Meldung: "12 V Batterie muss bald ausgetauscht werden"

Nein, würde ich nicht, denn das Fz zählt die Menge der Tiefentladungen und auch ob sie voll geladen werden kann (wird über den Shunt am Minus-Pol überwacht). Die Meldung kann also durchaus temporärer Natur sein. Im AGM Mode des CTEK (5.0 muss es mind. sein ) einmal über das Weekend die 12V „regenerieren“ bringt sie oftmals wieder zum Leben. Wenn nicht, dass sagt einem das Fz dies schon. Wenn danach dies Meldung wieder erscheint, dann hat die 12V tatsächlich ein Problem und sollte durch ein anderes Fabrikat getauscht werden (da gibt es andere Threads dazu).

Was sich aber bewährt hat, ist einen Batterie-Wächter mit Bluetooth zu installieren, womit man den Zustand der 12V selber im Auge behalten kann. Zudem hilft das zu erkennen, ob das Fz sauber schläft, oder dauernd aktiv ist und sich die 12V leersaugt (also ein anderes Problem besteht).

2 „Gefällt mir“

Kannst du einen empfehlen?

Aktuell keinen CTEK Sense nehmen, denn die haben eine Problem mit der neusten Apple iOS Version und funktionieren auch nicht richtig, wenn die Temp unter 0°C fällt !. Im Feb 22 sollten die neusten kommen, dann sind die wieder top. Ansonsten einfach einen aus der eBucht kaufen, ich habe z.B. den Batteriewächter BM2. Der kann zwar den SoC und Temp nicht loggen, aber die Spannung, was völlig ausreicht. Hier z.B. der Screenshot von meiner LiFeYPo4 und dem Ladeverhalten des Fz BMS:

1 „Gefällt mir“

Ich habe die Batterie zuerst einmal im AGM Mode aufladen lassen, hat ca. 3h gedauert bis zum Mode 7 „float“. Danach brauchte ich das Auto.
Gestern Abend ca. 19 Uhr dann noch einmal das Ctek angeschlossen und den AGM Recond gestartet und heute Morgen 07:00 war es schon wieder im Mode 7 „float“. Braucht es wirklich 48h oder länger?

Interessant auch die Schlafenszeiten vom MS. Seit recond fertig, schläft er friedlich vor sich hin (CTEK noch angeschlossen)

1 „Gefällt mir“

Dass Deine 12V so schnell voll war, kann nur heissen, dass sie bereits recht hoch geladen war.

Alle 9.5h (bei meinem MS gemessen) wird die 12V vom BMS nachgeladen, oder wenn das FZ gefahren wird. Geparkt sollte er eigentlich schlafen, wenn nicht irgendwas läuft. Und sobald was läuft, dann unterstützt ja das CTEK, solange es angeschlossen ist. Wenn man z.B. die App aufruft, dann werden 1.7A aus der 12V gezogen (bei 13.2V gemessen = also so um die 20-22W). Heizt man aber den Innenraum vor, dann schaltet das BMS die HV dazu und es fliest kaum Strom aus der 12V. Selbst bei Minus-Temperaturen, wenn der Tauchsieder und Umwälzpumpe anspringen, um den Akku zu schützen, ist die HV dazugeschaltet, was schlussendlich im erhöhten VD sichtbar ist.

Das Bild hier zeigt den SoC bei Minus-Temperaturen vom CTEK Sense. Das Gerippel und den tiefen SoC nicht beachten, da das CTEK dann spinnt. Ab 08 Feb sieht man dann aber die Ladekurve sehr gut und dann auch, wie sie sich entlädt. Ziel ist es, über mind. 2 Tage den Zyklus zu unterbrechen und sie immer auf 100% zu halten. Meine 12V war Produktionsdatum 12/2014 und sie hat noch gut funktioniert, da ich sie im Winter 1-2 mal mit dem CTEK unterstützt habe.

So habe ich auch das Disaster mit den vielen 12V Batterien-Tausch schadlos überstanden. Durch den damaligen Software-Update wurde die Ladekurve verändert um die 12V wurde selten bis 100% geladen :

Hier sieht man, dass er bei mir doch hin- und wieder auf 100% kam. Dennoch kam bei mir einmal die 12V Meldung woraufhin ich das CTEK bei Nichtgebrauch des Fz angeschlossen liess. Die Meldung hatte ich nie mehr, obwohl danach schon SoC auf 20% runter gesehen habe.

Mit der aktuellen Firmware und z.B. einer Fullriver AGM ist das alles kein Thema mehr. Fragt sich nur, wie lange die AGM von Heute halten. Wenn man sie etwas pflegt, dann locker >6 Jahre.

2 „Gefällt mir“

Hmm, ich denke mal, dass die 12V Batterie am Ende ist… Seit ich das CTEK abgehängt habe, schläft das MS nicht mehr ein ist ist dauernd im Status „parkend“.
Der Vampir hat sich innerhalb 20h ca 5% Akku genehmigt.

FZ ist ein MS P85D EZ 05/2015. Gehe davon aus, dass noch die erste 12V Batterie verbaut ist…

Kurz gegooglet: Die Fullriver FT 438-U1R scheint man in der Schweiz nirgends zu bekommen, schade!

Mach einen Ausflug nach Deutschland

Oder schick mir eine PM, kannst Sie an meine Paket-Shop Adresse in DE schicken und ich hol sie dann mit meinen Paketen ab. Du kannst dann vorbei kommen und wir bauen sie rasch ein, oder ich schick sie zu Dir.

Schmuggler unter sich ? SCNR :rofl:

Nö, alles im Wert unter 300CHF müssen wir nicht verzollen und holen uns noch die DE MWst. zurück :stuck_out_tongue: - alles perfekt. Die Winston war damit unterm Strich auch recht günstig.

2 „Gefällt mir“

Ich habe die Meldung jetzt auch, bei mir steht „Service zum Tausch der Niederspannungsbatterie planen“.
Ist bei mir 5 Jahre alt.
Tesla will für den Ranger Service aktuell 255,- € laut KV.
Weiß jemand, was die originale Batterie alleine kostet?

137,50 netto

1 „Gefällt mir“

Bei mir musste noch der Typ vom Ranger geaendert werden ( Ladekurve) , Batterie war aus 2015 in rot

Hast Du dazu nen Termin in der App vereinbart und wurde das verrechnet ?

Hallo,

Ich hatte letztes Jahr die Batterie tauschen lassen.
Meine Rechnung befindet sich unter diesem Link.
Daraus gehen Batteriepreis und Ranger Dienstleistung hervor.

Ich hatte den Termin und den Kostenvoranschlag über die App bekommen.

Ich ging fälschlicherweise davon aus, dass @feif die 12V selber gewechselt hatte und danach der Ranger vorbei kam. Aber das war ja nicht so. Leider klappt das eben nicht mit dem Profil ändern lassen, wenn man die 12V selbst getauscht hat und ich suche nach einer Lösung dafür.

1 „Gefällt mir“

Ich hatte einen Ranger Termin und es wurde zeitgleich gemacht.