Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Matrix LED Europa S/X

Liebes Forum, ich lese hier schon länger mit, musste mich nun aber registrieren, um ein für mich sehr interessantes Thema zu diskutieren! Im Moment warte ich auf meine Model S Bestellung, die hoffentlich wirklich in der zweiten Jahreshälfte kommen wird. Ich lege viel Wert auf moderne Technik und neue technische Errungenschaften. Bisher hat mich das fehlende Matrix Fahrlicht bei Tesla (zumindest in der oberen Klasse S/X) doch sehr gewundert.

Nun scheint aber die Erleuchtung zu kommen - es ist bereits bekannt, dass alle neuen Model 3/Y einen Hella Matrix Projektor verbaut haben und ein solcher kommt jetzt auch in den Europamodellen des neuen S/X.

Auf dem Bild ist rechts außen klar der Projektor zu erkennen.
Diese Systeme könnten in Zukunft tatsächlich per OTA Updates mit einer entsprechenden dynamischen Fahrbahnausleuchtung versehen werden.

Liebe Grüße Daniel

5 „Gefällt mir“

…wäre ja schon schön wenn nicht die LED Tagfahrlichter wie bei allen anderen MS alle 2 Jahre ausfallen würden. Durch einen Wechsel auf Hella wäre das möglich und endlich die Langzeitstabilität gegeben. 3.200 Euro alle 2 Jahre sind ziemlich doof…

3 „Gefällt mir“

Zumindest ist wäre es eines der letzten Features die mir in dieser Klasse noch gefehlt haben und ich rechne fest mit einer entsprechenden Implementierung in der Zukunft.

CCS, Matrix-Scheinwerfer, Noise Canceling, Track Mode, … - das neue Model S wird so richtig gut! :heart: Wer weiß was bis Sommer sonst noch alles kommt.

3 „Gefällt mir“

also ich bin da bescheidener…wichtig wäre mir ein ein Fahrwerk was auch mehr als 100 tkm hält, vernünftige Antriebswellen die auch mal länger halten, eine Batterie ohne Ladekurvenreduktion. Mehr habe ich nicht auf der Liste😉

5 „Gefällt mir“

Ja es scheint so als würden das S und X Refresh Matrix, CCS und eventuell die Europa Version sogar einen noch schnelleren Computer bekommen.
Matrix und CCS sind schon mal sicher.
Bessere Stoßdämpfer die auch eine individuelle Federrate bieten wäre natürlich auch Prio 1!
Was noch in den „Zwitscherecken“ kursiert ist das Batteriepaket mit 4680er Zellen, da schon gerüchteweise die Packs wie sie sind nur mit anderem Inhalt kommen sollen.

Wir dürfen gespannt sein was da wirklich kommt.

Auf jeden Fall wird das Europa Modell ein Megakracher, egal ob Plaid oder Long Range…

1 „Gefällt mir“

Das adaptive Luftfahrwerk seit den Raven-Fahrzeugen ab 2019 ist dir aber schon bekannt oder? :wink: Fährt sich sehr gut und ganz anders als die „alte“ Luftfederung davor.

2 „Gefällt mir“

Ich denke auch das sie die MCU direkt mit den neuen Ryzen Chips liefern werden, wenn sie allgemein darauf umsteigen… Ebenfalls die neuen Zellen - sollte sich zeitlich ja ausgehen das einzupflegen.

Zur variablen Federrate, beziehst du das aufs Luftfahrwerk (gibts ja bzw. ist nun Standard)?

Der Raven kann die Dämpferraten variieren, aber nicht die Federraten.

Vor meinem Raven hatte ich einen Citroën C6. Der konnte nicht nur in Abhäbgigkeit der Fahrdynamik die Dämpferraten variieren, sondern in Abhängigkeit des vorausgewählten Programms Federkugeln hinzuschalten oder wegschalten und auf diese Weise das Gasvolumen (Stickstoff) variieren, mit dem gefedert wurde.

Gibt es eigentlich Luftfahrwerke, die in Abhängigkeit eines vorausgewählten Programms unterschiedliche Gasvolumina für die Federung bereitstellen?

2 „Gefällt mir“

Das Model 3 hat seit etwa einem Jahr die Matrix-Scheinwerfer. Leider werden sie bisher nur für die Lichtshow und nicht für den normalen Verkehr genutzt. Sie verhalten sich wie normale Scheinwerfer. Auch geht bei Tesla automatisches Auf- und Abblenden nicht wirklich. