Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

MCU - merkwürdige Störungen

Hallo Ihr Lieben,

bei meinem MX treten in letzter Zeit gelegentlich Störungen auf, siehe Bilder. :face_with_raised_eyebrow:
Dabei friert die MCU ein, keine Bedienung möglich. Ausserdem regelmäßig Störungen der LTE - Connectivity. Das LTE Modul wurde vor einigen Wochen im SeC ersetzt.
Mit einem Reset kann das Problem jeweils behoben werden. Die Probleme treten sporadisch auf, daher habe ich Fotos gemacht um es dokumentieren zu können.

Kennt das einer von Euch? Ist das ein EMMC Problem oder brauche ich eine neue MCU? Oder kann das anderweitig gelöst werden?

SeC Besuch terminiert für 2. Okt.

MX90D, EZ 02/2017, MCU1, AP2, FSD, 55TKm, 2020.36.3, CPO Garantie bis 2022/130TKm.

Ich war mit ähnlichen Darstellungsproblemen nach einem Softwareupdate in meinem alten Model S 90D 2016 beim SeC und man hatte mir dann gesagt, ich solle versuchen den Trip Counter zurückzusetzen. Das hat das Problem letztlich auch erst mal behoben.

Rückblickend betrachtet waren es meiner Meinung nach die ersten Vorzeichen des EMMC Problems, denn die MCU ist einige Monate später komplett ausgefallen.

1 Like

Ja das haben sie mir auch schon einmal gesagt, hat auch für ca. eine Woche geholfen.

Vor zwei Updates sah es bei mir auch so aus. Mit dem aktuellen läuft es wieder wie gewohnt.

Ist das Auto auf dem aktuellen Stand?

1 Like

So ähnlich sah es bei mir (TMS) mit dem vorletzten Update 2020.2x.x.x auch aus.
Mit dem gestrigen Update auf 2020.36.3.1 ist das fast weg, bzw. nur bei der EasyEntry-Einstellung zu sehen.
Wäre schade, wenn das neuere Update auf die 36er Version dies wieder beinhaltet!?

1 Like

IMHO Hitzeproblem. Entweder hast Du keine Sunon Lüfter verbaut, oder sie sind defekt. Es word zu heiß hinter dem Display, und der MCU drosselt erst, und dann kommen Darstellungsfehler.

1 Like

Das Problem trat bei den letzten drei SW Versionen auf. Jetzt aktuell auch auf 2020.36.3.1.
Ich denke nicht dass Überhitzung das Problem ist, mein Wagen steht in einer Tiefgarage (ganzjährig zwischen 15 und 25 Grad) und gelegentlich besteht das Problem auch beim Start am Morgen.

1 Like

Ja, meistens ist es beim Erwachen/Start.
Oft verschwindet es nach dem zweiten oder dritten drauf drücken.
Leider nicht immer.

1 Like

Das ist nicht das eMMC-Problem. Ich habe das seit der FW 2020.24.xxx, davor (2020.20.1) war alles gut. Der eMMC meines VorFL-MS wurde schon Ende Januar getauscht.
Meiner Meinung nach sind die „Empfehlungen“ der SeC-Mitarbeiter reines Stochern im Trüben, die haben einfach keine Ahnung, werden vom Mothership nicht informiert, müssen/wollen sich aber kompetent geben. Das mit den Trips und USB-Sticks ist nachweislich Unsinn, das wurde schon woanders im Forum detailliert besprochen.
Die aktuellere FW wurde wohl komplett neu organisiert, und allmählich fällt die MCU1 hinten raus (das ist aber auch nur eine Vermutung).

1 Like

Moin, hab seit ca. 4 Wochen das gleiche Problem. Lustigerweise das erste mal auf dem Parkplatz bei der Abgabe zum Service wegen eines anderen Problems aufgetaucht.

Techniker wollte sich das anschauen und hat auch lt. Beschreibung Zwischenspeicher geleert.

Hitze ist aus meiner Sicht momentan (u.a.) das plausibelste. An dem Tag war es sehr heiß. Seit es jetzt etwas kühler war hatte ich das Problem nicht mehr. (Dir Erfahrung zeigt aber, dass ich besser nicht so laut schreien sollte…)

1 Like

Ich hatte in letzter Zeit auch so einen Darstellungsfehler. Allerdindings auch zu jeder Temperatur. Die Temperatur außen und innen muss aber auch nicht unbedingt was mit der Temperatur hinterm Screen zu tun haben. Da kann es ja auch so heiß werden.

Mein Teil ist in letzter Zeit aber auch so langsam geworden und öfters mal lässt er sich gar nicht antippen. Und immer an SuC friert das Lade Bild ein.

Ich habe meine Trip- und Kilometeranzeige immer auf Null, bzw lösche die regelmäßig. Auch die Naviziele werden immer sofort gelöscht. Also an sowas kann es zumindest bei mir nicht liegen.

Da ich eh noch LTE wollte, lasse ich auch gleich den Chip erneuern. Dann ist es nur ein Ausbau.

1 Like

Ich hatte das selbe Problem auch gerade vor zwei Wochen nach dem Update auf 2020.36.3.1.
Die Symptome waren einfrierende MCU (gar keine Bedienung mehr möglich), Darstellungsfehler wie vom TE beschrieben, fehlende Redraws bei den Einstellungen (bei Einstellungen, die man scrollen kann, hat das Scrollen einen Redraw ausgelöst - bei anderen Einstellungen musste man blind tippen und wenn man eine Schaltfläche traf, hat diese auch ihren neuen Zustand brav über das ansonsten eingefrorene Bild gemalt).
Wir waren in Schweden in den Bergen und das Problem ist nicht temperaturabhängig gewesen (hatten von 2º - 20º C).
Mehrere Resets über mehrere Tage haben nichts gebracht (genausowenig, wie das Löschen der Trips und Navi-Ziele)

Ich habe dann in der App einen Termin im SeC HH gemacht und einen Tag später einen Anruf erhalten, dass das SeC mal den Speicher gelöscht hätte.
Nach Auskunft des Technikers betrifft das lediglich interne Logs.
Nach einem weiteren Reset waren die Probleme dann tatsächlich verschwunden und sind seit dem (jetzt 2 Wochen her) auch nicht wieder aufgetaucht…

2 Like

Elendig langsam ist es bei mir inzwischen auch geworden, das aber schon etwas länger. Das Lademenü muss ich teilweise doppelt öffnen, da beim ersten Mal nur ein weißes Fenster erscheint.

Das Speicher löschen hat dahingehend auch keine Verbesserung gebracht. Weiß jemand sonst wie man das verbessern kann? Mein Wagen läuft auch noch auf Garantie, kann man das für irgend was dahingehend nutzen?

Gruß,
Sebastian

1 Like

Elendig langsam ist ja erstmal zumindest in gewissem Rahmen interpretierbar.
Wenn das UI so langsam geworden ist, dass es wiederholt zu Fehleingaben kommt, weil sich das UI nach einer Aktion nicht refresht und man glaubt, die Aktion wäre nicht ausgelöst worden, dann würde ich das schon reklamieren.
Auch finde ich es kritische, wenn sich das UI so langsam verhält, dass es bei der Bedienung eine zu lange Ablenkung vom Verkehr bedeutet (und einige Dinge wie z.B. die Nebelscheinwerfer lassen sich ja nur über die MCU aktivieren).

Das mit dem weißen Charging-Screen ist ein bekannter Bug (zumindest beim Model X). Das nervt mich auch ein wenig (vor allem die Tatsache, dass das seit 2 OS-Versionen drin ist). Aber das ist eine Software-Sache, die sicherlich nicht auf Garantie behoben wird (bzw. kann ja gar nicht vom SeC behoben werden).

1 Like

Mir ist jetzt schon zweimal passiert, dass ich abends nochmal ans Auto bin, um etwas im Menu zu schauen, wie z.B. den Tagestrip auszulesen. Der Tastendruck auf Menü funktioniert noch, aber bei jeder weiteren Behrühung verschwindet das Model x aus der Mitte dr ersten Seite und es passiert rein gar nichts mehr. Auch das schließen uns neues öffnen des Menüs führt zum gleichen Ergebnis. Erst der komplette Neustart der MCU über die Drehregler am Lenkrad bringen den gewünschten Erfolg.

Ich habe bedenken, dass wenn ich deswegen zum SeC fahre, mir irgend eine Fehlerbehebung vorgegaukelt wird, die eigentlich nicht viel bewirkt. Der Zwischenspeicher ist bereits geleert worden, ohne nennenswerten Erfolg. Ich habe mit dem Service meine Erfahrungen gemacht. Wegen den querlenker musste ich drei mal aufs neue hin, und mein Weg ist weit. Habe fast 100km Anfahrt, da geht jedes Mal eine Menge Zeit drauf, die ich eigentlich für so nebensächliche Dinge wie meine Arbeit bräuchte.

Inzwischen bekomme ich aber immer häufiger Fehler wie die Bilder im Anhang. Hat jemand einen guten Rat?

Bild Bild

1 Like

Update machen. Steht aber hier schon x mal.

Was für ein Update soll ich denn machen? Ich bin auf dem neusten Stand.

Auf jeden Fall Fotos mitbringen / hochladen. Viele Fotos. So mache ich es jedenfalls. Ob es was bringt wird sich zeigen.

Ja, bin fleißig am sammeln.

1 Like

Wirklich? Seit 2020.36.x ist es bei mir weg.