Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Mit dem MX auf Rügen

Ahoi,

da wir mit unserem Boot derzeit nicht fahren können, haben wir uns entschlossen, ein paar Tage Ostsee zu genießen. Im Nordosten gibt es zwar nicht viele SuC, aber es sollte reichen.
Da wir mit Hund fahren wollten, war das ein Kriterium der Hotelsuche. Wir wählten das Parkhotel in Sellin. Zufällig werden hier 3 DeC betrieben. Das Laden ist kostenlos.
Das Hotel ist für unsere Zwecke ganz gut gelegen. Wir haben ein Appartement mit 2 Zimmern und Balkon. Einfach, aber geräumig.
Das Auto steht schon an der Wallbox.
Ich kann diese Möglichkeit auf Rügen bisher empfehlen. Wir sind ja erst angekommen, aber das passt soweit.
Es müssen ja nicht immer Fernziele sein. Deutschland hat auch schöne Ecken und mit dem MX macht das Reisen Spaß.

Gruß aus der grünen Heide :turtle:

Tommy

30 Like

Gute Erholung. Mir gefällt das erste Foto mit am besten - das zeigt, daß Windräder auch eine Bereicherung für die Landschaft sein können.

2 Like

Direkt eine Bereicherung wird nicht Jeder darin sehen. Ich finde eher, dass man sie ganz gut in der Landschaft ertragen kann, wenn man weiß, wie wichtig sie sind (auch für die Landschaft letztlich).

1 Like

Heute ist nun schon etwas mehr zu berichten. Mein Auto steht allein an den Ladesäulen. Umparken muss ich nicht, da sonst Keiner weiter laden möchte. Der Parkplatz hat eine Schranke und der Hotelmann weiß, dass ich der Einzige bin, der laden möchte.
Gestern waren wir natürlich noch an der Ostsee, haben dort in bester Lage Fisch gegessen.
Heute war das erste Frühstück, das ich seit der Pandemie in einem Hotel einnahm. Es sind 2 Durchgänge, zwischen denen die Tische desinfiziert werden. Alle haben zugewiesene feste Tische. Das Buffet wird mit Einbahnstraße umrundet. Desinfektionstücher werden für die Gabeln und Zangen benutzt, um sich die Speisen aufzulegen. Das mit Maske. Essen ohne, natürlich. Das machte soweit einen vernünftigen Eindruck, zumal Testzertifikate alle 3 Tage vorgelegt werden müssen oder abgeschlossene Impfung.
Heute haben wir dann einen Rundgang im Ort gemacht, mit Unterstützung eines Audioguides, der sich GPS-gestützt einschaltet. War super.
Bisher sind wir rundum zufrieden. Wegen der guten Lademöglichkeiten, werden wir nicht nur die Insel erkunden, sondern wohl auch noch Freunde auf Usedom sehen.
Ich habe leider auf meine Kamera verzichtet. Fotos sind also alle vom iPhone.

Impressionen von Sellin

10 Like

Ahoi von der (Ost)See,

so ganz allein, wie der Hotelchef meinte, sind wir wohl doch nicht (elektrisch gesehen).
Heute morgen bat mich die Rezeption umzuparken. Es funktioniert leider nur eine, der drei Säulen. Und ich sah eine Zoe auf dem Parkplatz rumstehen. Natürlich bin ich gleich weg. Kam mir sowieso komisch vor, da angesteckt zu bleiben.
Heute haben wir die zweite digitale Möglichkeit genutzt, uns von einem Guide führen zu lassen. Wir haben uns die Zicker Berge erobert. Eine sehr schöne Runde durch ein Biosphärenreservat. Ohne den (kostenlosen) Guide, hätten wir das nie so kennengelernt und wären auch nicht solch eine Runde marschiert. Es sind rund 8 km mit moderaten Anstiegen und in einer überwältigenden natürlichen Umgebung.
Rügen hat noch mehr solcher Ziele und ich kann das bedingungslos empfehlen!
Ich weiß nicht, mit welchen Landschaften man das vergleichen könnte. Ich glaube, das ist einzigartig und liegt echt nahe.

Klick, für schöne Landschaft

|666x500](upload://fgIWmltEb4lU6IhmPGxOakQQBl2.jpeg)

9 Like

Wirklich wunderschön dort!!!

Leider ertappe ich mich dabei, wie ich auf all deinen Bildern intuitiv nach einem Kran oder Bagger suche :grinning_face_with_smiling_eyes:

2 Like

:laughing: In solchem Fall vermeide ich mal Baumaschinen, außer mal einen Traktor oder sowas. Das zählt aber nicht :wink:

1 Like

Tolle Bilder… ich warte noch auf die Badehosenbilder mit Badegang… :grin: :wink:

:rofl: Zu gefährlich.

Für das iPhone.

Kann sein, ich gehe wirklich mal baden, hier. Es wird die nächsten Tage echt warm.

Wenn nicht, Badehosenbilder kann ich auch in Grünheide machen. Aber das wäre nicht gut für das Image des Ortes, das ja wegen Tesla schon schlecht bestellt ist, bei manchen. :stuck_out_tongue_closed_eyes:

4 Like

Nächster Tag. Es gibt auf Rügen wirklich genug zu sehen.
Heute waren wir zunächst in Sassnitz. Die Altstadt gibt nicht viel her. Aus Fischerkaten wurden in kurzer Zeit die verschiedensten Herbergen für Erholungssuchende. Da war nichts fotogenes bei.
Also runter an das Wasser und dort zum Hafen. Möwen wollen gern Fischbrötchen erbeuten, Fischkutter und ehemalige, die jetzt Fischläden sind, finde ich sehr interessant.
Fische essen und Aal kaufen und dann waren bald unsere geplanten 3h um. Zurück zum Parkplatz und dann weiter nach Hagen. Von dort geht es 3 km durch herrlichen Buchenwald, am Herthasee vorbei zum Nationalpark-Zentrum Königsstuhl.
Der Kreidefelsen ist es wert, mal gesehen zu werden. Wir haben ihn dann noch seitlich betrachtet, von der Victoriaaussicht aus. AIDA fuhr auch gerade vorbei.
Zurück auf dem Parkplatz ging zunächst die Säule 1 auch nicht mehr. Ich habe einen Reset gemacht und das Kabel schön locker hingegangen, dann wollte sie doch laden :grin:

kleine Fotoauswahl

10 Like

Etwas weiter Richtung Westen und dann nördlich, gelangt man an das Kap Arkona.
Parken ist ein Stück von den Sehenswürdigkeiten entfernt. Wer nicht laufen kann oder will, fährt mit der kleinen Bahn(ohne Schienen), die es überall hier in den Bädern gibt.
Wir gingen zunächst zu den beiden Leuchttürmen, um dann zum Gellort, dem nördlichsten Punkt zu gehen.
Ein Bunker aus früheren Militärzeiten ist sicher sehenswert, aber mit Hund haben wir das ausgelassen.
Weiter ging es dann auf dem Hochweg nach Vitt, dem Fischerdorf. Ein Fischer ist noch hauptamtlich aktiv und dessen Fisch aßen wir. Sehr zu empfehlen.
Von Vitt geht es dann wieder Retour.
Auch heute war wieder ein sehr schöner Tag in der Heimat. Am Hotel gab es auch wieder Strom :grinning_face_with_smiling_eyes:

P.S. Wer genau hinsieht, kann auf einem Foto am Horizont Offshore Windräder entdecken.

Wer mag, der klickt hier

7 Like

Freu mich schon auf September auf Rügen :sunglasses:

Danke für die schönen Bilder

Schwarzzenti

1 Like

Wow sehr coole Bilder… Rügen ist wohl eine Reise wert… wir waren vor 3 Jahren in Zingst und sind einmal über die Brücke nach Rügen, aber nur um mal über die Brücke gefahren zu sein… sind von uns über 1000 km mit Wowa, da muss ich ca. 6 mal laden… :wink:

Aber ich denke wir werden das mal machen…

1 Like

Wenn es Jemanden animiert, sich auch mal Rügen anzusehen, dann ist das Ziel erfüllt.

