Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Model 3 in einer typischen Waschstrasse - Garantie erlöscht?

Nein, mach bitte auch das Bild vom Ganghebel dazu. Daraus wird ersichtlich, dass ganz durchdrücken (für vorwärts oder rückwärts) bei Tesla die 2. Position ist. Und die im Text erwähnte 1. Position quasi halbe Strecke.

An Portalwaschanlagen steht nach meiner Erfahrung, dass man die Handbremse anziehen bzw.die Automatik auf P stellen soll. Weshalb sollte man in P Beulen ins Auto bekommen?

Um ein Auto ins Rollen zu bringen, kann schon eine Kraft von ein paar dN (1 dN entspricht ungefähr der Gewichtskraft von 1 kg) reichen. Kommt darauf an wie der Rollwiderstand auf dem Untergrund ist.

Gruß Mathie

Hmpf. Du hast natürlich recht. Hatte deine Antwort missverstanden. Ich sollte vielleicht in die Anstalt zurück, solange ich noch kein Auto habe…

Gerade das erste Mal in der Durchrollwaschstraße mit dem Model 3 gewesen. Ganz wichtig:
Wenn ihr in N seid NICHT abschnallen!
Sonst haut das Ding die Parkbremse rein.

Hat zu etwas Hektik auf meiner Seite geführt, da es aus P nicht direkt in N wollte. Also erst kurz bremsen, D eingelegt - die Waschanlage schubste schon -, etwas vorgerollt und dann wieder N. Außerdem brav angeschnallt :laughing:
Vorher habe ich natürlich alle Warntöne, den Scheibenwischer und fast alle Assistenten abgeschaltet. Sicher ist sicher :wink:

Scheibenwischer
ja, da hab ich auch kurz geschwitzt…
ich denke mir: Portal-Anlage… bei der man IM Auto sitzen bleiben darf, da kann jetzt nicht viel schief gehen.
plötzlich geht der Scheibenwischer an: ok und jetzt? da gibt es ja nur 1 bis Auto…
Gottseidank kam dann aber sofort die Erleuchtung, wo man das ausschaltet…

Hallo lero,

danke für den Hinweis mit dem Scheibenwischer - das hätte ich bestimmt auch übersehen.

Für das erste Mal habe ich mich allerdings für eine Handwäsche entschieden. Dafür extra eine Snowfoam Pumpflasche, Snowfoam und zwei Trockentücher beim großen Fluss besorgt.
Hat super geklappt, aber leider oder zum Glück dabei zwei kleine Dellchen auf der Oberseite eines Kotflügels entdeckt.
Heute gleich mit auf meine Liste für den SeC Termin im Mai setzen lassen - wurde gleich freundlich per Mail bestätigt!

Ich war überrascht, wie schnell und gut die Handwäsche am TM3 ging.

Gruß,
Sven

… und WO?

Über das Scheibenwischersymbol. Siehe auch Handbuch.

„Wasch mich, aber mach mich nicht nass!“ mal anders…

Gibt’s schon irgendwelche neuen Erkenntnisse zum Thema M3 in Waschstrassen? Im cleanelectric slack gab es neulich ein Bild einer abgerissenen Ladeklappe, das hat mir nicht gefallen - da war aber glaube ich nicht erwähnt ob das Auto abgesperrt war oder nicht…

Ist es nicht so, dass das Auto eh abgesperrt ist, wenn man gefahren ist? Dann wäre er in der Waschstraße doch eh verriegelt…klar, es sei denn man hat vor Einfahrt angehalten und ist ausgestiegen.

Ich würde noch die Spiegel einklappen, ansonsten wurde alles geschrieben.

Wann das Model 3 sich verriegelt habe ich noch nicht verstanden, denn das Schlosssymbol ist während der Fahrt oft auf.

Worauf ich hinaus wollte: mit zusperren, Wischer aus und Spiegel dran gibt es positive Erfahrungen?

Spiegel nicht unaufgefordert einklappen. Das macht man nur bei Überbreite.
Manche Spiegel darf man nicht einklappen, da sie sonst beschädigt werden (bei manchen Bmw zB)

Es würde mindestens einen Waschschatten geben, also eine Stelle hinter den Spiegeln die nicht sauber wird.

Bei der abgerissenen Ladeklappe war das Auto NICHT verriegelt.

Meine Spiegel waren verstellt, als ich sie ein Mal aus Versehen NICHT eingeklappt hatte und funktionierten erst wieder korrekt, als ich sie manuell zurück in die korrekte Stellung eingerastet habe. Deshalb würde ich sie zukünftig immer einklappen. Beim M3 gibt es da auch keinen Bereich der deshalb dreckig bleiben würde.

Kennt jemand eine „Berührungslosen Waschstrasse“ in München / Umgebung? Google zumindest mal nicht.

Das Teil heist laut Handbuch „kontaktlose Autowäsche“ und entsprechende Anlagen gibts hier überall. Von WAP oder Kärcher sind bei uns öfter vertreten wie Waschstraßen.

Ich kenne in München auch keine kontaktlose Waschstraße, keine Ahnung ob es sowas überhaupt gibt.
Bisher bin ich mit der Mr. Wash ganz zufrieden, danach kann man noch in Ruhe sein Fahrzeug saugen und mit Druckluft an den neuralgischen Stellen trocknen.

Man sollte auch an die Scheibenwischer-Automatik denken, wenn man in eine Waschanlage fährt. Die sollte man vorher abschalten.

Bin gerade im Service Center und die haben mich gefragt ob sie den Wagen auch waschen sollen :open_mouth: