Model 3 kalendarische Alterung LFP vs NMC

Hallo,

ich konnte dazu nicht wirklich was aktuelles im Forum finden. Falls das doch schon behandelt wurde, bitte kurz verweisen.

Habe einen SR+ mit dem 55 kw LFP.
Den plane ich im Feb zu verkaufen, wenn es die Innovationspräme noch gibt. Die alte Regierung hat es ja leider nicht mehr auf die Kette gebracht.
Jetzt habe ich mir mal vorsorglich einen LR bestellt, da ja mit einer Preiserhöhung zu rechnen ist.

Meine Frage. Der LFP soll ja eine geringe kalendarische Alterung haben. Laut CATL 16 Jahre Haltbarkeit. Wie schaut das bei den NMC von LG aus, die im LR verbaut sind? Ich konnte nur was bzgl. schonende Verwendung finden. Im Alltag zwischen etwa 30-70% Soc und nur bei Notwendigkeit höhere und niedrigeren Soc.
Bin jemand, der seine Autos eigentlich recht lange fährt und auch pfleglich behandelt. Stichwort Nachhaltigkeit. Auch ist ja eine geringe kalendarische Alterung bei einem späteren gebraucht Verkauf ein gutes Argument bzw. trägt zum Werterhalt bei.
Was bringt es mir wenn der Akku 500000 km schafft aber halt nur in 8 Jahren, der LFP dann aber 500000 auch in 16 Jahren zu fahrbar sind.

Die Entscheidung mit dem LR ist deshalb nicht endgültig und ich würde meinen SR+ behalten.

Hast du hier auch nichts gefunden? Suchbegriff war „Akkuvergleich“

Rein auf dem Papier hält ein NMC bei weitem nicht so lange wie ein LFP Akku.

In der Realität ist das auch so, jedoch dürfte man als Nutzer von einer Alterung nicht allzu viel merken. Irgendwann wird sie aber kommen. Wenn du mal die Model S aus 2015 oder so anschaust funktionieren die Akkus da noch problemlos, wenn sie auch langsam laden.

Nein, da hatte ich nichts gefunden.

Sie laden aufgrund der Alterung langsam?Was bedeutet langsam laden ungefähr?

Weiß nicht ob es an der Alterung liegt, aber die 85er Packs laden irgendwie um die 80kW Peak maximal, häufig so um die 50kW. Kannst ja mal im Model S Bereich dazu dich belesen. Kam mit irgendeinem Update mal. Ob Tesla da Angst vor Alterung hatte weiß ich nicht.

Da ich nur wenig fahre ist für mich auch eher die kalendarische alterung interessant. Darüber habe ich aber nicht wirklich was gefunden. Woher hast du das mit den 16 jahren?

Das habe ich schon öfters gelesen. Eben einfach mal gegoogelt. Es gibt einige Quellen, die das nennen.

Hier steht es z.b. auch:

1 „Gefällt mir“

Interessant:

Noch interessanter:

1 „Gefällt mir“

Absolut vielversprechend für die Nutzungsdauer der SR+ Modelle.
Überall wird immer über die Zyklenanzahl von LFP und NMC NCA berichtet und das die LFP langlebig sind. Aber ich finde nicht wirklich was, was die kalendarische Alterung der NMC Akkus insbesondere der Teslapacks beleuchtet.
Eine derartige Ladedrosslung nach 6 Jahre wie beim Model S finde ich jetzt nicht gerade erstrebenswert.
Auch wenn ich gerne die Leistung vom Long Range hätte.

Das liest sich ja garnicht gut. Da. bleibt nur zu hoffen, dass sowas beim M3 nicht passieren wird, bzw von Tesla weiterentwickelt wurde.

Das Model 3 ist im Vierten Jahr, einige sind weit über 200.000km. Bisher hab ich nichts negatives zu lesen bekommen…

Der US Youtube Kanal ‚The Limiting Factor‘ hat dazu vor ca. 2 Wochen ein deep dive Video gemacht. Ich fand es sehr interessant. Etwa bei der Hälfte des Videos wird darauf eingegangen.

1 „Gefällt mir“

Ich habe eine solche Batterie im Haus und bin sehr zufrieden damit. Interessant ist, dass diese auch einmal im Jahr voll aufgeladen und eine Zeit lang so stehen gelassen wurde, um wie beim LFP-Akku im Model 3 zu Kalibrieren :wink:

Chris5: Danke für den Tip. Das Video ist echt super Interessant und sollte jeder mal anschauen, der sich über die Vor- und Nachteile und deren Gründe informieren möchte.hier das Link zum Video:

LFP ist bzgl. der Langlebigkeit 3-4 mal so gut. Das ist für mich ein sehr großer Pluspunkt.

3 „Gefällt mir“