardmäßig auf die M3 LR gab und freu dich etwas gespart zu haben. Ansonsten warte auf Q4 und erhalte den 81KW Akku.

Physik Korrektur in
3
2

Ok korrigiere, auf der Rechnung ist kommentarlos eine Preisanpassung von 1.680,67 angegeben.
Hat mir beim Verkaufsgespräch keiner was von gesagt, fühle mich jetzt ehrlich gesagt ein bisschen hintergangen.
Also was meint ihr? Wie viel bringt der größe Akku?
Will das Auto ja mindestens 10 Jahre oder so fahren, da fallen 2000€ mehr nicht so ins Gewicht wenn’s was bringt…

Über den ganz neuen Akku weiß man halt noch gar nichts. Ich finde 2.000€ für einen etwas kleineren Akku, der zwar seine Schwäche beim Laden hat und etwas weniger Kapazität hat gut.
Am Ende bleibt es deine Entscheidung. Den „besten“ Akku hat aktuell das Performance Modell mit dem 82kw Panasonic Akku.
Ich würde ehrlich die 2.000€ nehmen, mir das Ding in 2-3 Wochen vor die Tür stellen lassen und die Zeit mit dem Tesla genießen. Im Alltag wirst du den kleineren Akku nicht merken und ab und an am SuC mit etwas weniger Leistung laden? Who cares! Mit 2.000€ Preisvorteil kann man so einige schöne Sachen machen und in 10 Jahren interessierst du dich eh nicht mehr dafür, ob der Akku hätte besser sein können. In meinen Augen sind das eh alles Nuancen.

PS: Mit dem gesparten Geld kannst du dir z.B. „gratis“ das Boost Upgrade holen" :wink:

5 „Gefällt mir“

So ist es bei mir auch, habe „für“ Dezember bestellt (614km Reichweite) und ohne zu fragen die Rechnung für ein sofort verfügbares Modell mit 580km bekommen.

Habe aber angerufen, dass ich definitiv erst im Dezember ein Fahrzeug übernehmen kann und auch gern das bekommen würde, was ich bestellt habe. Der Kollege vom Center in Hannover hat auch ohne Probleme die Rechnung im Konto geändert bzw. gelöscht, sodass jetzt wieder Lieferdatum Dezember steht.

Er sagte, dass eigentlich vorher eine Mail oder SMS rausgeht, in der man gefragt wird, ob man ein solches „Lagerfahrzeug“ möchte und man daraufhin bestätigen kann. Einfach so eine Rechnung mit 72 Stunden Zahlungsfrist rauszuschicken soll „eigentlich“ nicht die Regel sein. Am besten rufst du mal bei Tesla an.

Verkäufer anrufen und Bestellung wieder auf halten setzen lassen (im T. konto oder app sichtbar) dann läuft die Bestellung ganz normal weiter.

Denke ich werde das auch so machen. Irgendwie besseres Gefühl mit größerem Akku und nebenbei bestimmt auch besserer Wiederverkaufswert.
Die werden sich da ja wohl hoffentlich auch nicht anstellen, können mir ja nicht einfach ein anderes Auto verkaufen als abgemacht.

Wenn du ihn 10 Jahre behalten willst, dann macht der etwas größere Akku doch keinen unterschied. Aber deine Entscheidung. Auf jeden fall herzlichen Glückwunsch zum T3LR

Wenn Du das Fahrzeug 10 Jahre behaltest kräht keiner mehr nach dem Unterschied von ein paar kWh beim Kauf. Diese sind so und so nicht mehr vorhanden.
Wenn die Technik allerdings so rasant weitergeht wie bisher ist 10 Jahre alte Akkutechnik eher mit Liebhaberwert zu bemessen.
Ich würde ihn jetzt nehmen und mich jetzt damit freuen.

War bei mir auch so wie bei dir und @BachiM15.
614km für November bestellt und auf einmal kommentarlos eine Rechnung erhalten für ein 580km Fahrzeug aus Q3 mit anderer Konfiguration :rofl:
Schon komisch was man alles so versucht um im aktuellen Quartal noch Autos an die Leute zu bringen. Gegen Fragen hätte ich ja nichts aber einem das einfach unterjubeln ohne überhaupt eine Info, dass das Akku kleiner ist (und wahrscheinlich langsamer lädt), ist schon fraglich.
Aber wenn du da anrufst oder mit dem Chat schreibst korrigieren die das wieder.

Bei meinem zweiten war es ähnlich. Anfang Juli bestellt, voraussichtliche Lieferung Ende Oktober, bekommen habe ich ihn Ende August und der war wirklich ein Schnäppchen. Billigeres Modell bestellt, teureres zum gleichen Preis bekommen.

Prinzipiell bringt zuwarten bei Tesla nichts. Da kommen viel zu viele Änderungen unangekündigt in rasanter Geschwindigkeit und Du beraubst Dich der Chance früher Tesla zu fahren.

Kein Mensch weiß verlässlich, welche Spezifikationen die Autos im Dezember haben werden.

Naja, der neue 81kw Akku von LG wird erstmal ein Überraschungsei werden. Darüber weiß man gar nichts. Daher würde ich persönlich lieber die 2k Rabatt mitnehmen.

1 „Gefällt mir“

Ja das ist ja auch alles gut so. Und die 2k Rabatt für den 77kW Akku sind sicherlich auch ein super Angebot, aber ich will auch das bekommen was ich kaufe und nicht einfach ohne Info irgendwas anderes :wink: Mal abgesehen vom Akku wurden nämlich auch Extras wie Winterreifen etc. einfach gestrichen.

Mann Mann, jetzt weiß ich nicht was ich machen soll. Wahrscheinlich macht es wirklich keinen merklichen Unterschied und die 2000 Euro Rabatt sind natürlich nicht zu verachten, z.b. „Gratis“ power boost dazu buchen (danke für den Tipp @Mais).
Andererseits scheint es ja doch einen Unterschied zu machen, warum sollte das Auto sonst 2000 weniger kosten?
Hab keine Eile, deswegen werde ich wohl doch auf den größeren Akku warten (und mich hinterher ärgern das ich’s gemacht habe lol)