Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

mein Model X mit Sonnen-und Schattenseiten

klar!
es geht nur um den Satz von BalticTesla „Eine bessere Reichweite bietet bei Tesla das MS LR oder M3 LR“.
Und die spannende Verbrauchsverhältnis:
MX 100D (20", BJ2017) / M3 LRDD (19") = ca. 1,4 mal mehr Energie pro 100 km
(durchschnittlich, in meinem Fall)
Was ich persönlich vollkommen i.O. finde.

Hallo.
Ich bin ein sehr MX-interessiert Technik-Mensch.
Ein Auto in dieser Preisklasse habe ich mir bisher noch nicht geleistet; habe mich aber auch schon in den Tesla verliebt. Jetzt möchte ich nicht mit meiner rosaroten Brille ein Auto :blue_car: kaufen, das mich später enttäuscht oder ich mich ärgere.
Aus euren Beiträge nehme ich mit, dass ihr mit einem normalen Fahrstil und einer nochmals Entladung (90% - 20~10%) etwa 200 km schafft. Ist das so richtig?
2. Gibt es etwas eurer Erfahrung nach, was ich VOR dem Kauf wissen sollt oder gibt es einen Beitrag hier, der das zusammen fast?
Danke für eure Antwort!

Mit freundlichem Gruß
Dominic

Auch ich fahre den Tesla MS-X, mit einer 100er Batterie drinnen
ich für meinen Teil konnte kein Besseres Auto Fahren
bin sehr viel unterwegs von Berufswegen, habe sehr viel mit lange strecken zu tun,
Stimmen tut das schon, dass die KM Anzahl auf einer Autobahn sehr weit nach unten gehen,
alles über 130 ist einfach ein Wahnsinn… mein X der verbraucht auch da sehr viel mehr

das mit den Flügeltüren ist so eine Sache, bei uns hat sich das sehr gut eingependelt,
das bisschen Warten ist nicht das Problem, das jedesmal checken ob nicht einer grad in die zu öffnende oder schließende Türe reinballert

Wir haben hier eine PV Anlage, und nutzen eigentlich ein go eCharger als Ladepunkt für den X

was die Reichweite angeht,
habe ich eigentlich den gleichen, X in Schwarz mit den grossen 22 zoll Reifen,
ich würde nix missen wollen, da das Model von mir Foliert ist, und Front einen Steinschlagschutz hat…so habe ich das mit dem Lack-Problemen beseitigt
nun
den erst kann man richten…meiner war schon einige male in München und SG Gallen wegen so manchen Sachen…kostete aber noch nix
80tkm habe ich inzwischen überschritten, und habe auch keinerlei Angst dass der X mich irgendwo hängen lässt…
meiner ist ein Freiluft…dh keinerlei Dach über
Winter wie im Sommer immer Draussen…

ich würde nie mehr zurück.
das bisschen Laden geht über Nacht, oder unterwegs bei den Superchargen

1 Like

Ich habe auch den gleichen X: 100D in Schwarz mit 22" Felgen im Sommer…

Ich würde ihn auch wieder kaufen! Ich mag aber die Falconwings extrem… ich finde die einfach cool und der Platz der zum Einladen entsteht ist einfach besser wie bei einer normalen Tür… sperrige Dinge kommen da genau so gut rein, wie hinten…

Empfehlen würde ich den X auf keinen Fall. Für ein Auto für über 100.000 € sollte einiges problemloser ablaufen, dabei spreche ich vor allem den Service an! Manche Dinge mussten mit Nachdruck eingefordert werden (z.B. dass es nicht rein sifft wenn die Falconwings aufgehen), das ist ein absolutes NoGo für ein Auto in der Preisklasse. Hier sollte man Tesla mal darauf aufmerksam machen, dass ein X ein Premiumfahrzeug sein soll, sonst ist der Preis nicht zu rechtfertigen!

Zudem funktionieren einige Dinge unpräzise (Herbeirufen) auch das ist unwürdig in der Preisklasse…

ABER: er ist halt einzigartig! Es gibt kein anderes Auto das ähnlich wäre! Ein Etron, wird bei 200 km/h abgeriegelt, der ist lahm und kann keine 2250 kg ziehen. Er hat keine FalconWings und weniger Ladevolumen, die Gesamtoptik ist weniger stimmig, all das macht den X deshalb einzigartig… was ist Einzigartigkeit wert?! Eben ich weiß das auch nicht…

ABER wenn andere coole ESUVS kommen, z.B. der Hummer, dann muss sich Tesla warm anziehen, denn Einzigartigkeiten gibt es dann mehrere und ich habe keine Liebe zu Tesla entwickelt, dass ich sagen würde diese Firma muss es unbedingt nochmal sein, ich schätze Tesla für seine Innovation und das muss gefördert werden, ohne Tesla, gäbe es wahrscheinlich gar keine EAutodiskussion und heute würden mehr teure Brennstoffzellen rum zuckeln… daher danke an Elon und danke an Tesla… EAutofahren ist fantastisch, vor allem für Menschen die gerne fahren…

1 Like

Könntest du bitte Bilder von der Folierung schicken. Ich interessiere mich auch dafür.
Danke im Voraus! :slightly_smiling_face:

welche Foilierung? habe leider keine, sondern nur schon gemachtes Auto…
bei der Front - Steinschlag Folie, da durfte ich dabei sein

Zu der Frage eines M3 oder des Model X.

Das Model X ist wie ein Lastwagen den man fährt. Riesig, schwer und die Straßen werden eng. Der M3 ist spritzig, wendig ( trotz relativ großem Wendekreis), übersichtlich und für die Stadt definitiv die angenehmere Wahl. Die Federung im MX ist aber besser.

Habe einen kleinen Lastwagen und ein Model X und ein M3 LR.
Welches fahre ich täglich am Liebsten ? Das M3
Da ich vor fast zwei Jahren im Februar mit dem M3 begonnen habe, scheint das MX auch nicht so modern zu sein für mich. Der Autopilothebel, die Navigationsansicht und das vertikale Display wirken etwas ungewohnt.
Man merkt der 15" Bildschirm im M3 ist ergonomisch wesentlich besser als das kleine Display hinter dem Lenkrad und dem nur dem Fahrer zugewandten zusätzlichen Display in der Mitte.

Nur meine persönliche Meinung und es gibt bestimmt andere Ansichten. Möchte keine Diskussion starten.