Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Mit dem Model Y zum Nordkap (im Winter)

Zurück von unserem Roadtrip zum Nordkap mit dem Model Y!
In den Herbstferien bin ich mit meinem Junior zu diesem Trip aufgebrochen und haben die ganze Tour in 9 Tagen gemeistert.
Geschlafen haben wir (fast) nur im Auto und haben ne Menge dabei erlebt.

Wenn euch das interessiert verlinke ich euch hier mal den Reisebericht

49 „Gefällt mir“

Toller Beitrag, super Bilder! Danke fürs Teilen!
Gratulation zu so einer Erfahrung. :+1::grinning:

1 „Gefällt mir“

Super schöner, gut geschriebener und interessanter Bericht!

Danke für’s teilen der Erfahrungen. Möchte sowas in Zukunft auch machen!
Das macht mut, auch zum Nordkap zu fahren :+1:t4:

2 „Gefällt mir“

schöner Trip.
Ich finde in Schweden ist alles nördlich von ~Sundsvall doch noch etwas spärlich ausgebaut.
Vermutlich seid ihr seid E10 hoch? Da und E45 geht , aber dazwischen ist ja immer gefühlt nichts

1 „Gefällt mir“

Schön. Grüße aus Norwegen

Elektrisk Matze

1 „Gefällt mir“

Toller Bericht, toller Vater-Sohn-Trip! Danke fürs Teilen.

1 „Gefällt mir“

Sehr schöne Bilder und toller Bericht! Danke fürs veröffentlichen.

1 „Gefällt mir“

Beeindruckende Bilder – Meisterhafte Fotos.

Danke fürs Teilen!

1 „Gefällt mir“

Toller Bericht!
Danke fürs mitnehmen zum Nordkap! :star_struck:

1 „Gefällt mir“

Danke euch allen! Kann es wirklich nur empfehlen. Ist zwar anstregend in so kurzer Zeit, aber die Eindrücke sind faszinierend.
Viel später würde ich aber allerdings auch nicht fahren, da ab Dezember die Polarnacht beginnt. Dann gibts keine tollen Sonnenauf/untergänge mehr :wink:

1 „Gefällt mir“

Super, vielen Dank für den Reisebericht, habe ich nun auch gleich im Freundeskreis und einigen Noch E-Mobilität Zweiflern verteilt😉

Bei mir reichte es im September nur für einen Roadtrip von SH nach München zum Zieleinlauf als Zuschauer des E-Cannonball. Hin über 3 Tage, zurück innerhalb einer Nacht, 15 Std. und 8 Ladestops - Ok, da noch mit unserem Twingo Z.E., da M3 zeitgleich im Zulauf…:sunglasses:

Ohne Kaffee geht bei mir gar nichts, oder mal schnell ne Tütensuppe… Gaskocher wollte ich nicht mitschleppen, aber kann nun Guten Gewissens diesen 12V-Wasserkocher empfehlen, den ich vorher geordert hatte.

Beste Grüße,

Matthias

1 „Gefällt mir“

Diese Bilder und diese Weite schüren schon das Fernweh!

Freunde von uns sind erst vor kurzem mit dem Wohnwagen und ihren Hunden hochgefahren und habe ein Videotagebuch geführt und geteilt. Die hatten das gegenteilige Wetter, gar kein Schnee, kaum Regen.

Jetzt kommst Du mit dieser weißen Traumlandschaft, bei der der Tesla schön gesetzt oft nur im Anschnitt als Begleitung auftritt. Das zeigt mir auch den guten Blick für das Motiv.

Ob ich allerdings meine Frau und Tochter(8) von einem hotelfreien Urlaub überzeugen kann, weiß ich nicht…

1 „Gefällt mir“

Ich habe mit einem sehr guten Freund eine Nordkapp-Tour im Januar 2018 gemacht Wir haben uns damals für Hotel-Schlaf entschieden. Geht auch sehr gut. Wir haben pro Nacht zwischen 100 und 130 Euro bezahlt und ausschließlich in Häusern der Scandic Kette geschlafen. Aber ich kann mich nur anschließen: Gut überlegen, ob Nov/Dez/Jan wirklich für einen persönlich geeignet sind. Nördlich des Polarkreises wird es keine 2h mehr hell am Tag.

5 „Gefällt mir“

Das klingt ja gut. Wie lange brauch der Kocher ungefähr bis das Wasser kocht? Ich hab zwar auch einen, aber bei dem kann ich in der Zwischenzeit ne Stunde schlafen bis das Wasser kocht :wink:

Habt ihr die Route denn fest geplant und vorab die Übernachtungen reserviert, oder ließen sich die Übernachtungen spontan der Route anpassen?

Wir hatten die Route vorher geplant und Zimmer gebucht, jeweils bis 18 Uhr am Anreisetag stornierbar. So waren wir flexibel und konnten ggf. umplanen. War klar, dass wir an dem jeweiligen Tag im reservierten Hotel schlafen würden, schauten wir, ob es für den gleichen Tag einen günstigeren nicht-stornierbaren Tarif gab. Wenn ja, den gebucht und den flexiblen storniert. Sorry, Scandic. :wink: So konnten wir mehrmals das eigentlich für 110-120 Euro gebuchte Zimmer für 10-15 Euro weniger bekommen.

Das kann man im Winter nördlich von Trondheim sehr gut machen, es gibt so gut wie keine Reisende und genügend Zimmer sind verfügbar.

Wir haben von vornherein entschieden, nur bei Scandic zu schlafen, da man dort recht schnell auch an 1-2 Gratisnächte im Bonusprogramm kommt. So konnten wir dann z.B. nach 10 bezahlten Nächten die nächsten beiden kostenfrei übernachten.

2 „Gefällt mir“

Ca. 15-20 Minuten bei 120 Watt, ist Edelstahl und Doppelwandig isoliert. Man kann je nach verfügbarer 12V Steckdosen Anschlussleistung auf 80- oder 120Watt umschalten. 100 Grad gehen nicht, aber 99. Der Schraubdeckel schliesst wasserdicht ab. Man kann den Kocher also auch gut vorgefüllt während der Fahrt einstecken/anschalten.

2 „Gefällt mir“

Toller Bericht, regt zum Nachfahren ein - aber ich bin eher der Sommertyp. :slightly_smiling_face:

1 „Gefällt mir“

Vielen Dank für die tollen Bilder und den schönen Reisebericht, werde mir die Packliste mal genauer ansehen.:+1:

1 „Gefällt mir“

Super Bericht und einfach geniale Bilder!

Ich plane im November selbst einen Road-Trip von Freiburg nach Malmö. Ich würde ja noch weiter in den Norden fahren, aber das Modell Y ist gemietet und die Kilometer doch nicht so günstig. Damit möchte ich mal ausprobieren wie gut Langstrecke mit so einem Auto klappt. Wenn das alles gut funktioniert, wird der Tesla bestellt :grinning_face_with_smiling_eyes:

Deinen Bericht nach zu urteilen, hätte ich mir das leihen wohl sparen können :laughing: Freue mich trotzdem schon sehr auf die Tour :v: