Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Model 3 in einer typischen Waschstrasse - Garantie erlöscht?

Dann blockieren die Räder, das Model 3 rutscht über das Förderband, blockiert die Nachfolgenden Autos und ein Angestellter kommt schimpfend auf dich zu während die Verbrenner-Fahrer sich denken: ”Nicht mal das Auto richtig bedienen können, aber Hauptsache elektrisch fahren wollen” oder so ähnlich - zumindest der letzte Part. :slight_smile:

:laughing:

… und ohne Förderband? Kenne nur die old school 0815 Waschanlage… die hat sowas nicht.

(Portal-)Waschanlage --> Auto steht still, Waschportal fährt
Waschstraße --> Auto wird per Kettenzug durch die Anlage gezogen, Waschbürsten etc. stehen still

Da kannst Du einstellen was Du möchtest. Im Anschluss würde ich den Wagen aber per Summon rausfahren. Dann machen die Zuschauer bestimmt ganz große Augen :wink:

Na ich hoffe doch das die Bürsten nicht still stehen, sondern sich zumindest auf der eigenen Achse drehen, sonst ist die Waschstraße kaputt :slight_smile:

jut, bedeutet auf gut Deutsch:

in der normalen 0815 Waschanlage wo mein PKW steht, kann ich P oder N einlegen, ganz egal. Also alles wie bei einem Benziner.


Hat schon wer den Kärcher benutzt? Sich getraut? :wink:

Beim Model 3 noch nicht, ich habe ein Model S.

Ansonsten ist das hier schon ein „Deja vu“, wie vieles, was hier die neuen Besitzer des Modell 3 diskutieren …

es gibt hier im Forum irgendwo sogar einen Thread, in dem „Model-S-geeignete Waschanlagen“ aufgelistet wurden… L A A ANG ist´s´s her…

Ganz ehrlich:
Ich fahre seit Jahren in jeder Waschanlage sein, die halbwegs sauber aussieht und breit genug ist. Völlig problemlos.
Und halte auch jeden Hochdruckreiniger auf den Lack (gewisse Abstände zu z.B. den Parksensoren ist selbstverständlich)
Ebenfalls völlig problemlos.
Wie bei jedem anderen Auto auch.

Wenn du nur N einlegst, wird dein Auto aber von den Waschbürsten durch die Gegend geschoben, sollte also definitiv schon P sein.

Könnt ihr bitte mal zwischen Portalwaschanlage und Waschstrasse richtig unterscheiden.
Das sind völlig verschiedene Dinge.
Zusätzlich gibt es noch SB Waschanlagen, wieder was anderes.
Bei kW und Kw/H wird ja auch sofort gemauert.

In der Portalwaschanlage, also an der Tankstelle, steht das Auto still. Ein einzelnes Waschportal fährt mehrfach vor und zurück um das Auto.
In einer Waschstrasse wird das Auto auf einem Förderband geschoben (nicht gezogen), durch mehrere Waschportale. Hier muss das Auto frei rollen, also auf N stehen.

–> Nutzung von RWE Ladesäulen

Bei solch einer Waschanlange würde ich erst recht auf N stellen damit ich im P keine Beulen bekomme. Wie fest muss der denn drücken um knapp 2 Tonnen zu bewegen?

Sagen wir’s mal so, auf N reicht wohl schon minimales Gefälle, damit sich die 2 t von alleine in Bewegung setzen…

Müsste man in einer „Waschstrasse“ zusätzlich zu N nicht auch noch den „Abschleppmodus“ einstellen?

Also ich war heute in der Waschstraße mit meinem M3P. Hat von der Breite gepasst und auch von den „Lappen“. Konnte nichts negatives am Auto feststellen und es ist auch noch alles dran. Ebenso habe ich auch einen trockenen Innenraum und auch im Frunk und Trunk kam kein Wasser rein. Tolles Auto!

1 Like

Sollte man absperren, von wegen Ladeklappe auf bei Druck von Bürste?

Bei mir ist da nichts aufgesprungen. Nur beim Porsche vor mir ging die Klappe auf.
Was mir nur aufgefallen ist, ich habe N nicht rein bekommen. So lange ich auch auf dem Hebel nach unten gedrückt habe. Wollte dann aber nicht bremsen und habe es dann auf D gelassen. Das M3 hat sich dann beschwert, dass Cruise nicht verfügbar ist und dann auch keine Sensorgeräusche mehr piepen lassen.

Also wenn Du in „D“ warst, musst Du den Hebel auch nach oben drücken und 2 Sekunden halten, nicht nach unten. Und was ist „Cruise“ ??

Du darfst nicht ganz nach oben oder unten drücken. Nur so halbe Strecke.

Nur halb drücken.

Die Anleitung sagt was anderes: