Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Model 3 – Felgen oder Radkappen?

To be continued…

Ich habe mal mit meinen bescheidenen Bildbearbeitungsfähigkeiten die mutmaßlichen Radkappen über die Basis-Felge gelegt. Passt natürlich wegen der leicht unterschiedlichen Perspektive(?) nicht ganz genau. Spricht aber schon eher für die Radkappen-Theorie, finde ich:


Ich hatte in meinem Leben noch nie ein Auto mit Stahlfelgen. Und damit fange ich nun auch nicht mehr an.

Sollte Tesla kein mir passendes Radmodel anbieten, kaufe ich das billigste Model und schaue bei OZ vorbei, was die für den M3 anbieten werden.

Leider finde ich keine Bilder von den „Basis Felgen“ bei den sich die Reifenangaben ablesen lassen. Bei den anderen schon. Die Aero haben 18 die anderen 19 Zoll Reifen. Ausserdem gibt es die Aero mit silbernen und schwarzem Rand.


Ich sehe da jetzt auch nicht das große Problem.
Entweder die bieten zum vernünftigen Kurs die echten Dinger in 20" oder 21" an, sonst wird es halt die kleinstmögliche Variante und man kauft sich neuwertige Laufräder nach eigenem Geschmack im Netz.

Gegen die „Clip“-Theorie spricht, dass die Standardfelgen einen viel dickeren Rand haben und deshalb nicht die Basis für die anderen beiden Varianten sein können.

Findet Ihr die Optik denn jetzt so schlimm, wo Ihr wisst, dass es nur Radkappen sein könnten?

Sieht es denn überhaupt nach Stahlfelgen bei der Basisfelge aus?

Der Vorteil bei Radkappen wäre, dass wir die Optik (und die Reichweite) für hoffentlich kleines Geld ändern können. Wer hat, kann sich ja OZ oder Vossen kaufen. :slight_smile:

Denkbar wäre auch, dass diese Basis(stahl)felge für den Winter ist. Da machen die Radkappen ebenfalls Sinn.

Wieso gehst Du davon aus, dass die Basisfelge eine Stahlfelge ist?

Gruß Mathie

Einfach nur mal als Beispiel wie die EV Welt Felgen aerodynamischer macht. Alles sind natürlich Alu (beim Ampera sogar Magnesium ) Felgen wegen des Gewicht und jeweils verkleidet mit Kunststoff Abdeckungen.
Das entspricht den 18er aeroFelgen bei Tesla.
Die 19er ist eine Vernunftsentscheidung zwischen Optik (also den 20er bei der erste. Vorstellung) und Preis da jedes Zoll vor allem den Reifen deutlich teuere macht. Ein Aufpreis von über 5000€ wie beim S und X würde ein 3er Käufer wohl kritisch sehen. Was jemand später mit Zubehör Rädern macht ist etwas ganz anderes :wink:

Ganz schön absurd, das alles.
Dabei ist doch alles klar:
18": Aero-Blende auf 18"-Alufelge mit geraden Speichen.
19": Turbinen-Design Alufelgen in 19" mit 5-Stern-Abdeckung der Radschrauben.
Fertig.

Bist du dir da so sicher? Der Rand bei den Aero-Felgen wirkt viel kleiner als bei der Alufelge mit geraden Speichen.
Würde mich nicht wundern, wenn das drei verschiedene Felgen sind, die sich ggf. den einen oder anderen Produktionsschritt teilen.

Das kommt wohl von meinem herkömmlichen „Auto-Denken“ her: Radkappen (nur) für Stahlräder, Aluräder ohne Radkappen.

Die aerodynamischen Abdeckungen sind alle aus Kunststoff und an Aluminium Felgen angebracht. Was aber eine Besonderheit von eAutos ist. Bei „normalen“ Fahrzeugen hätte ich sowas noch nicht gesehen.

Vielen Dank! Es ist schon ganz schön mühsam zu lesen, was hier alles so herumspekuliert wird. In jedem Bild mit anderer Perspektive erkennt jemand plötzlich Änderungen. Und selbst klare Fakten werden noch einmal zerlegt und Änderungen herbeigeredet.

Ja das ist schon krass liebes Pferd. Ich denke das es bald ( 2te Vorstellung am Samstag morgen) vorbei ist mit den wilden Spekulationen :wink:

Ich denke, die kann man optional mit dazu erwerben und wenn man die 5x im Jahr die Langstrecke fährt, einfach ranclipsen.
Hat man dann 5% mehr Reichweite.

Mir gefällts :sunglasses:

Oder selbst hübschere aus dem 3d Drucker rauslassen

Das wäre zu schön :exclamation:

So ist es. Die Reifendimensionen und die Fotos der Innenseite der neuen 19"-Alufelge im Bilder-Thread beweisen es.
Ich verstehe diese Diskussion auch nicht. Es ist klar, was da kommt - und es ist eine gute Auswahl, die Tesla da von Beginn weg bieten wird. Tiptop!

Ich finde die Möglichkeit, eine Felge durch Blenden entsprechend optisch zu verändern ziemlich pfiffig als Idee. Wer will immer viel Geld für eine Alu-Felge ausgeben, wenn die Grundstruktur unauffällig ist und es hübsche und vorallem passende Blenden für gibt?
Technisch gesehen sollte es keine Nachteile zu einer „normalen“ Alu-Felge geben, optisch auch nicht (oder nur marginal) und man hätte sogar die Wahlmöglichkeit Aero- oder Speichen-Blende zu tauschen.

Eingentlich wollen und schätzen wir eAutos, weil sie eben sparsam, intelligent und einfach smart sind, diese Auslegung der Model 3 Felgen sind dies doch auch!?

Interessant wäre, ob die gräulichen Turbinen-Felgen des roten Anschauungsmodells ebenfalls auf die fünfspeichigen V-Felgen passen würden.

Alles Gute!

21-Zoll-Felgen für ein 470 cm-Auto?

Darunter dürften die Beschleunigung infolge der großen Rotationsmasse und die Reichweite spürbar leiden.

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk