Mercedes EQE (2022)

Wer zwingt den Nutzer, den vorderen Kofferraum zu nutzen!? Ich nutze meinen im Alltag quasi nie. Dafür freue ich mich jedes Mal auf der Langstrecke! Da vorne passt Alles rein, was man eigentlich erst am Zielort braucht.

8 „Gefällt mir“

9 Beiträge wurden in ein existierendes Thema verschoben: Off-Topic-Beiträge aus diversen Threads (aktuell)

Genau so ist es. Der kleine Zwischeneinkauf im Shop beim zwischenladen z.B. > und ich muss nicht den sauber eingeräumten Kofferraum neu sortieren :wink:

1 „Gefällt mir“

Könnt ihr das in den passenden Threads Diskutieren!
Wie Aktien etc.

Die letzten Kommentare haben nämlich NULL mit dem EQE zu tun.

Irgendwann muss das Off-Topic ja mal aufhören.

2 „Gefällt mir“

@moderatoren

Thema des Threads ist der Mercedes EQE.

Vielleicht mag die Forenleitung mal darüber nachdenken eine eigene Rubrik zu schaffen
„Lasst uns nach Herzenslust über deutsche Automobilhersteller ablästern“, um gewissen Kandidaten ein Ventil zu geben.

8 „Gefällt mir“

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Als Empfehlung für OT-Ausflüge könnt ihr euch gern in der Plauderecke - für alles, was keinen eigenen Thread braucht (Teil 2) tummeln.

Und zurück zum Kofferraum des EQE :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Gut, Kofferraum EQE, leider hat er vorne keinen Kofferraum. Die Frage ist ob er irgendwann einen bekommt. Für mein Anforderungsprofil ist das inzwischen wichtig geworden. So allgemein ist der EQE sicher interessant.

Unsere Beiträge wurden hier her verschoben. :wink:

3 „Gefällt mir“

Mercedes hat vor kurzem angekündigt, dass sie auch einen Frunk anbieten wollen. Zeitrahmen und Modelle sind aber noch unklar.

Die Modelle sind bereits klar definiert.

Es wird sich in jedem Einzelfall um ein holistisches Gesamtkunstwerk handeln, das den Kunden erkennen lässt, welch erhabenes Lebensgefühl ihnen Mercedes mit ihrem Slogan „Das Beste oder nichts“ vermittelt.

Produktwerbung:

4 „Gefällt mir“

Es wird nicht nur einfach ein Frunk, es wird ein holistisches Gesamterlebnis!

2 „Gefällt mir“

Du hast das h in hohlistisch vergessen :man_shrugging: :rofl:

2 „Gefällt mir“

Eine Frage an die EQE Fahrer: ist das Auto deutlich komfortabler und leiser als das M3?? , vlt hat ja einer beide und kann das in Alltagsbedingungen vergleichen. Eine Probefahrt ist ja immer nur kurz…

Das wäre für mich tatsächlich ein Grund zu tauschen, zumal der 300 ja recht günstig gebraucht zu kaufen ist.

Ja, der Unterschied ist krass. Ich hatte nen eqe300 bis Juni letztes Jahr, seit dem ein Model 3SR+. Im Mercedes kannst du dich bei 190 noch mit dem Beifahrer unterhalten ohne lauter zu reden als normal. Beim Tesla geht das ab 120 nicht mehr.

6 „Gefällt mir“

ginge

Seit Facelift ist das Auto fast so leise wie ein EQE.

2 „Gefällt mir“

Irgendwoher muss ja der Preisunterschied kommen…

Sind halt auch 10t€ Preisunterschied zwischen einem nakten eqe 300 und einem Highland. Unterhaltskosten einmal außen vor gelassen.

2 „Gefällt mir“

Eqe ist eine andere Fahrzeugklasse, genau zwischen M3 und MS. Der Preis ist seit Herbst in Ö auch passend, ab 55k bereits mit einigen Extras. Vorher um 70k nackt überhaupt nicht relevant.

1 „Gefällt mir“

Das Argument lese ich immerwieder. Für mich sind die in der selben Größe. In den eqe passt sogar weniger rein. Ein Model S ist nochmal eine ganze Ecke größer.
Der Mercedes besticht halt durch schlechte Raumökonomie und viel „gefühlte“ Qualität. Von der Raumausnutzung ist es maximal eine C Klasse.

4 „Gefällt mir“

Von den Maßen her kannst du bestimmt auch einen Bentley nehmen. Würde ich aber auch in eine andere Fahrzeugklasse stecken…

Ein Mercedes hat den Anspruch und den Preis für das untere Luxussegment.
Ein Tesla M3 und Y ist ein Massenprodukt.

11 „Gefällt mir“