Model 3 aus machen?

Hallo! Wir haben uns am Model 3 seit einem Jahr. Heute bekam ich einen Anruf, ob ich mein Auto ausmachen möge. Angeblich wären alle Scheinwerfer an und die Heizung, also Klimaanlage. Durch Hand auflegen hat dies der Nachbar festgestellt, dass das Auto warm ist.

Normal schaltet sich das Auto selbstständig ab, wenn der letzte das Auto verlässt. Diesmal hat es wohl erstmalig nicht funktioniert. Dabei stellten wir fest, dass es in der App keinen Ausschalter gibt: immer wenn ich in der App das Licht ausschalte, schaltet sich das Auto nach 1 Sekunde wieder an. Die Heizung ging über die App auszuschalten. Das Licht nicht. Aus Verzweiflung sperrte ich das Auto auf, das hat funktioniert, und dann wieder zu. Das hat auch funktioniert. Aber das Licht blieb Minuten lang an. Dann sagte ich dem freundlichen Anrufer: danke für die Info und er könne weitergehen. Ich fuhr zig Kilometer zum Auto, es öffnete sich, ich sah, dass PARKEN aktiv ist und weil ich immer noch nicht weiß, was zu tun wäre, schaltete ich die Feststellbremse ein. Dann machte ich die Tür zu und entfernte mich: nach wenigen Minuten schaltet er sich das Auto komplett ab: die Lichter gingen aus. Endlich. Also nahm ich die Anleitung des Tesla zur Hand und suchte nach dem Punkt: Auto ausschalten oder Bedienung mittels App. Versehentlich hat Tesla vergessen, dies in der Anleitung zu erwähnen: wir finden keinen Punkt, wie man das Auto über die App ausschalten kann. Es würde ja genügen, wenn das Auto das macht, was man drückt: wenn man auf die Scheinwerfer drückt, möge das Auto bitte die Scheinwerfer ausmachen. Macht es aber nicht: es macht nur die Scheinwerfer an. Aber nicht aus. Hat jemand einen Tipp, ohne dass man zum Auto fahren muss, um es aus zu machen? Hoffentlich kommt es nicht wieder vor. Hoffentlich wird sich das Auto künftig wieder beim Verlassen des letzten Handys abschalten. Wenn man diesen Luxus gewöhnt ist, muss ich ab jetzt wieder drauf achten, Kinder oder Frau zu fragen, hat sich das Auto auch wirklich abgeschaltet? :flushed: Die Problematik mit dem Stromsparmodus bei iPhones ist bekannt. Das ändert aber nichts an unserer Unwissenheit, dass es keinen Knopf gibt, um das Auto aus der Ferne abzuschalten.

Abend! Gibt es einen Grund für die Kategorie „Essentials“? Das klingt eher nach „Probleme/Fehler“!

Bevor wir tiefer in das Thema einsteigen: Woran erkennst du in der App, dass das Auto an ist? Wo stellst du in der App das Licht aus?

In der Regel schließt sich der Wagen ab, wenn du weggehst (Handy-Schlüssel) oder mit der Karte absperrst. Danach läuft unter Umständen die Klima-Anlage noch etwas zum Entfeuchten weiter. Auch hat man schon gehört, dass ab und zu mal die Akku-Heiung angeht.

Ich habe aber noch nie etwas davon gehört, dass die Klima und das Licht angehen.

Hast du einen Zeitplan aktiviert - zum Beispiel Losfahren um 7:00?

Das Auto ist ausgeschaltet sobald alle Türen verriegelt sind und du dich entfernst, das Auto zuschließt und ca. 5-10min wartest bis es einschläft.

Wenn eine Tür nicht ganz zu ist bleibt die Heizung an und auch das Auto ansich mit Licht und co.
Das das Licht beim Verlassen kurz noch nachleuchtet kannst du in den Einstellungen ausschalten. Nennt sich „Nachleuchten“ in den Lichtoptionen.

1 „Gefällt mir“

Haben wir hier eventuell wieder den 2022.36er Klassiker: Auto verriegelt nicht mehr?

Ausschalten via App gibt es nicht, wird es auch nie.
Der Knopf für die Scheinwerfer in der App aktiviert nur einmalig die Lichthupe, hat also mit deinem Problem nichts zu tun.
Was meinst du mit „PARKEN“ war aktiv? Also der Gang in P-Stellung?
Entweder war eine Tür nicht ganz geschlossen, oder das Auto hat sich verschluckt und deshalb nicht ausgeschaltet. Wenn das jetzt einmalig war würde ich da gar nichts unternehmen. Sollte es wieder vorkommen wären viel mehr Informationen nötig: Softwarestand? Alle Türen (inkl. Frunk und Trunk) geschlossen? Auch als geschlossen angezeigt in der App & auf dem Display? Eine Tür per Notentriegelung geöffnet? Manuell in Park geschaltet oder automatisch durch öffnen der Fahrertür?

Ich habe den Thread in Model 3 - Probleme verschoben, da Essentials die falsche Kategorie gewesen ist.
Hoffe das ist OK für Dich @Biber7 .

2 „Gefällt mir“

Ich erkannte in der App nicht, ob alle Lichter am Auto an sind. Dies teilte mir der Anrufer mit.

Das Thema ESSENTIALS klingt für mich nach wirklich wichtigen Grundlagen. Ich war in dem Wahn, dass ich in der Anleitung des Autos finden würde, wie man das Auto ausschaltet. Ohne den Anrufer hätte vermutlich die ganze Nacht das Licht gebrannt und die Klima wäre an gewesen.

Die Klima und das Licht sind nicht angegangen. Die Klima und das Licht sind an geblieben. nach dem aussteigen des letzten Handys sind die Klima und das Licht an geblieben. Versehentlich hatte sich der letzte Insasse nicht drum geschert und hat sich nach zum Beispiel 10 m nicht noch mal umgedreht, um zu kontrollieren.

Selbstverständlich habe ich die Zeitvorgaben in der App kontrolliert: weder Vorheizen noch sonst irgendwas ist aktiv. Außerdem hatte das noch nie die Scheinwerfer beeinflusst. Danke, dass Du Dir Gedanken gemacht hast.

1 „Gefällt mir“

Wenn eine Tür nicht ganz zu gewesen wäre, hätte das die App das mittels des Schlosses angezeigt. Ausserdem wäre ein Alarm über App und TeslaFi gekommen.

Das Nachleuchten war von uns noch nie aktiviert worden. Danke, dass Du Dir Gedanken gemacht hast.

Bis jetzt ist es ein Einzelfall und die Nachbarschaft war so nett, anzurufen. Ansonsten hätten wir es nicht gemerkt. Bis jetzt ist die Heizung immer zuverlässig ausgegangen. Und die Scheinwerfer aus.

Ja: als ich von außen durch das geschlossene Fenster guckte, sah ich das P. Außerdem sah ich, dass die Klima an war und Musik spielte. Eventuell wollen wir die nächste Software -Version abwarten, die bei unserem Model 3 meist dreieinhalb Wochen später eintrifft als bei vielen anderen. Während dessen werde ich (mistrauisch) beobachten.

Die Klimaanlage kann mittlerweile manuell angeschaltet bleiben - analog Dog Mode. Könnte das die Ursache sein? Nennt sich „Halten“ im Klima-Menü des Wagens.

Also Bildschirm an, Klima an, Audio an, Beleuchtung an. Das ist was anderes als „verriegelt nicht bei Entfernen“. Mir fällt an Problemen spontan ein: eine Tür nicht verschlossen/Türsensor defekt oder ein Mobiltelefon, das das Auto kennt im Auto gelassen. Wahrscheinlicher ist aber wohl eine aufgehängte software-Routine. Schlafen lassen oder reset machen

Danke für den Tipp: das könnte sein. Ich werde es kontrollieren. Versehentlich werden wir genötigt, bei jedem Aussteigen die Alarmanlage auszuschalten. Alternativ muss man sein Auto jedes Mal komplett leeren, damit die Alarmanlage nicht wegen dem Ploppen oder Knistern von einer halb vollen Wasserflasche oder sonst was los geht. Das ist natürlich unrealistisch: niemand leert sein Auto komplett, zum Beispiel wenn man Freunde besucht oder sonst wo. Und oft geht die Alarmanlage los. Also haben wir uns den Workflow angewöhnt, jedes Mal durch die Menüs zu wischen und zu wischen und zu wischen um dann ganz unten den Menüpunkt zu finden: Alarmanlage und kippen ausschalten. Es könnte sein, dass jemand bei dem Wischen, Wischen, Wischen versehentlich auf einen Knopf gekommen ist. Danke für diesen Hinweis.

Moment, das verstehe ich jetzt nicht ganz, die Alarmanlage bleibt eigentlich ausgeschaltet wenn man sie ausschaltet. Das sollte also nicht täglich nötig sein. Tipp: Der Wächtermodus aktiviert automatisch die Alarmanlage.

Für diesen Fall lege ich dir diesen Trick ans Herz. Alarmanlage kann anbleiben. Die Innenraumüberwachung ist dann aber aus:

1 „Gefällt mir“

Ja klar bleibt ein Notfalltelefon immer im Handschuhfach. Einmal war ich zufällig in den Bluetooth- Einstellungen des Fahrzeugs und habe gesehen, dass dieses Notfalltelefon versehentlich als Standard angehakt war. Das muss ein Softwarefehler sein. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Familienmitglied dieses Telefon bewusst angehakt hat. Danke für diesen Hinweis. Ich werde kontrollieren, ob dieses Notfalltelefon versehentlich wieder als Standard angehakt ist.

Oha - ist es als Handyschlüssel eingerichtet? Dann hast du den „Übeltäter“.

??!? Die Einstellung „Standard“ bewirkt lediglich, dass falls mehrere Telefone im Auto sind die Bluetooth-Verbindung mit dem „Standard“-Handy aufgebaut wird.
Wenn das Notfalltelefon als Handyschlüssel eingerichtet ist, verbindet sich dieses mit dem Auto sobald dein Telefon ausser Reichweite ist und dein Auto steht konstant unverschlossen und fahrbereit herum…

Bei uns wurden einige Male Autos zerkratzt und bei Festlichkeiten oder Saufgelagen in der Nähe mach ich den Waechter Modus an. Die letzten Wochen gab es keine Vorkommnisse und ich werde den Waechter Modus grundsätzlich für immer abschalten.

Danke! Ich werde diesen Artikel prüfen und kaufen. Das ist zwar nicht Thema dieses Threats, aber Tesla hatte den Sensor im DachHimmel bereits getauscht; aus Verzweiflung, weil die Alarmanlage ständig und fast überall an ging. Außerdem hatte mir Tesla geraten, das Auto stets nach Mücken ab zu suchen. (Ich hab nie eine einzige Mücke gefunden.)

1 „Gefällt mir“