Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Model 3 Air Suspension?

Hallo Liebe TFF,

Ich habe heute mitbekommen, dass ich jetzt auch als nicht Vorbesteller mein Model 3 kaufen könnte.
Allerdings gibt es ja nach wie vor keine Air Suspension für das Model 3.

Das Letzte offizielle dazu ist imho: twitter.com/tesla/status/101784 … 76?lang=de

Weiß jemand noch was neues dazu? Wurde das Feature eh nicht gestrichen? In den USA sind ja selbst die Performance Modelle schon lange im Umlauf…

LG

Ich bin auch schon länger auf der Suche nach News zu dem Thema. Für mich wäre das sogar ein Grund noch 1-2 Monate zu warten. :smiley:

Meiner Meinung nach macht es keinen Sinn aktuell die Luftfederung mit in die Produktionslinie einzubauen. Die Produktion wird grade hochgefahren indem den Markt mit „einfach zu bauenden“ Fahrzeugen gefüttert wird. Und das funktioniert bis Mitte des Jahres sehr gut. (vielleicht sogar länger) Der Gewinn wird so optimiert. Danach wenn alle „einfachen“ Kunden gesättigt sind, macht es erst Sinn zusätzliche Optionen mit rein zu nehmen und dadurch die Produktion zu erschweren.

Ich denke, die Air Suspension kommt irgendwann gegen Ende 2019. Ich hätte sie ebenfalls sehr gerne, wollte aber nicht mehr länger warten und habe daher trotzdem schon bestellt. Es gibt immer irgendetwas, auf das man warten könnte (Autopilot 3.0, erster Facelift, Air Suspension …), aber so kommt man nie zu einem neuen Auto.
Ich tröste mich damit, indem ich mir einrede, die Stahlfedern seien weniger komplex/störungsanfällig :wink:

Danke für eure Beiträge! Klingt plausibel…ich warte noch AP3 ab auf jeden Fall.

Dann würde mir nur noch ein motorisierter Trunk fehlen (imho DAS Feature am Model S; weil auch via Fob SCHLIESSBAR im Gegensatz zu fast allen anderen Marken).
Und ein Auto um 50k plus ohne motorisierten Trunk: NEIN Danke!

Welche motorisierte Kofferraumklappe kann man denn nicht per Schlüsselfernbedienung schließen?

Range Rover.

Die Motorklappe werde ich auch vermissen. Man muss aber sagen, dass die relative kleine Klappe einfacher handlebar ist als so eine große Hecktür.

@macman1010: Mercedes weiß ich aus erster Hand, Bentley Continental GT 2019 (hat zufällig ein Freund); Ich glaube dass ich bei einer Fahrt in einem Audi A8 (2018) das auch bemerkt habe (dafür aber keine Garantie; kann falsch liegen).

@e-tplus: Bin da ganz bei dir…dass das M3 kein Hatchback ist eine Tragödie :frowning:

Bei VW zB. dem Atreon ist es auf alle Fälle auch so das man nur mit dem Knopf an der Klappe diese schließen kann!
Wieder mal „safety first“ bei den Europäern… :unamused: … es könnte ja… es könnte ja…
Hab auch mal fast lachen müssen als mein Kollege mir das erkärt hat das es so ist.

Deshalb ist es auch ziemlich einzigartig das man von innen beim Model S die Klappe schließt und gleichzeitig schon losrollt. :smiley:

Wie gesagt…das macht mein V90 so und hat auch mein Opel Insignia davor schon so gemacht.
Außer bei Fahrzeugen, bei denen die Kofferraumklappe nur elektronisch entriegelt wird und diese dann mechanisch mittels Feder aufspringt (z.B. W204), habe ich das bislang noch nicht anders gesehen.

Kann da nur @chr20 bestätigen. Welches Model eines Insignia hattest du da denn? Ich bin glaub ich 2017 einen probegefahren…und da gab es so eine Art Lichtschranke (LOL to that) unter dem Kofferraum…

Ich hab das mit dem Mercedes so ähnlich erlebt wie @chr20: Auf gehts wunderbar…zu auf Knopfdruck; wobei man fairerweise sagen muss: Wenn man zb. vollgepackt mit Taschen ist ist ja auch das Aufmachen (und Abladen) kritischer. Trotzdem würde ich als mündiger Bürger zumindest eine Option wünschen die Schließen via Fob ermöglicht (natürlich dann mit allen rechtlichen Konsequenzen: Also wenn man Großmutter enthauptet mit dem Merzl ist der Hersteller sauber raus)…

Hatte 2014 bis 2017 das damals aktuelle Modell (Insignia A Facelift).

Der V90 hat jetzt auch einen Sensor, um den Deckel per Fußkick öffnen und schließen zu können. Funktioniert in 2 von 10 Fällen. In der Regel steht man vollgepackt vor dem Auto, kickt 2-3x vergeblich und macht es dann herkömmlich. Mittlerweile versuch ich es auch oft gar nicht mehr, weil ich mir auf dem Parkplatz nicht die Blöße geben mag.

Aber der V90 erkennt auch in 2 von 10 Fällen den Schlüssel nicht, wenn man hinter dem Auto steht und per Taste den Kofferraum schließen will.

Aber ich bin Kummer gewöhnt…der Insignia hat beim Tanken immer den Tankdeckel verriegelt, weil am Tankstutzen stehen als ausreichend weit entfernt interpretiert wurde, um das Fahrzeug zu verriegeln. Wenn man dann den Tankdeckel zudrückt, sieht alles normal aus. Beim nächsten entriegeln des Fahrzeugs springt er dann aber wieder auf.

Viel schlimmer kann Tesla es eigentlich nicht machen :slight_smile:

Mit elektrischer Heckklappe kann man doch jede Heckklappe via Fob schliessen?
Bei unserem Mercedes GLE und C Klasse geht das wunderbar.

Ging’s hier nicht mal um die Luftfederung?

Ich hab eine im Model S und würde sie nicht vermissen.

So ist es. Bitte bei Bedarf für die anderen Themen einen eigenen Faden eröffnen.

@volker: Jop hast du recht! Sorry!

@snuups: Du meinst jetzt die Luftfederung, oder?

@macman1010: Ja also dieser Kickmist ist echt unglaublich…

Also bitte hier nur mehr Luftfederungstalk :wink:

Ja genau. Das bisschen mehr Bodenfreiheit auf Wunsch rechtfertigt den Aufwand nicht.

… außer es sind genau die Zentimeter, die einen ohne Aufsitzen in die Garage bringen!

2-5 cm machen einen Riesen Unterschied!

Aufsitzen mit dem Model 3 ist eh unkritisch, werden eh nur die Akkus beschädigt :unamused:
Da hast dann ganz schnell eine Feurige Zusatzheizung :stuck_out_tongue: