Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Mein richtiges Traumauto

Hallo zusammen,

möchte feierlich bekannt geben, dass ich nun ein wirkliches Traumauto fahren darf! :slight_smile: :wink:
Rot/schwarz Vollausstattung excl. Kindersitze. :smiley:
Die Übergabe fand in Düsseldorf am 10.März d.J. statt, war nur leider vom „PC“ falsch terminiert,
aber noch mal nach Hause fahren kam nicht in Frage. Gut, dass man solch ein Auto haben „will“!
Nobody is perfekt, haben schon bei anderen Automarken einiges erlebt, so konnte uns nichts erschrecken. :stuck_out_tongue:

Die erste Fahrt ging dann nach Essen „stilecht“ amerikanisch Essen, anschließend nach Recklinghausen, Schmalkaldener Str. zum
Laden bei McDonalds, i3-Ladesäule - für Tesla kostenlos, Ladekarte am Tresen, war super und wir mussten ja erst mal üben,
anschließend volle Autobahn A2 Richtung Hannover, nur langsam fahren geht da gar nicht, wenn 2 Spuren mit LKWs voll sind :mrgreen:
Das habe ich natürlich alles mein Mann fahren lassen :smiley: :wink:

Ich hatte nun noch 10 Tage zu warten, da nun noch Steinschlagfolie( + Sonnenschutz) drauf musste und eine Mehrschichtenquarzversiegelung dem Model S
gegönnt wurde. So ging meine :wink: erste Fahrt :sunglasses: nun von Gelsenkirchen über Recklinghausen (nachladen, da der Aufbereiter nicht so viel Power
hatte) nach Hause. Zugegebenermaßen hatte ich ein wenig Stress mit den Kabelsteckern (der kleine in die große Dose und der Grosse ins Auto :stuck_out_tongue:
naja auch geschafft) aber das Beste war die Lüftung : bei 28 Grad Sonne die Lüftung über die App auf 19 gestellt = SUPER,nie mehr ins heisse Auto :smiley:

Am nächsten Morgen ins Parkhaus meiner Vertrauensbank und trotz 3nebeneinander freien Parkplätzen habe ich gegenüber den einzelnen gewählt
und spotan rückwärts eingeparkt, 0 Probleme und die cm Abstandanzeige haben mir die Schweißperlen auf der Stirn weggetrocknet.
Weil nun der Tag so perfekt anfing, habe ich noch einige knifflige Touren des Alltags unternommen und meine Begeisterung kennt kein Ende.
Nur spontanes Umdrehen über 2 Spuren um eine Kreuzungsinsel klappt wegen des größeren Wendekreises nicht in einem Zug :astonished:

Am dritten Tag 7Uhr morgens, Nieselregen, ich war zu faul zum Brötchen holen das Kabel abzustöpseln, habe ich den traurig-rumstehenden 5er
benutzt und schon den Scheibenwischer verwechselt!!! :slight_smile: :laughing:
Die Umstellung ist groß, aber machbar. Im Nachbarort (Niedersachsen) funktionierte die Google- Karte nicht, nur (bei der 2. Runde) als ich das Ziel vorher eingegeben hatte, ging es über das Lenkraddisplay. Unsere Kanzlerin hat ja noch mehr Internet versprochen, mal sehen wann :wink:
Allgemein find ich die Ansage sehr präzise, nur stört sie bei langer Autobahnfahrt, da sie alle Autobahnkreuze quasselt, obwohl die nächste, planmäßige Abfahrt noch 150km entfernt ist.

