Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Maximum Battery Charge Level Reduced

das hab ich ja noch nie gesehen.
was sind denn die Rahmenbedigungen, Ladestand, beim laden oder fahren passiert usw?

und war der Akku warm oder kalt?
SuC laden oder langsam AC?

Welchen Charge Level hast Du denn eingestellt ? Könnte es sein, dass der Level knapp über 90% eingestellt ist und zuletzt immer so eingestellt war ? Dann -glaube ich- reduziert er nach diversen Ladungen auf genau 90%. Es geht darum ständige Ladungen auf über 90%, eben nahe 100%, zu vermeiden. Deshalb kommt die Meldung und er reduziert von alleine auf 90% weil er meint man hat das vergessen wieder zurückzustellen.

Da kommt auch vorher ein Hinweis, dass ständiges Laden auf 100% dem Akku schadet. Diese Meldung kommt vorher und irgendwann stellt er dann von alleine auf 90% zurück. Kannst aber -wenn erforderlich- wieder auf 100% stellen.

SuC geladen…

Angepasst - danke.

War auf 90% eingestellt.
Deine beschriebenen Szenarien sind mir auch bekannt.
Interessant war, dass diese Meldung erst einige Miniten nachdem Laden während der Fahrt angezeigt wurde…

Bist du nun von einer geringeren Reichweite (in km rated oder typical) auf dir vorher bekannten Leveln (z.B. die 90%) betroffen?
Wäre ja interessant wenn eine Verschiebung der 100% (so verstehe ich „max battery charge level“) jetzt kurz im Display angezeigt wird.

Die Stelle auf die der Laderegler momentan eingestellt ist (also 50% bis 90%) müsste ja eigentlich „current battery charge level“ heißen.

News:
Die erwähnte Meldung erscheint jetzt permanent und ich kann weder AC noch DC laden. Der Ladevorgang startet erst gar nicht. MCU meldet sofort: Charging completed, obwohl mein aktueller SoC bei ca. 65% steht und die Ladelimite auf 90%.
(Ich hab’s an verschiedenen Ladestationen ausprobiert)
Mit SmT (Scan my Tesla) sehe ich keine Auffälligkeiten. Zellen sind gut balanciert (max Diff. 0.00x).
Werde morgen mal beim SeC vorbeischauen…

okay dann ist definitiv etwas faul. Ich finde es interessant das die Werte in SmT alle okay aussehen, hätte da eher ne große Auffälligkeit an nem Modul erwartet, etc.
Schade das man den Wert „Maximum Battery Charge Level“ nicht ausgelesen bekommt. Würde mich interessieren bei welchen SoC der jetzt steht. Aber anhand deiner Angaben wohl <= 65%

Ich kann mich daran erinnern das wir dieses Verhalten hier vor Jahren einmal im Forum hatten…

Hier sind die ausgelesenen Zell-Daten… sieht m.E. ok aus… oder sieht man da etwas auffälliges?


Das wird auch im TMC diskutiert https://teslamotorsclub.com/tmc/threads/maximum-battery-charge-level-reduced.179856/
Und scheint etliche Fahrzeuge zu betreffen.

Danke für den Hinweis… genau wie mein Fall…
Mal schauen was dabei rumkommt…

Darf ich fragen welche Firmware für hast? In einer der letzten Updates waren ja „HV diagnostics improvements“ enthalten.

2019.40.2.3

Ja, genau das war die Version.

und es deckt sich mit all den anderen Berichten aus den USA unter dem angegebenen Link.

Ich würde sagen: perfekt!
Hoffentlich beginnt Tesla nun mit dem ersetzen der ersten 85er Akkus (…reine Spekulation meinerseits…)
Wenn dem so wäre dann hätte ich gerne auch diese Fehlermeldung nächstes oder spätestens übernächstes Jahr :slight_smile:

Nach dem, was bisher im TMC darüber zu lesen ist, wird das Akkupack nach dieser Fehlermeldung im SeC anstandslos getauscht. :astonished:
Sollte Tesla jetzt wirklich anfangen, die betroffenen Akkus zu tauschen, wäre das eine sehr gute Nachricht.

Hm, dann muss ich wirklich auch diese seit Wochen zur Installation anstehende Firmware inklusive den Autopilotreduktionen installieren.

Hmm das ist aber eine brutale Methode. Hätte es nicht eine Nachricht „holen sie sich ihren neuen Akku am Sec ab“ getan und bis dahin das Laden nicht zu blockieren? So schön die Theorie auch ist, bin gespannt.

Wenn der Eindruck stimmt, dass dieses Update defekte 85er-Akkus identifizieren und lahmlegen kann und Tesla in der Folge - offenbar einigermaßen unkompliziert - diese Akkus tauscht, hege ich (ganz vorsichtig) die Hoffnung, dass die als nicht-defekt detektierten 85er-Akkus vielleicht auch wieder vernünftige Ladekurven am SuC zurückbekommen.
Aber ich kann nicht verhehlen, dass ich mir - bei allem Umweltbewusstsein - ein ganz klein wenig wünsche, dass mein Akku auch gegen einen 90er getauscht werden muss, der dann bis nahe 50% SoC mit fast 100kW lädt. Alternativ träume ich von einem Model Y mit 100kWh-Akku und AHK.
Gestern mit Akkuheizung, 70km Anfahrt und „den Björn-machen“ von 20% bis 45% um die 74kW fast durchgängig erzielt, aber eben nur in den ersten Sekunden mehr. Für 100km Reichweiten-Gewinn hat mein P85D 15min30s gebraucht. Das ist keine Katastrophe, aber zäh fühlt es sich - gerade im Vergleich zum Model 3 - doch an und mit Passagieren an Bord, die einfach nur ankommen wollen, ist es unangenehm.

@mods: falls das besser in den „Chargegate“-Thread passt, gern verschieben. Danke.