Messwerte Beschleunigung Model 3 Performance

Ja, ist ein wirklich toller Wert.
Auf die Gefahr, dass ich nun „offtopic-master“ genannt werde, wäre interessant wie Sicht ein AWD mit gekaufter Boost-option verhält.

Ich gehe fast davon aus, dass das AWD seinen Wert von ~4sek einfach"er" halten kann, da hier mehr Puffer zur Performance Variante besteht.

… Naja und dann… Kann ich tesfun schon verstehen das wissen zu wollen.

Wir sind uns wahrscheinlich alle einig… Schnell genug sind alle Tesla. Der „Lässig-Modus“ hat seine Berechtigung :mrgreen:

Danke für die Antworten. Akku sollte einigermaßen warm gewesen sein - kam zumindest gerade von der Steckdose…

11 kW sollten es zumindest sein. Besser eine DC - Ladung

Mit Schukoladung wird da nichts ordentlich warm.

@ Hannes: vermutlich hast Du Recht - auch wenn ich gerade geladen habe, gibt er zwar die volle Leistung ab (laut Energie-Balken), die volle Rekuperation ist aber noch nicht möglich. Der 11-KW-Lader hängt schon im Carport - kann aber noch nicht benutzt werden, weil aufgrund Corona kein Monteur vom Versorger kommt, der den Zähler setzen und das Teil freischalten würde…

Dein Akku war garantiert nicht so warm, wie er für den Optimalfall hätte sein müssen.
Siehe Grafik im folgenden Post: Lademöglichkeit Meilenwerk Stuttgart (HPC)

Für Winterreifen ist deine Zeit wirklich gut!
Man munkelt, mit Sommerreifen und wirklich warmen Akku, sollten 3,2-3,3 Sekunden möglich sein nach dem letzten Performance Update (~ +5% Leistung).

Hier meine Messung von vor einem Jahr:

mit den 20" Originalrädern 3.54s. Achtung, Tesla gibt in der Regel die Zeiten für P-Modele mit 1ft Rollout an und da lag meine Messung bei 3.31s. Du findest aber in der Dragy App viel bessere Zeiten als meine, da es ja in der Zwischenzeit bereits einige Updates gab mit Leistungssteigerung. Werde bald mal wieder eine Messung machen und dann posten.

Das reicht nicht für genügend Wärme. Auch bei einer 11kW Ladung entsteht nicht genügend Abwärme. Einzig beim Schnelllader kommst Du auf ausreichend Temperatur. Bei etwa 50 Grad Akkutemperatur kann die maximale Energie abgegeben werden (rund 455 kW oder 606PS) - Siehe diverse YT-Videos.

Deswegen heizt das Model S den Akku auch auf 50 Grad für den Launch Mode vor.

1 „Gefällt mir“

Hi Martin,

Hier schreibst du es sogar selbst. Wenn du noch nicht volle Rekuperation hattest, war der Akku sicher nicht warm.

Gruß

Kurt

Akku auslesen und schauen ob der Akku wirklich warm ist!
Selbst wenn alle Punkte bei der Beschleunigungsanzeige weg sind und suggeriert wird, keine Limitierung zu haben, kann die max. discharge kW noch unterhalb des Maximums liegen.

90% Akku (zuvor am SuC vo 50-90% geladen), 25 Grad, Sommerreifen
In Sport 3.42s (3.18s 1ft, -1.0% slope)
In Track 3.42s (3.23s 1ft, +1.56% slope)
Gemessen mit dragy

Denke das wird schon passen. Mit dem MSP100D habe ich auch „nur“ 2.82s (2.66s 1ft) geschafft und nicht 2.4s oder was sonst so berichtet wird.

Aber nicht ohne Rollout. Da gibts kein (offizielles) M3P, dass das unter 3 Sec schafft. Also 3,2 sollte unter optimalen und fairen (ohne Rückenwind, Gefälle etc.) das Maximum darstellen.