Negativ aufgefallen: -21 Zoll Reifen zu Laut
-Beifahrer- und Hintengurte zu straff, lässt keine Bewegung zu und wird während der Fahrt immer straffer
- Frequenzgeräusche, wahrscheinlich mangelnde Abschirmung der Kabel
- mangelnde Ladungssicherung bei umgeklappter Rückbank

Mein Traum Auto deshalb, da ich schon den Roadster gern für meine Jungs gehabt hätte, der allerdings für unseren Betrieb ungeeignet war.
So hatte ich mich mit der (geringen) Medienberichterstattung zu frieden gegeben, bis zur IAA letzten Jahres. Dort gab es sofort eine Probefahrt (von meinem Mann organisiert :wink: ) So war es gar keine Frage mehr. Das ist unser erstes Auto, was nicht aus beruflichen oder privaten Zwängen gekauft wurde.

So, nun können die Ölscheichs dieser Welt wieder ihre Sandkörner zählen, denn die Paläste haben wir schon bezahlt… 40 Jahre früher und die Ölkrise wäre
ein Scherz gewesen…

Gute Fahrt an alle und hoffentlich auch bald Supercharger auf der A2 :sunglasses:

Hi Conny!

Supeklasse :wink:
Wünsch viel Spass beim rumstromern, und wenn Du mal in der Nähe von Schierneichen oder Warber bist…

Ein heisser frisch gezapfter Kaffee ist immer drin :slight_smile:

Gruss

Mario

Hallo Mario,

danke für die Einladung,
das ist ja fast um die Ecke :smiley:
wir kommen bestimmt mal vorbei

Gruß Conni

PS Sind hier vielleicht noch ein paar „Mädels“, die mal ihre Sicht der Dinge kundtun, natürlich nicht zum Amüsement der
Männerwelt. Falls Frau fahren darf… :laughing: , wäre schön zu wissen, dass ich nicht alleine bin :wink:

   Gruß Conni

Hallo Conni,

toller Bericht, vielen Dank! Den Satz oben find ich übrigens klasse, der sollte glatt auf meine Heckscheibe. Würde passen zu BB-YE 710

:question:

ich komm nicht drauf… :confused:

viewtopic.php?f=56&t=1596&start=10

Die Gurte werden bei forscher Fahrweise nochmals straffer gezogen. Wenn man gemütlich fährt, bleiben auch die Gurte locker :wink:

Hallo Volker,
uns fehlt auch noch ein prägnanter Spruch für Heck, aber warum nicht? :laughing:

Herzlichen Glückwunsch auch von mir.

Ich hab mich schon gefragt, ob ich im Kreis alleine mit dem Auto wäre, aber dann sind ab diesem Wochenende ja schon mindestens 2.

Kann’s wirklich nicht mehr abwarten … :slight_smile:

Danke vielmals für die Glückwünsche :slight_smile:
Innerhalb von 6 Tagen sind jetzt schon 1229 km auf der Uhr und immer noch super :sunglasses:
Das erste Mal Laden in Arnsberg an einer RWE-Säule war auch spaßig. Über die App rausgesucht, auf der anderen Straßenseite gefunden, umgedreht und
auf den separaten Doppelparkplatz mit linksseitiger Wendebuchte (perfekt geplant), rückwärts an die Säule. Der zweite Parkplatz war von einem
herkömmlichen PKW belegt. Als ich nun mit Hilfe der App den Strom freischalten wollte, kam der Besitzer des Verbrenners und staunte lautlos über
den Tesla(von vorne nach hinten und zurück), aber vermutlich weil sonst keiner die Säule benutzte, denn es stellte sich heraus, dass er war Mitarbeiter von RWE war. Das Bürogebäude von RWE
war keine 15m entfernt. Nun hoffe ich mal, dass mal 2 E-Autos Strom brauchen und er einen längeren Weg zur Arbeit hat… :wink:
Habe 105km/h fast 2Stunden geladen und dann ging es weiter :smiley:

Nun ist es soweit: was nun? Torte, Kerze, Liedchen? Und Geburtstag ging es zum „Ausritt“ nach Kopenhagen.



