MCU Problem / Emmc fail - Wer hier hat das Problem?

Das ist großartig!!! :slight_smile:

Ich habe solide Linux- und mittlere Elekronik- und Löterfahrung (einige Repair-Cafés veranstaltet) und hätte Interesse an einem Workshop. Dieser vorsorgliche Tausch ist zeitintensiv und kann sicher einige Helfer gebrauchen. Allein der MCU-Aus- und -Einbau dauert Stunden.

Eine Frage an die wenigen, die bereits eMMCs selber getauscht haben: Geht das besser/zuverlässiger mit Heißluft oder mit einer Infrarot-Lötstation?

Adventsgrüße aus EL,
MichaEL

Ich spiele nun auch mit dem Gedanken, einen Ausflug nach Eindhoven zu machen.
Allerdings: wie baut man die MCU aus?
Wieviel kostet der Vorgang des Auslesens/Austauschens des EMMC? Wie lange dauert das vor Ort?
Ist der Vorgang „sicher“? LuckyLuke scheint viel Erfahrung zu haben. Ich hoffe, dass man nicht nur „Lucky“ sein muss, sondern dass es auch für chronische Pechvögel wie mich funktioniert.

Was ist eigentlich mit „reading remotely“ gemeint? Wie funktioniert das? Muss ich dazu mein E-Mail/Passwort für den Remote-Zugriff raus geben?

I have a detailed PDF where the MCU disassembly is described, if you contact me via email or whatsapp I can send it to you.
You can also find similar instructions online: http://www.fixyourtesla.com/s/Media-Control-Unit-Touch-Screen-Remove-and-Install.html

Time spent is explained on my website, the translate link is posted here: [url]Wartungsvertrag und Garantie für bis zu 8 Jahre]

If your MCU still starts ok then the repair chances are 100%, if you screen is already black it depends if the chip is only corrupted (which is good, then most parts will still be readable), or completely dead.

Remote read is possible but needs complete MCU removal from the car, disassembling the mainboard out of the metal housing, power from a 12V Power Supply and a connection to a (temporary) Linux system where I can log in to. So this method will only be possible if you have the means to remove the MCU and power it from a test bench set up, and some basic Linux skills to set things up.

Would it be possible if I send you only the Tegra board? How long would it take you to change the eMMC storage and to ship it back to Germany? I’d be fine paying in advance.

Thank you.

Hi,

Warum so kompliziert?

Du hast drei Stunden Fahrzeit nach Eindhoven - morgens hinfahren, während der Behandlung Spaziergang machen, dann nachmittags wieder nach Hause.

Das wäre mMn weniger Zeitaufwand und Risiko als dein Fahrzeug zu zerlegen, und damit tagelang nicht fahren zu können.

Der Speicher …1FMR wurde auch auf dem Tegra-Board verbaut. Ich habe davon ein Bild im TMC gesehen.

Das war nur ein Vorschlag. Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass MCU2 einen auswechselbaren Speicher hat.

LuckyLuke hat freundlicherweise dazu ausführlich Stellung genommen. Ich glaube, das bringt uns langsam weiter.

Thanks, I somehow overlooked the translated link with all the detailed information. Sorry about that.

Is it possible to watch the whole process? I am very curious about how the car looks on the inside but unskilled in taking it apart in a way that I can put it back together again afterwards.

And since you mentioned to have access to several firmware versions: is it possible to go back to a version prior to 2019.16.1? (And get the range back?)

Yes, contact me for shipping details. I should have the pcb ready within 24 hours, but please confirm with me first before shipping anything. Shipment to DE by DHL Express should be about €30. You will get sent the invoice by email when the procedure is done and the pcb is fully tested and ok.

Sorry to say but no. I really need my optimal concentration to do this work especially the bga soldering part, so I prefer to do this with plenty of time and no external interference, I hope you can understand this.

In theory yes, but I have never performed such a downgrade on an actual car.
Tesla would definately be able to see this, as the car reports the firmware version regularly. So you would risk ban your car from future updates etc.
I would not recommend this.

@LuckyLuke: Vielen Dank für die ausführlichen Antworten. Diese lassen mich die Probleme besser verstehen.

Die Reparaturmassnahmen sind ein weiterer Schritt in die Unabhängigkeit vom in letzter Zeit stark eingeschränkten Goodwill Tesla’s.

Ich habe zu Deinen Leistungen noch ein paar Fragen:

  • Es ist aus dem TMC bekannt, das man mit MCU aber ohne Tegra-Board fahren kann. Kann man ohne Tegra-Board auch über 20% SoC AC oder DC laden? Mit defektem eMMC kann man das laut „Dazzler“ nicht.

  • Du bietest auch ein LTE-Upgrade an. Ist die Baugruppe original Tesla oder Aftermarket?

  • Benötigt man eine neue Antenne?

  • Funktioniert die originale SIM-Karte noch?

  • Wie lange dauert das Booten einer MCU mit nicht defektem eMMC?

Vielen Dank.

Zumindest zwei Fragen kann ich dir aus meiner Erfahrung beantworten:

  • Benötigt man eine neue Antenne? Nein, man benötigt keine neue Antenne. Lediglich das Modul muss getauscht werden, die Kabel müssen nur aufs neue Modul umgesteckt werden.

  • Funktioniert die originale SIM-Karte noch? Für LTE brauchst du eine neue Sim-Karte. Ich musste meine damals persönlich im SeC abholen, da sie (zumindest in Frankfurt) nur gegen Tausch der alten Karte herausgegeben wird. Dort teilte mir man mit, dass die neue Karte nicht mit dem alten 3G Modul funktioniert - was auf meiner Rückfahrt jedoch funktioniert hat. Ich habe erst Zuhause das Modul getauscht, bis dahin konnte ich die Kombi einwandfrei nutzen.

Neues Modul mit alter Karte kann ich nicht beurteilen, ich vermute aber eher nein, oder wenn nur Edge. Seit dem LTE Upgrade habe ich kein 3G mehr, nur noch LTE oder E.

Ich habe schon die im Link beschriebenen Anzeichen eines fehlerhaften Speichers. Nach 4 Jahren und 1 Monat … war klar…
Baut Tesla inzwischen auch die MCU2 ein, wie Elon auf Twitter angekündigt hat? Ansonsten würde ich auch gerne die Platine zum Speicheraustausch schicken. Ich würde dann auch das LTE Upgrade machen. Allerdings schaut der Ausbau der MCU nicht ganz einfach aus… aber von München ist es mir zu weit nach Endhoven… da muss ich dann wohl durch…

Nein noch nicht, es gibt auch keine offiziellen Ankündigungen zum Zeitplan. Nur Gerüchte zu den Kosten: „MCU-Upgrade wird 4000-5000 US$ kosten.“ Diese Info soll von einer Tesla-Mitarbeiterin stammen, die einem TMC-Forumsteilnehmer ein internes Memo zum Thema gezeigt haben soll.
Der Preis und der Zeitplan für das MCU Upgrade ist hier sicherlich on-topic, da er eine Entscheidungshilfe zum Thema eMMC Austausch sein dürfte. Weitere Diskussionen zum MCU Upgrade aber bitte im richtigen Thread.

Danke für die Info, das macht eine Reparatur doch deutlich attraktiver.

I have never tried this myself. But as far as I have read/heard you cannot charge over 20% with a broken emmc or missing tegra yes.

Original Tesla 1054968-02-B - PCBA, EU LTE CONNECTIVITY, UBLOX GPS

No.

Newer (± 2015) SIM cards should work on 4G already, but some older cards need replacement. I only do the modem swap when the car has external SIM, when the SIM is internal you should have the upgrade done by Tesla SeC/Ranger.

I don’t know exactly, I have never actually timed this, but maybe someone here can do this experiment.

That is not normal, the new LTE modem should be able to fall back to 3G just fine. Works like this in my car, and many others. Maybe one of your antenna’s is not connected properly?

Also: A new LTE/4G modem with old (3G) SIM card works just fine, but stays on the 3G network only of course.

@LuckyLuke: Thank you very much for your efforts! It could happen that I will need to come to Eindhoven. My Model X shows some indications for an eMMC death in near future: Display gets very hot often, reacts very slow/laggy, web browser does not open any website any more, speaker volume cannot be adjusted for some minutes, maps (not satellite) do not load any more although LTE connection ist good.

@all: Hat schon jemand einen MCU-Tausch bei Tesla erfolgreich bei der Allianz Anschlussversicherung abgerechnet?

Hi LuckyLuke and thank you so much for your work and your explanations here in the board.
I have just another question.

Could you say something about the increasingly file size, the Croatian was talking about? If this fact is correct for my opinion it would make a lot of sense to replace the eMMC with a chip with 16 / 32 / 64 GB I think? But you wrote an 8 GB chip with higher industrial quality will solve the problem for car life time. And you don’t recommend a chip with more than 8 GB.

Is that was the Croatian mentioned just a rumour or a fact?

Thank you once more and you got an email from me regarding the MCU disassembly instruction you was talking about.

Meine MCU wurde letzte Woche getauscht und über die Allianz abgerechnet.

Hat wieviel gekostet? Welche Version der MCU wurde eingebaut?

He is correct in the fact that old firmwares were much smaller (started at around 300MB if I recall correctly), and these firmware files slowly grew to 1GB since late 2018. However: The partition size (and thus the maximum the firmware size can become) has always been fixed to 1GB.

This is how the partition table looks like on a MCU1:
mmcblk0p1 (1GB) : Firmware Bank A
mmcblk0p2 (1GB) : Firmware Bank B
mmcblk0p3 (128MB) : /var (this includes the unique key/certificate files, and some settings)
mmcblk0p4 (5,x GB) : /home (this holds all the cache, user profile settings, etc

Whenever an update downloads it downloads to the offline Firmware Bank, when that is done you get the yellow clock and „update ready“ signal. Then when you install it it starts updating all the systems inside the car, switches the offline Firmware Bank to online and then it reboots to the new firmware.

Yes: the firmwares have become bigger, but Tesla will have to keep them at 1GB maximum because of the partition index.
No: putting in a bigger chip will not improve anything unless you want to root your car and add a extra partition for your Linux or hobby stuff :wink: (which would be smarter to keep on USB drive for several reasons anyway).

1 „Gefällt mir“

Gekostet hat es nichts (da Allianz). Ohne hätte es ca 2500 zuzüglich MwSt. gekostet. Teilenummer: 1045006-03-D