Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

MFK Schweiz MS 85D

Habe das Aufgebot für die MFK Schweiz für mein 2015 MS 85D erhalten. Wie seit Ihr vorgegangen? Zuerst Check bei Tesla Service? Oder einfach nur Waschen und dann mal hingehen und schauen ob es reicht für eine erfolgreiche Kontrolle?

Soweit ich das mitbekommen habe, sollten die Bremsen aufjedenfall in einem guten Zustand sein.
Also Bremsen vorher selber checken :slight_smile:

Wie bei jedem Auto sonst (ausser Motorwäsche, LOL). Licht muss ok sein, Gurtbremser, wie schon gesagt Bremsen (z.B. P am Berg probieren, dass er nicht retour rollt) und wenn Du kein Schlagen oder Poltern des Fahrwerks hörst, sollte auch da alles ok sein. Also alles ganz normal.

1 Like

Wir hatten das erste Aufgebot für den EZ 1/2015 S85 im Herbst. Freundin ist dort ohne vorbereitende Massnahmen, sauber war das Fahrzeug natürlich schon, vorstellig geworden - und ohne Mängel vom Hof gefahren.

Danke soweit…!
Ich denke, ich werde es mal versuchen nur mit waschen und dann direkt prüfen lassen. Das Fahrzeug ist eigentlich meiner Meinung nach in einem sehr guten Zustand. Auch die Reifen fahren sich ziemlich gleichmässig ab… dann geh ich mal davon aus, dass auch die Spur noch stimmt. Parkbremse funktioniert gut am Berg.
Weiss jemand was passiert, wenn bei der Prüfung Mängel entdeckt werden? Ich nehme mal an, man hat dann eine gewisse Zeit um dies zu beheben und nachzuprüfen?

Aha, in dem Fall noch nie ein Fz vorgeführt :slight_smile: Es kommt auf den Mangel an. Wenn z.B. nur eine Nummernschild-Beleuchtung defekt wäre, dann bestehst Du die Prüfung trotzdem und kannst es einfach beheben (lassen). Wenn ein Stossdämpfer schlechte Werte gibt, oder ein Gelenk/Lenker ausgeschlagen ist, dann kommst Du nicht durch und erhälst einen neuen Termin (der dann nochmal, aber etwas weniger kostet)

… und zumindest bei uns im Kanton Zug hat es so etwas wie „Vertrauenswerkstätten“. Diese beheben den Mangel, und bestätigen dies dem StVA gegenüber - ohne erneute Vorführung. An meinem alten Audi A2 monierten sie die Feststellbremse. Diese funktionierte gut, aber zog initial (!) ungleichmässig. Was auch nicht verwundert, da diese ähnlich wie die alten Velobremsen funktioniert, sprich ein Seilzug zieht an einer Seite, nicht mittig. Also zu AMAG, der Werkstatt des Vertrauens (ha ha). Schraubten und meldeten dies dem Strassenverkehrsamt. Damit war das Thema gegessen. Nur dass ab dem AMAG Besuch meine Handbremse nur noch grottenschlecht funktionierte… :-/

Nein, ich habe noch nie selber vorgeführt. Aber wie sich’s anhört scheint der Vorgang ok zu sein. Ich denke dann versuch ich’s mal ohne grosse Vorbereitung, wie’s scheint wird einem ev. die Zeit gegeben gröbere Mängel (die ich bei meinem Auto nicht erwarte) zu beheben, vor erneuter Kontrolle.