Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Model 3 Auslieferung Schweiz

Es kommen immer noch Autos aus Belgien in die Schweiz. Meiner trifft morgen in Genf ein und ich sollte ihn noch diese Woche erhalten. Nach 5 Terminverschiebungen hoffe ich, dass es endlich klappt.

Wann genau wird eigentlich dem Fahrzeug eine VIN zugeteilt, welche dann im Account sichtbar ist? A) Wenn das M3 auf dem Schiff ist? B) Erst wenn es in Europa ausgeladen wurde. C) Erst wenn es über die Zielland Grenze ist?

Schon wieder eine so einfältige Abkürzung: Vehicle Identification Number
Wenn man das ausschreibt ist klar: es ist die Fabrikationsnummer: vergeben und verwaltet durch den Hersteller. Wenn das Fahrzeug über die Landesgrenze kommt, dient die Fabrikationsnummer der Identifikation und es kriegt von unserem Staat eine Stammnummer (heisst so in der Schweiz, Nummernverzeichnis verwaltet in der Schweiz unabhängig von Fahrzeugfabrikat und Typ). Damit ist der Metallhaufen identifiziert und der Besitzer kann gemolken werden.
Beide Nummern figurieren im Fahrzeugausweis!

So liebe Teslafreunde. Es hat nun mit dem dritten Termin geklappt. Am 28.02.19 bestellt, heute abgeholt, somit keine sechs Wochen Wartezeit. :mrgreen:
Übergabe recht freundlich mit Potential zur Verbesserung. Leider einige Verschmutzungen am Dachhimmel, die Beleuchtungseinheit im Holm unterm Dach fehlte. Verarbeitung auf den ersten Blick passt. Vignette fehlte noch, war aber immerhin vorhanden, Akku auf nur 57 % geladen. UMC fehlt, Adapter sind aber vorhanden, 1x Kabel Typ 2 ist dabei, keine Ahnung wie lang. Sitze leicht verschmutzt. Also schnell ins SEC nach Winti, Lampe eingebaut, funktioniert nicht, zweite eingebaut, funktioniert nicht. Egal, kann warten, Hauptsache das Loch in der Decke ist geschlossen. Zu hause angekommen, Ambientebeleuchtung funktioniert.

Hallo Helvetier. Habe mich offenbar falsch ausgedrückt. Mich interessiert, zu welchem Zeitpunkt die VIN von Tesla in den Account eingetragen wird.

[color=#0000FF]Lieber Helvetier, auch ich ärgere mich über zu viele Abkürzungen, aber mittlerweile übertreibst Du es etwas. Es gibt hier auch ein, oder sogar mehrere Glossare:

Und hier die Essentiels:
viewforum.php?f=33

Nun noch als Highlight einen Auszug aus einem Text von Dir:
…Man muss nicht mit dem Fahrzeug zur MFK sondern mit dem 13.20A und dem Begleitbrief von Tesla. Die Beamten lesen dann (vielleicht) den Begleitbrief und sind dann ermächtigt, die fehlenden Unterschriften und Stempel anzubringen. Das geht in BE auch auf dem Korrespondenzweg und kostet Fr. 30.-. Wenn man aber vorbeigeht, 1/2 h wartet hat man den Zettel konform zurück für einen Expresszuschlag von Fr. 20.- also total Fr. 50.-…

Von wegen, bitte verwendet wegen der Verständlichkeit keine Abkürzungen, als Österreicher verstehe ich fast nur „Bahnhof“

Sorry für OT
LGH[/color]

[/color]

Ist doch ein Schweizer Thread und als Schweizer verstehe ich alle Abkürzung, ich hätte vermutlich eher Probleme wenn es ausgeschrieben wäre!?

Diese Antwort kann Dir wahrscheinlich nicht einmal Tesla geben: In meinem Falle kamen schon sehr frühe (ein paar Tage nach der Bezahlung der 2000.-) zwei verschiedene VIN-Nummern zum Zug: einmal im Account und einmal auf der Rechnung. Die waren verschieden. Und die blieben trotz mehreren Interventionen meinerseits verschieden bis 4 Tage vor dem Auslieferungstermin. Die Restzahlung kriegten die erst nach der Bereinigung. Eben: Chaos, Organisation kann man dem wohl nicht sagen. Ich war ganz nahe daran, die Übung abzubrechen und die einbezahlten 3’000.- in den Kamin zu schreiben.

Word die Stammnummer auch irgendwo in die Karosserie eingestanzt?

Da habe ich doch selber den Beweis für den Abkürzungsunfug geliefert:
MFK = Motorfahrzeugkontrolle
Fr.= ist etwas hartes und noch nicht so vergiftet wie der Euro
BE = ein Staat (Bern, wir sagen dem auch Kanton) der Schweiz

Nein, sicher nicht. Ist auch nicht nötig: der Fahrzeugausweis mit den beiden „Nummern“ macht ja den Link.

Sorry - das mit dem Chaos ist wohl leicht übertrieben. Immerhin hatte Tesla die Aufgabe an 2 Standorten über 1000 Fahrzeuge innerhalb eines Monats abzuliefern. Es sind meiner Meinung nach höchstens ein paar Prozent der Leute, welche echte Probleme hatten. Zum Teil verursacht in Zeebrugge mit der Zuteilung der Fahrzeuge und bei der Schweizer Zollabfertigung, welche nicht von Tesla selbst gemacht werden durfte. Tesla musste sich auf fremde Firmen verlassen! Möglicherweise waren es auch Sprachprobleme mit der Firma im Kt. Jura. Manchmal waren wohl auch die Besteller mit nachträglichen Änderungen, was Zahlung und Konfiguration betrifft, selbst schuld. Im übrigen ist es auch nicht notwendig sich dauernd über die Abkürzungen auszulassen. Für viele ist es einfach die schnellere Art etwas zu schreiben. Noch etwas - ein Österreicher darf hier wohl etwas fragen, ohne dass er gleich eine Bemerkung bekommt, dies sei ein Schweizer Thread. Das Forum selbst ist ja in Deutschland beheimatet.
Habe ich Satzzeichen-Fehler gemacht…?

M3 meistverkauftes Auto im März 2019 in der Schweiz.

:mrgreen: na dann ist es wie immer… :mrgreen:

Sieh an, sieh an. Der Blick hat sich doch noch durchgerungen:
https://www.blick.ch/auto/unter-strom/jetzt-greifen-die-amis-sogar-vw-und-co-an-tesla-model-3-ist-meistverkauftes-auto-der-schweiz-id15263181.html

Die Kommentare… :laughing:

Heute nun konnten wir unseren Model 3 LR 19" in Genf abholen (Bestellt am 05.01.2019):

  • Fahrzeug war sehr gut aufbereitet, Einlösung (Vorläufige Verkehrsberechtigung) wurde durch Tesla vorbereitet.
  • Mängel konnte ich keine erkennen (bis auf eine leicht mangelhafte Gummiabdeckung beim Seitenfenster Rückbank)
  • UMC mit CH-Stecker, Typ2 Kabel war alles dabei.
  • Superchargen in Lully funktionierte problemlos.
  • Nun zuhause mit 11kWh am nuckeln.

Macht Spass! die Grösse (v.a. die Breite) wird auf den Fotos gerne unterschätzt.

Morgen Vormittag ist die Presse in Höri, habe ich gehört. Mein Abholtermin ist um 10.00 Uhr.

Heute war es endlich soweit. Habe meinen Tesami in Empfang genommen. Das Auto ist in Top Zustand und ich konnte keine Mängel finden. Das Fahrfeeling einfach unbeschreiblich. So happy!

Habe mein Model 3 Performance am 24.03.2019 - ohne Reservierung - und konnte es am 06.04 in Empfang nehmen. Übliche Mängel und fehlende Sachen (Carbon Spoiler, UMC Typ 2, Autobahnvignette).

Heute sehe ich, dass der Autopilot nun im preis inbegriffen ist. Fr. 3200.- also für nichts bezahlt:-(!

Überlege mir wirklich, ob ich vom Rückgaberecht Gebrauch machen sollte…

Habe mein Model 3 Performance am 24.03.2019 - ohne Reservierung - und konnte es am 06.04 in Empfang nehmen. Übliche Mängel und fehlende Sachen (Carbon Spoiler, UMC Typ 2, Autobahnvignette).

Heute sehe ich, dass der Autopilot nun im preis inbegriffen ist. Fr. 3200.- also für nichts bezahlt:-(!

Überlege mir wirklich, ob ich vom Rückgaberecht Gebrauch machen sollte…