Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Mercedes EQC SUV

Bei uns im Dorf steht dieser hier. Hummmmh. Sieht schon gut aus. Ich weiß trotzdem nicht so ganz für was nun die Trittbretter sein sollen:
Schienbein Blaumacher, zum Draufstehen zu klein, um den anderen EV hinterher zu schauen. Ich weiß nicht. Innen würde ich auf die Maße vom Audi Q5 tippen. Hinten nicht gewaltig viel Platzt für die Beine. Ist OK, aber kein Raumwunder.

Hinten rechts der Tankdeckel, vorne links/rechts noch die Blinker am Kotflügel (decke ich mir) abgedeckt. Die durchgehenden Heckleuchten … na ja, ist gerade mode.

Schade, dass MB hier nicht mehr reinsteckt. Mal sehen wie das Fahrzeug nächstes Jahr rauskommt.
MB eqb2.jpg

In echt und in weiss schaut der besser aus als ich dachte.

Interessante Fotos.

Das Heck sieht aus wie beim Renault Koleos, dem die Rhombe nach unten gerutscht und zu einem Stern mutiert ist. :open_mouth:

Gruß Mathie

Genau den habe ich in Stgt gesehen.

Jo. Geht mir auch so. Nach der Entäuschung von Stockholm haben wir ja noch genug Zeit uns an das Design zu gewöhnen…Auslieferung beginnt erst in Q2/Q3 2019 :smiley:

Antwort auf

T-Fan hat so formuliert, als ob es sich um Fakten handelt. Das habe ich widerlegt.
Meine Einschätzung habe ich klar als Annahme und nicht als Fakt dargestellt.

Kraemer und Matthias Malmedie (von Mercedes)

Irgendwie sieht die Front da besser aus als in den anderen Videos. Bilde ich mir aber wohl nur ein…

Das Fahrzeug im Video hat das (sicher heftig aufpreispflichtige) AMG-Exterieur. Die (durchaus schicken) Felgen werden allerdings nicht gerade verbrauchssenkend sein.

WLTP also „mehr als 400km“. Das ist auch das, was auch Audi bisher für den E-tron grob angibt, allerdings mit 95kWh Akku statt 80 kWh wie im Mercedes. Bei Audi sollen wohl 83,6 kWh nutzbar sein, bei Mercedes 76kWh - das sind zumindest die Angaben, die man so im Netz findet. Interessant, dass da Audi deutlich mehr Puffer zwischen Brutto und Netto-Kapazität lässt…womöglich notwendig für die 150kW Ladefähigkeit des Audi.
Da darf man mal gespannt sein, wer den besseren Verbrauch abliefert und letztendlich weiter kommt. Ich tippe immer noch auf den Audi, der dann auch noch schneller laden kann. Erster Anhaltspunkt dafür ist auch, dass der EQC laut Video-Beschreibung kombiniert mit 22,2 kWh/100 km angegeben ist, der Audi z.B. auf der Schweizer Website mit nur 21,0 kWh/100 km (beides bestimmt nach Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153) - obwohl der Audi das größere Fahrzeug ist.

Der zweite Teil vom Video ist dann leider mehr oder weniger nur Infotainment-Gedöns…das ist ja auch nicht anders als bei anderen, aktuellen MB-Modellen, zur Technik wird an sich nichts bisher Unbekanntes gesagt.

Jedenfalls hat sich MB das Video ordentlich was kosten lassen, wenn Kraemer und Malmedie gleichzeitig auftreten dürfen…und das über ein halbes Jahr vor Auslieferungsstart.

Edit: sorry, keine „Freigabe“ bekommen. :confused:

Lass mal hören…ich denke Du kannst mal zum Model S ein paar Vergleiche bringen.
Schließlich haben die zwei Haus&Hof–Spagger (LP & Malödi oder so ähnlich) im offiziellen MB Video auch fleißig gelabert :sunglasses:

Find es aber im besser, wenn jemand mit Model S Alltagserfahrung seinen Eindruck schildert.

Mich würde speziell interessieren:
Wie ist der Bumbs beim Beschleunigen?
Was sagt die Geräuschkulisse?

@smartgrid: Warum muss man denn gleich ausfällig gegenüber Dritten werden, die sich weder wehren, noch sonst wie Bezug auf deinen Beitrag nehmen können?

Wie man zu JP oder Malmedie auch stehen mag und in wie weit das ne Werbeaktion seitens Mercedes für den EQC ist (allemal ist er rein elektrisch), so sollte man doch auch mal andere Aussagen tolerieren, solange sie nicht der allgemein-erfahrbaren Wahrheit widersprechen. Guter Ton gegenüber andern ist zudem kein Luxus, sondern zeigt Anstand.