Am Donnerstag fuhren wir dann Richtung Westen nach Schaprode. Von dort ging es mit dem Wassertaxi nach Hiddensee. Auf Hiddensee können Normalbürger nur mit Fahrrad, Kutsche u.ä. fahren. Traktor für die Bauern oder Polizei (modern aber Verbrenner) fahren mit Sondererlaubnis.
Wir nahmen eine Kutsche, wegen der Hitze.
Damit eine Runde um Vitte und dann nach Kloster.
Zu Fuß ging es hoch zum Leuchtturm von Dornbusch. Tolle Sicht. Auch hier ist Nationalpark.
Auf dem Parkplatz überraschte uns dann ein interessanter Gegensatz von einem Käfer und dem MX.

paar Fotos? Klick!

Gruß aus der grünen Heide :turtle:

Tommy

9 Like

Bei Ankunft zahlt man in Sellin Kurtaxe. Damit sind unterschiedliche Leistungen verbunden, die beinhaltet sind. z.B. die kleine Bäderbahn, aber auch die Weiße Flotte.
Heute wurde es super heiß. Also die kostenlose Weiße Flotte genutzt und über Selliner See, Baaber Bek, Having an ehemaliger Volksmarine Entmagnetisierstation vorbei nach Gager. Von dort auf dem Greifswalder Bodden an der Insel Vilm vorbei nach Lauterbach. Dort hielten wir uns den Tag über auf und dann ging es diesen Weg wieder zurück. Alles sehr entspannt, bei der Affenhitze.

Klick, wenn Du magst.

10 Like

Ist noch ein Abstecher nach Prora geplant?

Da gibt es ja ein ehemaliges Großbauprojelt zu bestaunen.

Schöne Bilder und Danke für die guten Infos

Vorbei gefahren sind wir schon. Aber direkt an den Komplex noch nicht.
Könnte man vielleicht machen. Wir sind noch bis Montag hier und haben alle „größeren“ Vorhaben abgehakt.
edit: ist auf den morgigen Plan gerutscht

1 Like

Rügen ist immer wieder zu empfehlen, die Highlights hast du ja alle schon schön bebildert.

Wobei wir noch lieber auf den Darß fahren, sind in einem Monat wieder da. Da reizt uns besonders der absolut unberührte und einsame Weststrand, der nur mit dem Fahrrad erreichbar ist.

Auf Rügen war ich das letzte Mal im Oktober 2018, um einen Halbmarathon beim Kap-Arkona-Lauf zu absolvieren. Von Juliusruh an der Küste entlang zum Kap und wieder zurück, herrliche Landschaft, Steilküste mit herrlichen Aussichten. Man kommt auch durch Vitt, Zeit zum Fisch essen fehlt dann aber. :wink:

Ist also auch für läuferisch ambitionierte Reisende sehr empfehlenswert. :+1:

Danke an TommyP für den sehr schönen Reisebericht.
Macht Lust mal wieder nach Rügen zu fahren.
Wir waren 2002 dort mit dem gerade neu aus Bremen abgeholten SLK, hatten herrliches Sommerwetter und konnten oben offen die Insel erkunden. Den SLK gibt es immer noch und wird nur noch im Sommer bewegt. Ich glaube wir fahren da mal wieder mit dem SLK hin.
2002 war noch einiges „DDR lastig“ hat uns als Berliner aber nicht gestört.
Grüße Wolfgang

Darß und auch Usedom haben ebenso ihre Reize. Wir liegen nicht gern am Strand, deshalb war es diesmal Rügen.
Und bei der aktuellen Hitze würde man wohl nur im Wasser sitzen :wink:

Wir sind gerade auf der Seebrücke im Schatten (Strandkorb). Lässt sich gut ertragen, mit kühlen Getränken.

4 Like