Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Mehr Reichweite im S85 auch mit Heckmotor

Da Tesla seit der gestrigen Änderung auch die Reichweite bei 65mph (in Deutschland bei 105km/h) für das S85 mit Heckmotor angibt, ist mir etwas aufgefallen:

Die Reichweite, nur mit Heckmotor, ist gestiegen!

Vor der Einführung des Dual-Drive hat Tesla die Reichweite für die 85kWh Modelle so angegeben:

Quelle: teslamotors.com/blog/model-s … -and-range

Daraus abgelesen ergibt sich bei 65mph (ca. 105km/h) eine Reichweite von 260 Meilen (ca. 420 km), was sich auch mit unseren Erfahrungen und dem Range-Calculator auf der Tesla-Site deckt.

Seit gestern gibt Tesla aber bei 65mph eine Reichweite von 285 Meilen (ca. 460km) an:

S85 Range new.JPG

Zudem auch eine höhere Endgeschwindigkeit!

Was hat das zu bedeuten?

Gab es bei der Heckmotor-Variante auch Effizienzverbesserungen? Evtl. einen neuen Motor? Oder eine andere Getriebeuntersetzung (dafür würde die höhere Endgeschwindigkeit sprechen)?

Auf der Website steht immer noch 9,73 : 1. Das ist derselbe Wert wie im April 2013, als ich meine Bestellung finalisiert habe.
teslamotors.com/models/specs

Die Werte sind doch alle nicht aktualisiert worden.
Das Auto soll auch leichter geworden sein, bei D fehlt vorne Kofferraum, usw.
Dies findet sich alles nicht in den technischen Daten wieder.

Aus meiner Sicht hat sich an der Mechanik nichts geändert …
Lediglich wird auch die Weiterentwicklung der Speicherzellen und der Motoren darauf Einfluss haben, das sich Reichweite und bei den Akkus damit ja auch die gespeicherte Energie erhöt haben.
Auch könnte dabei der max. mögliche Strom höher sein … damit dann auch die max. mögliche Geschwindigkeit … ?
Spekulation … doch wie schon im anderen Thread geschrieben wurde … die Akkus werden auch bei den EV weiterentwickelt.
Der S 90 oder gar 100 könnte da wirklich bald schon kommen …

Ich beteilige mich mal an der Spekulation:

  1. Tesla hat die Effizienz der Drive Unit im S85 verbessert
  • durch Modifikation an den Motoren, oder
  • durch eine neue Generation von Leistungselektronik-Bauteilen, oder
  • durch den gleichen Leistungsinverter wie im P85D, aber im S85 durch Software auf kleinere Stromstärken begrenzt
  1. Die Akkuzellen wurden verbessert und haben einen niedrigeren Innenwiderstand

Ich halte den ersten Punkt für am wahrscheinlichsten, da Elon bei der Pressekonferenz die Effizienz der neuen Frontmotor-Einheit hervorgehoben hat.

Sollte der Inverter wirklich nur begrenzt werden, so bin ich ja dann mal gespannt, wann es das erste „Chip“ Tuning für den S 85 geben wird :wink:

Doppelter Eintrag…

Es wird interessant zu sehen, ab wann S85 mit höherer Geschwindigkeit ausgeliefert werden oder sogar schon wurden ?

Es ist klar, dass für den X da was passieren muss, bei der wesentlich größeren Luftfläche und dem sicher zusätzlich schlechteren cw-Wert muss Tesla hier was verbessern, sonst kracht die Reichweite massiv ein.

Bei der Änderung tippe ich auf neue Inverter und bessere Batterie-Zellen mit gleicher Kapazität aber geringerem Innenwiderstand, die schaffen mehr Dauerleistung bei geringeren Verlusten.

Am Motor selbst dürfte ohne sehr viel Aufwand nicht viel zu verbessern sein.

Tesla ist doch immer wieder für eine Überraschung gut. :sunglasses:

Habe heute meine Unterlagen für die Zulassung meines S85 bekommen. Im CoC ist noch 201 km/h angegeben.

Bei einem voll überwachten Fahrzeug wie bei Tesla bekäme der Hersteller das sofort mit und könnte dann vielleicht Gegenmaßnahmen durch Softwareupdates durchführen.