Model 3 2022 SR Software 2022.40.1, Baudatum Okt 2022 - System schaltet sich während der Fahrt aus wenn Batterie vorkonditioniert wird

Hallo zusammen,

Nachdem ich schon seit einigen Monaten stiller Mitleser hier bin, habe ich letzten Montag mein Model 3 SR bekommen.
Danke für die vielen Informationen hier im Forum, die bereits schon einige Fragen im Vorfeld beantwortet haben. (Vorstellungstread folgt noch :-).

Falls es zu dem Thema bereits einen Thread gibt, bitte ich um Entschuldigung, ich allerdings nichts passendes finden können.

Heute Mittag wollte ich das erste Mal einen Supercharger ausprobieren / testen. Dabei ist folgendes Verhalten aufgetreten:

Fahrzeug: Model 3 2022 (SR,Anfang Oktober gefertigt)
Software: 2022.40.4.1

Situation:
2 Grad Außentemperatur
SoC 45%
Navigation aktiv, Tesla Supercharger als Ziel, Fahrtstrecke 40 km zum Ziel

Meldung “Vorkonditioniere Batterie zum Schnellladen” wird angezeigt.

Verhalten des Fahrzeuges ca 1 Minute nachdem die Meldung “Vorkonditionierung” angezeigt worde ist:
System Absturz während der Fahrt:
Blinker funktionieren nicht mehr, Radio aus, Monitor schwarz
Bremsen, Beschleunigung, Servolenkung weiterhin “normal”

Nach ca 30 Sekunden erscheint das Tesla Logo im Monitor, kurz darauf wird der Monitor wieder schwarz, nach ca 30-45 Sekunden erneut das Tesla Logo, anschließend erscheint die normale Anzeige, Navi läuft dann normal weiter.
Nach ein paar Minuten (ca 1-2) wiederholt sich der gesamte Ablauf. (Insgesamt hatte ich 6 Systemabstürze, da ich auf der Autobahn war bis zum nächsten Parkplatz weitergefahren bin).

Ich habe dann die Zielführung deaktiviert(und damit die Vorkonditionierung der Batterie (?)), daraufhin lief das System stabil (10 Minuten gefahren ohne Absturz).
Sobald ich allerdings einen Ladepunkt in der Umgebung im Navi als Ziel ausgewählt habe (und damit die Vorkonditionierung wieder gestartet ist (laut Meldung um Display), stürzte das System sofort wieder ab.

Neustart über die Lenkradtasten habe ich gemacht, keine Veränderung.

Ich bin dann ohne den Supercharger zu testen nach Hause gefahren und habe das Fahrzeug abgestellt, abgeschossen und 1 Stunde gewartet: Das Verhalten von oben war wieder replizierbar.

Frage: Ist das ein bekanntes Verhalten? Mache ich etwas falsch? Einen Hard-reset habe ich noch nicht durchgeführt.

Termin im Tesla Service Center habe ich über die App für nächste Woche gemacht.

Habt Ihr Ideen, woran das liegen kann?

Vielen Dank für Eure Einschätzung und Unterstützung,

Tim

4 „Gefällt mir“

Das scheint mir aber ein ganzschön komischer Fehler zu sein, ich hab den nicht. Ein Termin bei Tesla kann aber nicht schaden, da du es replizieren kannst ist das sicherlich dann auch von Tesla gefordert.

Wichtig zu wissen:

Die Blinker funktionieren weiterhin, aber du hast weder ein optisches noch ein visuelles Signal das die an sind. Sollte man nur im Hinterkopf haben.

4 „Gefällt mir“

Danke für die schnelle Antwort. Das mit den Blinkern ist gut zu wissen.

Erinnert mich stark an die thermischen Problemen, welche die Ryzen-CPUs mit einer frühen Software-Version damals hatten. Es gab sogar deshalb einen stillen Rückruf. Ich würde ein Service-Ticket aufmachen mit der Beschreibung, dass der Bildschirm schwarz wird beim Vorkonditionieren.

(Ich persönlich würde auf ein Hardware-Problem bei der Kühlung des Ryzen wetten.)

ja daran erinnerte es mich auch beim Lesen

1 „Gefällt mir“

Danke, ich werde dann berichten, wenn ich den Termin hatte. Würdet ihr bis dahin normal weiterfahren (ohne Vorkonditionierung) oder den Wagen so lange stehen lassen?

2 „Gefällt mir“

Hallo Tim,

ich würde damit sorglos weiterfahren. Dauert halt dann zum Aufladen am SuC länger, weil der Akku kalt ist.
Vor allem aber möchte ich dir noch für die super ausführliche Fehlerbeschreibung danken, so macht das Forum für alle Beteiligten Spass!

PS: Eine GPS-Geschwindigkeitsapp auf dem Handy kann helfen, wenn man bei wenig Verkehr in einer Region mit vielen Geschwindigkeitskontrollen unterwegs ist. Früher war das eigentlich gang und gäbe dass die Bildschirme mal dunkel wurden während der Fahrt - oder noch schlimmer, einfroren. Da gehörte so eine App zur Standardausrüstung :wink:

3 „Gefällt mir“

Ja würde ich sogar relativ sorglos. Sogar der Autopilot ist übrigens ein unabhängiges System - funktioniert also weiterhin. Und noch ein Tipp: Der Vorkonditionierung kann man zwar entgehen, aber spätestens am SuC selbst wird dann geheizt und es kam zumindest damals auch dann zu Abstürzen.

Danke, das hatten wir dann auch gemacht, meine Frau hatte eine Navi App auf dem Handy mit Geschwindigkeitsanzeige.

Danke nochmal für Eure Hilfe und schnelle Antworten. Das Forum ist wirklich toll!!!

Hi,

das Problem trat in Vergangenheit schon öfters auf. Schau Mal hier:

Die Probleme beim Vorkonditionieren gab es sehr häufig. Dann ein „Rückruf“ per Softwareupdate, in vielen Fällen aber auch scheinbar ein Hardwareproblem (Überhitzung des Carcomputers).

Dazu auch schon ein/zwei Threads hier im Forum (s.o.)

P.S: hier noch der Rückruf… da der Fehler unterschiedlich stark ausgeprägt zu sein schien und nicht immer ein Softwareupdate half, musste bei einigen (wie bei mir) der Carcomputer getauscht werden.
Displays fallen aus: 130.000 Tesla aller Modelle brauchen eine neue Firmware (t3n.de)