Urban-Dictionary: Spagger (2)
urbandictionary.com/define. … m=Spaggers

Alles Gute!

Zudem sind solche Leute für die E-Mobilität viel wichtiger als ein paar in Foren schreibender E-Auto-Besitzer. Die beiden sind „cool“ und haben Reichweite, erreichen also auch die breite Masse. Ich würde da auch noch Daniel Abt dazunehmen, seineszeichens Formel-E Rennfahrer und Juniorchef von Abt-Sportsline.

Aus der Ferne betrachtet scheint der EQC ein brauchbares Auto zu werden, das vielen gefallen wird. Zu der tatsächlich erzielbaren Reichweite wage ich noch kein Urteil - könnte wie beim I-pace 2019 ein Killer sein. Ich hoffe aber, dass sie bei vergleichbarer Akku-Kapazität mindestens mit dem Tesla Model X vergleichbar sein wird.

Was ich aber weiss, ist, dass das Auto für mich so nicht in Frage kommt, Verarbeitungsqualität hin oder her, weil ich es (persönliche Meinung, werden manche anders sehen) im Moment tatsächlich für peinlich halte. Warum? Darum:
[attachment=1]fake-kuehler.jpg[/attachment]
[attachment=0]fake-auspuff.jpg[/attachment]
Über die Sinnhaftigkeit des Begriffs „4Matic“ (wieder, damit sich die Kunden wiederfinden… :unamused: ) lass ich mich mal nicht weiter aus.
Wofür steht die 400 nochmal (Ernst gemeinte Frage)? Ich hoffe, dass ist nicht so ne Art Fake-Hubraum-Angabe :laughing:

Brand Identity ist halt wichtig.
Zeig mal irgendwelchen Leuten den neuen Roadster ohne Logo. Wie viele meinst du können dir sagen, dass das ein Tesla ist? Selbst Mode S und Model 3 könnten von vorne gesehen von verschiedenen Herstellern kommen.

ich sehe das nicht so negativ. Die übliche Mercedes Kundschaft ist eher konservativ und möchte wenn möglich keine Veränderungen. Der EQC erleichtert diesen Übergang zur E Mobilität mit seinem bekannten Kühlergrill, Verbrenner ähnlichen Modelbezeichnungen bis hin zu den angedeuteten Auspuffrohren. Tesla hat 2013 auch das erste Model S mit dem schwarz angedeuteten Kühlergrill ausgeliefert, damit die Umstellung der Verbrennerkunden nicht zu hart wird. Wenn es dazu dient, Verbrennerfahrern den Übergang zu erleichtern, warum nicht. Das wird sich bei der nächsten Generation, vielleicht sogar schon beim Facelift, erledigt haben, ähnlich wie bei Tesla auch.

Zumal das Heck sehr geil aussieht von vorne ist es nicht so mein Fall.

Warum sollte denn da nicht 4Matic draufstehen? Ist doch ein Allradler und die heissen bei Daimler alle 4Matic, egal ob „richtiger“ Allrad oder Haldex. Bei Audi sind das ja auch (inkl. des E-Tron) alles quattros, auch wenn der Name ursprünglich mal nur zu den Torsen-Allradlern gehörte.

Vielleicht weil das „Matic“ für „Automatikgetriebe“ steht und nicht für Allradantrieb (dafür gibt’s die „4“)?

Q.E.D. :confused: Der gute Zweck heiligt dann die dummen Mittel.

Deswegen habe ich auch „Tesla 2013“ auf ein Bild geschrieben. Dr Doimler startet mental also da, wo Tesla 6 Jahre zuvor war. OK. Aber selbst nur angedeutete Auspuffrohre sind p e i n l i c h… Ich mache mich ja schon beim C200 meiner Frau lustig darüber, dass sie genau wie der EQC Fake Chrome Auspuffandeutungen hat, wo die stärkeren Versionen tatsächlich Abgas rausblasen (bei ihrem C200 sind die Auspuffrohre tatsächlich so halb unter der Stoßstange versteckt). :laughing:

Das ist schon eine recht deutsche Sicht der Dinge. In den US kräht kein Hahn nach Gleichförmigkeit im Markengesicht zwischen Modellen und Modelljahren - oft im Gegenteil. Niemand will Benz den Stern wegnehmen, aber E-Autos 2019 mit riesigem Fake-Kühler mit Fake-Lamellen auf den Markt zu bringen, getoppt noch von 2 Fake-Auspuffrohren, sagt schon was über den Hersteller und die Kunden aus. Würde auch immer noch gerne wissen, was die 400 auf dem Heck bedeuten bzw. bedeuten sollen. Ist das nur irgendeine Zahl, die an fetten Hubraum erinnern soll, oder steht das fur eine Wunschreichweite von 400 km, oder Ah des Akkus oder was denn nun?