Model 3 Highland AHK nachrüsten möglich?

Moin,

ich habe jetzt mit mehreren Tesla Mitarbeitern gesprochen 2x meinten es geht beim neuen Facelift.

Der von Service meinte es gibt nichts offizielles -derzeitiger Stand quasi nein-

hat jemand eine genauere Info?

mfg

In der Papieren ist die Anhängelast usw. wohl schon eingetragen (analog zum Y wo sie ja auch nachrüstbar ist).

das klingt ja schonmal nicht schlecht

Hat sonst noch jemand Informationen?

Vor 2 Minuten mit meinem Ansprechpartner Telefoniert. Er sagt es ist NUR möglich bei dem NEUEN Model (Highland). Es gibt aber aktuell noch keine im Shop zu kaufen. Der Shop wird erst in den nächsten Monaten aktualisiert, jedoch wurden schon die Produkte angepasst (siehe: " 2017-2023 | Model 3 Allwetter-Innenraummatten Hochwandig") (2017-2023) Dementsprechend aktualisieren sie demnächst.den shop mit den neuen 2024er Sachen.

Eigentlich relativ einfach.
Siehe auch Anhängerkupplung - Sammelthread - #1454 von Diesel
Das Nachrüsten war schon immer möglich, auch beim alten Modell.
Das Problem war bisher, dass bei alten Modellen, die ohne AHK gekauft wurden, die Anhängelast in der COC fehlte und nur eine Stützlast enthalten war.
Daher konnte man nachrüsten, aber die AHK nicht für Anhänger nutzen, sondern nur für Fahrradträger oder Gepäckboxen.

Der Highland hat nach den ersten Papieren der Besteller hier, die sie schon gepostet haben, eine eingetragene Last, auch wenn ohne AHK bestellt wurde.

Es sollte also technisch auf jeden Fall möglich sein. Die Fragen sind dann nur: Wird Tesla selbst ein Kit anbieten? Werden Fremdhersteller etwas anbieten? Kann man einfach den Fahrzeugboden zerschneiden, benötigt man eine neue Abdeckung, ist sie vielleicht bei jedem Auto schon vorhanden?
Edit: siehe unten, Abdeckung ist schon vorhanden.

Insgesamt stehen die Zeichen sehr sehr gut, dass es möglich sein wird. Eine Garantie werden wir allerdings nicht bekommen, bis das Ding auf der Straße steht und jemand es wirklich anbietet :wink:
Edit: siehe unten, Abdeckung ist schon vorhanden. Ändere meine Prognose von sehr sehr gut zu 98%, unter Berücksichtigung der üblichen Elon-Unsicherheit :smiley:

1 „Gefällt mir“

Mein Service „Boy“ hat gesagt, dass Tesla eine im Shop anbieten wird für ca 100€ mehr, wie wenn man sie vorab mitkonfiguriert.

1 „Gefällt mir“

Im Tesla Center Düsseldorf steht ein M3H LR ohne ausgestattete AHK (Lt. Preisschild) und hat die Öffnung vorbereitet.


7 „Gefällt mir“

Gut, dass das mal jemand bestätigt. Darauf hatten wir noch gewartet :slight_smile:

Die ersten Indizien, gab es schon vor zwei Wochen hier:

…und hier mit der genauen Quelle+Markierung:
https://x.com/eivissacopter/status/1706040463940108332?s=20

4 „Gefällt mir“

Lautsprecherlöcher oder Be-/Entlüftungslöcher?

Die war schon bei unserem 2019er LR RWD hinten drunter, und ging uns schon in den ersten zwei Wochen verloren, weil Tesla oder ihr Heckdiffusor-Lieferant vergessen hatte, die zwei Retainer Clips in die vorgesehenen Öffnungen zu drücken. Doch war weder Anhänge- noch Stützlast in der CoC eingetragen. Dank MisterDotCom jetzt schon :grin:

1 „Gefällt mir“

Der Nächste muss nun mal im Showroom die Abdeckung abnehmen und drunter schauen.

1 „Gefällt mir“

Das wird nicht unbedingt etwas zutage bringen, denn der eigentliche Träger wird erst mit Kauf des AHK Pakets montiert. Auch draußen vom Ranger vor der Haustür.

Hier siehst du das Bauteil, welches mit Bestellung AHK (im Konfigurator oder später per App) verbaut wird.

3 „Gefällt mir“

Bedeutet dies das eine Nachrüstung funktioniert oder nicht ?

Aktuell gibt es viele Indizien, dass es geht und eigentlich nur „ging früher nicht“ als Argument dagegen.

Ich wollte nur aufzeigen, dass hinter die Klappe zu schauen und keinen Träger vorzufinden, kein Argument gegen die Nachrüstung ist. Der Träger wäre Teil der Nachrüstung, genau wie beim Model Y.

Rein von den Unterlagen / Zulassung ist Highland immer für die AHK vorbereitet, so wie das früher schon der Fall mit Acceleration Boost war.

Ich hab gerade über den Chat folgende Info bekommen:

6 „Gefällt mir“

100% ig danke !!

Und die Steckdose ist immer noch nach unten ? Völlig unbrauchbar und eine Frechheit von Tesla. Hat mein aktuelles model 3 schon so. Frage mich welcher Schwachkopf sowas abgesegnet hat. Der kann jedenfalls noch nie die Kupplung benutzt haben. Normal müsste Tesla einen Adapter beilegen um die Kupplung überhaupt nutzen zu können. Bei meinem Fahrradträger und beim Anhänger ist es unmöglich das Kabel dort einzustecken.

2 „Gefällt mir“

Ich fürchte ja. Das ist die technische Beschreibung des finalen Teils und ja, beim Model Y ist das etwas besser gelöst.

1 „Gefällt mir“

OK. Die haben es drauf. Tesla sollte dann gleich den Winkeladapter empfehlen. Ansonsten hat man gelitten. High Tech wollen sie bauen, aber an den vermeintlich einfachen Dingen scheitert es. Ein echter Ami eben :joy::grin:

1 „Gefällt mir“