Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Mein M3P, noch ohne Namen !!

Hallo allerseits.
nun habe ich schon 2 Beiträge, mit Fragen, angestoßen, mich aber noch nicht mal richtig vorgestellt. Das hole ich jetzt hiermit nach.

Mein Name: Stefan
Das Auto hat noch keinen endgültigen Namen !!

„Wie ich zu meinem Model 3 kam“:
Schon länger interessiere ich mich für E-Mobilität. Also habe ich erstmal mit 2 Rädern begonnen und mit meinem KTM E-MTB schon etliche Touren unternommen :laughing:
Als der Gedanke an ein neues Auto immer mehr reifte, kam ich aber schnell zu dem Entschluss, dass es auf keinen Fall ein Hybrid sein sollte. Viele weitere rein elektrische Fahrzeuge vielen durchs Raster, da ich 2x wöchentlich beruflich von der Lüneburger Heide an die Nordsee pendele. Da war sie also wieder, die Frage nach der Reichweite. Und diese Frage beantwortet halt nur Tesla wirklich zufriedenstellend.
Und wenn ich mir mal was in den Kopf gesetzt habe, gibt‘s selten ein zurück ( manchmal zum Leidwesen meiner Frau :smiley: :wink: )
Am 14.11. habe ich dann im 2. Telefonat mit meinem Tesla Verkäufer ( Tesla Store HH im Alstereinksufszentrum ) telefonisch bestellt. Der Verkäufer hat mich auf die anstehende Preiserhöhung für den LR und P hingewiesen, also schnell entscheiden aber dafür zum alten Preis. Immerhin ja 4tsd. Differenz zu meinen Gunsten.
Am 13.12. war es dann soweit, die Auslieferung stand an. Die vier Wochen dazwischen habe ich natürlich viel im Netz gelesen. Vor allem viel, dass negativ war. Das kann ich absolut nicht bestätigen. Der telefonische Support in München war sehr gut und ohne lange Wartezeiten zu erreichen. Alle Fragen wurden kompetent beantwortet, Zusagen eingehalten, Fahrzeugbrief kam pünktlich. Alles i.O.
Zurück zum Tag der Abholung: i
Selten war ich so freudig aufgedreht, wenn es um ein neues Auto geht. Daran konnte auch der Taxifahrer nichts ändern, der gefühlt 30x die richtige Ausfahrt zum Kattwykweg verpasst hat. :astonished: :stuck_out_tongue: ( ich hatte genügend Zeitpuffer eingeplant )
Nachdem er mir preislich etwas entgegen gekommen ist, bin ich mit „meinen sieben Sachen“ zum Pförtner. Dort erhielt ich die „strenge Ansage“einer Gouvernante :laughing: , mich doch an den gelben Linien zu orientieren und diese nicht zu verlassen !! Nach kurzem Fußmarsch stand ich dann vor der wenig einladend wirkenden Halle ! Interessierte mich aber nicht, genauso wenig wie das schlichte Ambiente im Inneren. Ich wollte ja nicht die Halle mit nach Hause nehmen :laughing: :smiley: :wink:
Nach der Abgabe der Kennzeichen war es dann auch schnell soweit. Die Übergabe konnte beginnen. Eine jüngere Dame, die offenkundig verantwortlich war, erschien mir wenig motiviert. Mit Händen in den Taschen und wenig Lächeln im Gesicht macht man m.E. keine Auslieferung. Sie zog sich dann auch schnell mit Hinweis zurück, dass wenn etwas wäre, sie im Backoffice sei.
Die Übergabe selbst erfolgte durch einen jüngeren Mitarbeiter, unterstützt von einem Mechaniker. Dieser Mechaniker entpuppte sich als äußerst freundlich und engagiert. Schnell hier Klebereste wegpoliert, schnell noch schmutzige Stellen gesäubert. Der Junge war top.
Die technische Einweisung des jüngeren Mitarbeiters war o.k., mehr aber auch nicht. Vielleicht liegt es daran, dass ich selbst im Vertrieb bin, aber hier geht es um einen Tesla ! Eine neue Autogeneration ! Da erwarte ich ein paar Emotionen und Begeisterung für das eigene Produkt, oder ? Den Hinweis habe ich ihm freundlich zum Abschluss gegeben. Ich glaube aber auch, dass er noch nicht so lange dabei ist, da er etwas unsicher wirkte. Alles kein Drama, jeder hat mal angefangen.
Irgendwann hat sich die Dame dann auch wieder blicken lassen und doch etwas widerwillig meine wenigen Beanstandungen aufgenommen.
Tja, und nun saß ich endlich allein in meinem neuen Gefährt ( 92% geladen )
Seit dem bin ich ca. 2.900 km gefahren und genieße jeden Meter.

Fazit: Einen Tesla zu kaufen/fahren bedarf, sich auf neue Dinge und Abläufe einzulassen.
( telefonisch bestellen, ohne den Verkäufer je gesehen zu haben ) keine klassischen Verhandlungen usw.
Ich kann damit gut leben und bin glücklich :smiley: , mich für mein Model 3 Performance entschieden zu haben. Meine Jungs ( 12,14 ) zu Hause lieben das Auto sowieso, mein Frau ebenso und mich auch noch immer ( sagt sie zumindest :laughing: )

Viel Spaß mit dem guten Stück und allzeit gute Fahrt.
Grüße aus dem Norden.

Auch aus München Herzlichen Glückwunsch zum neuen Familienmitglied :smiley:.
Sehr nett geschrieben!