1 Jahr ohne Tankstellen, 1 Jahr ohne (direkten)Gestank, 1 Jahr steht man neben dem Star, der Star ist der Tesla – unsere rote Diva. Sie ist uns richtig ans Herz gewachsen und ohne sie könnten wir wohl auch nicht mehr… eben ein richtiges Familienmitglied. Jedes kleine Wispern wurde von uns, wie bei einem Baby, ähnlich einer Fieberkurve registriert und konnte abgestellt werden. Selbst wenn nur der Scheibenwischer in der 12-Uhr-Stellung klackte… Der Tesla –Service ist schon beispiellos EXTRAKLASSE!





Nun hat die kleine Diva unseren Alltag und das Betriebsleben völlig umgeworfen. Durch die doch höheren Ladeleistungen (auch bei Drosselung) mussten sämtliche Hauptstromkabel ausgewechselt werden. Typ 2 nun Vorn und achtern. Und wenn man einmal anfängt, dann gibt’s auch einen neuen Schaltschrank. Dabei blieb es dann auch nicht und im Okt.’14 gab’s dann noch einen neuen Autokran mit 15 Metern Auslage und 3 to Tragfähigkeit (der alte war zu schwach). So haben wir unsere Diva immer dabei.








Die Diva muss alle anfallenden Aufgaben erledigen und mitmachen. Nur einmal hat sie so rumgezickt, da musste der Loaner ran und die Drahttrommel transportieren ( wurde mit dem Gabelstapler eingeladen … nichts passiert, Decke usw.)!

In den vergangenen 12 Monaten konnten wir aktiv Innovation erleben und durchleben. Mit den SCs kommt man gut durchs Ländle. Langsam ist das Thema Elektromobilität an vogue geworden und das geringschätzige Belächeln von den „ewig Gestrigen“ hat wirklich nachgelassen!

Das nenne ich mal eine gelungene Fotoreportage TOPP!! :smiley:

Ew. besser zwei Doppelspeichen der Alufelgen mit den Gurten einfädeln (2,1 Tonnen) ?

Happy Birthday, rote Diva und danke für die herrlichen Bilder! :smiley:

Die Fotos sind großartig…wenn nur die Hälfte aller Jüngeren nur halb so innovativ wäre…großes Lob von mir.
LGH

[quote=„vmax“]
Das nenne ich mal eine gelungene Fotoreportage TOPP!! :smiley:

Ew. besser zwei Doppelspeichen der Alufelgen mit den Gurten einfädeln (2,1 Tonnen) ?[/Quote

Danke, musste erstmal schauen, wie man die Fotos hier rein bekommt.
Die Gurte sind genormt und einer trägt 2 to (x4), die Felgen sind stark genug (mit Tesla abgestimmt)… haben schon 20 Jahre Erfahrung Autos zu heben…

Liebe Conni!
Tolle Reportage - in allen Belangen! Vor einigen Monaten fuhrst du mal an mir vorbei: Mindener Straße Höhe Bäcker Schortemeyer.

Meldet Euch doch mal wenn Ihr wieder in Minden vor Anker geht, komme Euch gerne mal besuchen.
Viele Grüße
Volker
PS: Letzte Woche habe ich noch den Schifferpastor nach Euch gefragt - ihr ward ihm aber noch nicht aufgefallen!

Bin schwer beeindruckt und bewundere Eure ideenreiche Entschlusskraft, das so durchzuziehen. Das hattte noch keiner drauf. Wünsch Euch noch viel Freude mit Eurem roten MS.

Danke, unser Motto ist immer „wenn schon, denn schon“ und das kann dann manchmal ganz schön stressig werden, aber gut
Gruß Conni

Letzte Woche 2. Geburtstag !!! 108500 km
Diesmal gab es keine Torte, denn zuvor mussten die Winterreifen mal erneuert werden.

Ist immer noch mein Traumauto. Wir sind halt beide was besonderes… So wird es wohl auch bleiben. :wink:

Elektrische Grüße
Conni