Er spricht sogar von 2,8 sec.

electrek.co/2019/11/14/tesla-mo … re-update/

60 Meilen die Stunde sind nicht 100 km/h.

96.561 km/h :wink:

Habe heute mein Beltronics Vector 2FX Beschleunigungsmessgerät aus dem Keller geholt und mal vier Testruns 0 - 60 Meilen ( 0 -100 km/h kennt das Gerät nicht) absolviert. Aussentemperatur 16 Grad, Ladezustand 60%, Akkutemperatur unbekannt, Sommerreifen 235 40 R19 Michelin Pilot 4. Alle Messungen ergaben 3,22 sec.

Grüße Robin

Ich denke schnell genug ist das M3 in der Beschleunigung allemal. Ich habe letzte Woche die Sommerräder wieder drauf gemacht und finde, dass man speziell aus dem Stand schon einen Unterschied merkt.
Im Trackmodus, den ich dann auch zum ersten mal anhatte, konnte ich am gleichen Tag im G-Meter einen Unterschied von 1,2 auf Winterrädern zu 1,3 auf Sommerrädern messen.
Jetzt aber wieder eher gechillt fahren mit dem Wissen, dass man kann wenn man möchte.

Er sagt, dass er 2,8 Sekunden für möglich hält wenn es einen Launch Modus geben würde wie im S und X. Gibt es aber nicht. Und die 2,99 die er gemessen hat, haben ein paar Versuche gebraucht, wurden danach nie wieder von irgendjemanden reproduziert und sind mit rollout, was alleine schon 2 bis 3 Zehntel ausmacht. Also 3,2 unter optimalen Bedingungen bis 100 km/h; und selbst das ist eher unwahrscheinlich… :wink:

Ich messse ohne GPS wie dragy etc. Auch wenn die Zeiten passen mögen, zu denen von Lichtschranken, so ist doch das GPS Signal eigentlich in der Genauigkeit um ca. 30cm nur…das wäre ja quasi 1ft rollout. Zudem sind diese GPS Messgeräte mit 10Hz getaktet, haben also max. einen Fehler von 100ms.

Ich lasse als Messung einfach ein VIdeo mit 60fps mitlaufen.
Dann gibt es zwei Werte: einmal, wenn im Display das Haltebremssymbol verschwindet…dann sind es aber fast noch 200ms bis der Tacho von 0 auf 2 oder 3 springt. Braucht es solange die Bremse zu lösen oder bewegt sich der Wagen schon (ohne das der Tacho springt), was ich fast vermute?
Die Frage ist auch, ab wann der Tacho verlässlich zählt? Sobald sich das Rad dreht oder erst nach einer Umdrehung etc.? Ich komme dann auf ca. 3,5s.
Fragen über Fragen.

Ich mache auch diese Zeitraffer-Videomethode. Rein optisch scheint der Tachowechsel von 0 auf 1 direkt mit dem ersten Anrollen zu starten. Ich starte also meine Messungen beim letzten Bild, wo die 0 noch in voller Pracht dargestellt wird. Das Dispaly ist enorm schnell, so dass es wirklich die Zeitraffer-Auflösung braucht, um nicht zu viel zu verpassen. Ganz 100%ig gleichmäßig zählt das Display aber nicht hoch. Ich musste bei der Rückrechnung auf die Beschleunigung und die Leistung die im Video abgelesenen Zeiten immer mal wieder leicht korrigieren, um wüste Beschleunigungsspitzen auszugleichen. Aber dann passte das sehr gut mit schlupffrei auf dem Leistungsprüfstand gemessenen Leistungs- und Drehmomentwerten überein.

1 „Gefällt mir“

jep. So messe ich auch…ich bin der Meinung, das ist eher genauer, als die GPS Dinger…
Nur, was macht der Wagen in den ca. 12-14 frames (à 16,66ms) nachdem das Bremsensymbol weggeht? Und: wie schnell ist es nach Betätigung des Strompedals weg?
UNd ich brauche noch höhere Akkutemperaturen…und idealer Soc.
Habe heute mit den P-Zero 20" bei 13 Grad bestenfalls 3,5s geschafft ab letztem „0“ frame…
M3P 2021er