Mein blaues Rennpferd Model S 70D

Seit Dezember 2015 nutze ich das Model S tägliich zum Pendeln von Solingen nach Köln, das sind 100 km mindestens.
In 8 Monaten bin ich jetzt 29000 km mit hohem Spassfaktor gefahren. Ich nutze meistens Supercharger auf längeren Reisen, Rwe, Enbw und SWD Säulen in der Umgebung und weiter weg, wo es keine Supercharger gibt. Der Verbrauch ist ca.200 Wh pro km, im Winter 240 Wh.,längste Fahrt waren 295 km ohne zu laden. Ich halte mir eine Reserve von 50 km zur Sicherheit.
Bei Normalladung 90% komme ich 327 km typisch. Das ist auch zuverlässig, je nach Gebrauch der Klimaanlage und im flachen Gelände.
Ich habe bei der Inspektion bei 20000km den Doppellader einbauen lassen. Das bringt besonders bei Ladesäulen mit 32A eine enorme Ladezeitverkürzung bis 104 km pro Stunde.
Den Autopiloten nutze ich sehr gerne, es gibt aber Grenzen bei Kurven und Bergen sowie in Baustellen. Sonst ist er bis 150 kmh sehr praktisch und ein Sicherheitsplus im Stau zu fahren. Wenn der AP ein vorausfahrendes Fahrzeug verfolgt ist das sehr gut. Wenn der Vorausfahrende verloren geht weil er abbiegt oder die Spur wechselt muss man meistens manuell eingreifen sonst beschleunigt der AP und erkennt zu spät den stehenden Verkehr dahinter.
Ich kann Models sehr empfehlen als praxistauglich im Alltag.
Herzliche Grüße
Adler Ulli

Danke für die nette Vorstellung und willkommen im Forum!

Auch von mir ein Danke für die nette Vorstellung. Für uns ist der Tesla auch ein wunderbares Langstreckenfahrzeug.
LGH

Schöne Farbe!

Grüße Andreas