Erst einmal Glückwunsch für dein neues Gefährt!
Eine Frage hätt ich an dich: Wurde bei dir die Fußablage (vorher Kunststoff) auch wegrationalisiert?

Wie soll das denn ohne aussehen? :open_mouth:

Aber schönes Auto in schöner Farbcombo. So fahre ich auch seit Monaten rum! :wink:

Das ist halt nur noch der Teppich, kein Gummi mehr drauf gepappt, ist die Ablage für den Haxen links im Fahrerfussraum.
Wer die Maxpider nimmt, dem ist es eh wurscht, wer die Edelstahlstütze verbaut, wahrscheinlich auch, sofern die auf dem Teppich klebt.

Bei mir ist’s noch Kunststoff mit Gummirillen. @Lattenheim, kannst du mal ein Foto machen, wie es bei dir aussieht?

893D5214-842D-487D-9769-166D3CFA7998.jpeg
Hallo,
bei mir ist nix außer der Fußmatte ( siehe Bilder )
Wurde mit dem letzten Update geändert :laughing: :laughing:
D7ABAD40-C693-43BC-A06E-EF8E031F50A9.jpeg

Oh… Die sparen ja inzwischen wo sie können, bzw. vereinfachen die Produktion wo sie können.

Lieber Stefan,

herzlich Willkommen hier im Forum und vielen Dank für Deine sehr ausführliche Vorstellung!

Wie heißt ES denn nun? :smiley:

tja :wink: , bin irgendwie noch nicht wirklich weiter. Hab meine Kreativität am Weihnachtsbaum ausgelassen :laughing: …, jetzt fällt mir nur noch Mist ein…
Vorschläge herzlich willkommen !!

Ich empfehle da diesen Thread, da findest Du entweder originelle Vorschläge oder aber Du nutzt ihn zur Anregung Deiner Gehirnzellen :smiley:

Also ich finde „Lattenheim“ schon ziemlich kultig als Nick - da erwarte ich jetzt einiges für Dein Auto :wink:

Gratulation und stets gute Fahrt!

wie wäre denn Lattenrost?

Duck und weg!!

Das Gute liegt oft so nah ! Du hast recht, warum nicht Lattenheim !!
Der Name ist mal entstanden, als die lokale Presse mich in einem Fußball-Nachbericht fälschlicherweise „Lattmann“ getauft hat. 3 Bier später wurde daraus „Lattenheim“ :laughing:
Und das ist gut 20 Jahre her…!
Ich glaub‘ der Name ist gut.
Danke

Guten Morgen liebe Tesla Freunde,
nun bin ich schon gut 3 Monate Tesla Fahrer, habe mehr als 14tkm „Gas“, ähh Strom gegeben und kann nur eines sagen: Wow, ich bin glücklich über die Entscheidung auf ein E-Auto und ganz besonders auf Tesla umgestiegen zu sein. Meine Anforderungen für den Alltag, nämlich Reichweite, Komfort und natürlich auch Fahrleistungen erfüllt mein M3P zu einer Milliarde Prozent !! Wie ich in meiner Vorstellung bereits geschrieben hatte, fahre ich zweimal wöchentlich ca. 220 km zur Arbeit. Das ganze stellt natürlich kein Problem dar, selbst wenn ich mal die brachialen Kräfte der Motoren spüren möchte. Im Zweifelsfall lade ich auf dem Weg nochmal kurz nach und schon gehts weiter. Das wäre zwar nicht zwingend nötig, aber mittlerweile genieße ich sogar diese Zwischenstopps. Ein wenig mehr Ruhe und weniger Hektik tut gut. Und dazu kann dieses Auto, bzw. E-Auto fahren im allgemeinen durchaus beitragen.
Apropos genießen, genau das sollten wir alle viel mehr. Und uns nicht ärgern, geschweige aufregen, wenn wir bei der Abholung einen Lackeinschluss entdecken, der die Größe einer „Wimper“ hat. Ich behaupte, dass die wenigsten ihre Neuwagen anderer Marken, auch in dieser Preisklasse, jemals so genau unter die Lupe genommen haben. Also „keep cool“ !! Ihr würdet bei jedem anderen, auch deutschen Hersteller, immer etwas entdecken.

Jetzt noch ein paar Facts zum Laden.

Zu Hause: Heidelberg Wallbox. Klappt hervorragend, absolut zuverlässig und fehlerlos. (Angebot für PV Anlage habe ich vorliegen)
Alternativ fahre ich zwei Orte weiter, lade dort pauschal AC 4,95€ oder DC 8,95€. Positiver Nebeneffekt, ich jogge mit ein paar Umwegen 7 km nach Hause.
Unterwegs habe ich nun schon einige Charger ausprobiert. Auch dort klappt immer alles reibungslos. Hin und wieder „schnorre“ ich mal bei Porsche. Diese Ladesäulen sind für mich genauso beeindruckend wie die Ionity’s, sowohl optisch als auch von der Leistung her. ( Ionity dank Maingau noch 25ct/Kw )

Ich hoffe ihr hattet Spaß beim lesen, denn Zeit haben wir im Augenblick ja genug. Wer Lust hat, schreibt doch bitte auch über seine Erfahrungen. Ich würde gerne lesen, wie es euch mit einem der aktuell beeindruckendsten Fahrzeuge ergeht.
Meine Bitte an alle: Seid „artig“, bleibt zu Hause, umso schneller sehen wir uns auf den Strassen wieder. In diesem Sinne: Bleibt gesund und munter !!

Gruss Stefan