Model 3 höher legen (und/oder weicher abstimmen)?

Das ist mal eine Frage an die Tuner hier. Bekanntermassen gibt es ja bereits ein KW Gewindefahrwerk für das Model 3 um es tiefer zu legen.

Ich würde aber gerne ein komfortableres Model 3 LR haben, also es sozusagen höher legen/weicher abstimmen da es mir inbesondere in der Stadt (im Vergleich zu meinen anderen Autos) doch recht holpert und mehr Brett als Sänfte ist. Und ja, mir ist klar dass sich die Spur durchs höher legen verändert und die Fahrdynamik leidet, die Garantie futsch ist etc… Hier geht es also nicht um die Frage darf man das oder soll man das, sondern kann man das (d.h. gibt es entsprechende Umbauten/Teile).

Um auch mal gleich das Einsatzgebiet abzustecken:

Mein Model 3 LR fährt überwiegend Stadt, etwas Landstraße und vielleicht 3000km im Jahr auf Autobahnen, es wird sicher nie über 160 fahren, Rennfahrer-Attitüden habe ich keine und die höchsten Kurvenbeschleunigungen werden bestenfalls bei 70km/h und entsprechenden straßentypischen Kurvenradien für diese Geschwindigkeit stattfinden, andernfalls mein Beifahrersitz ausschlägt. Stabilität bei der Längsbeschleunigung soll allerdings großteils erhalten bleiben, da die zumindest in der Einstellung lässig doch immer wieder gerne Anwendung findet.

Mir ist klar, dass eine Fahrdynamik wie bei Model 3 und das Gewicht natürlich Kompromisse beim Komfort erfordern, aber etwas weicher wär schon schön. Auf Autobahnen muss ich sagen, ist der Komfort akzeptabel (eigentlich überhaupt kein Problem), da im Gegensatz zur Stadt die Autobahnen ja relativ eben und lochfrei sind. Reifendruck senken ist keine Option, hab ich probiert (bis 2.5), macht das Kraut nicht fett und bringt auf Dauer zu viele Nachteile auf nasser, matschiger oder Schneefahrbahn.

Also gibt es eine Komfortabstimmung für das Fahrwerk des M3 LR ?

ich habe irgendwo hier gelesen (Reifen Reber?), dass es eine Kombination von weicher abgestimmten KW Fahrwerk und einer Höherlegungs-Satz - ergo: nicht höher aber weicher gibt! Das wäre vielleicht das, was Du suchst!? KW kann man im Ansprechverhalten weicher machen, das ist , was dahinter steckt…

Ich habe meine Dämpfer hier machen lassen, aus den gleichen Gründen:

Der kann jedes gewünschte Setup einstellen, hat in D studiert und spricht deutsch.

Und eine Zulassung in D?

In AT uproblematisch in D schauts ähnlich aus.

" Fahrwerksänderung - PKW und leichte LKW

Jede Änderung am Fahrwerk, mit Ausnahme des Austauschs der serienmäßigen Stoßdämpfer gegen Sportstoßdämpfer mit gleichen Funktionsmaßen, ist anzeigepflichtig!"

D: BILSTEIN B4, B6 oder B8 können „eintragungsfrei“ montiert werden: Stoßdämpfer ganz unbürokratisch tauschen - News - VAU-MAX - Das kostenlose Performance-Magazin

Da hast du Recht, ein gleichartiger Stossdämpfer ist genehmigungsfrei. Nur die Feder braucht einen Festigkeitsnachweis.

Ändert man aber die Fahrwerkshöhe, egal ob hoch oder tief, dann muss man das wieder genehmigen lassen.

Bei den Bilstein B6/B8 kann der Federteller durch Nuten in verschiedene Höhen justiert werden. Die Dämpfercharakteristik kann einer der das kann anpassen.

Der Dämpfer bleibt der gleiche, nur das Ventil Paket wird angepasst und der Gasdruck etwas weniger, was das ganze sehr angenehm zu fahren macht.
Mein S bügelt jetzt die ganzen Kleinigkeiten schön raus trotzdem ist er straff, vorher hat er das alles durchgereicht, das kannte ich von meinen Audis nicht und hab mich beim Tesla auch nie daran gewöhnen können.
Der Dämpfer ist jetzt durch die Schraubkappe und das Gasdruckventil auch servisierbar.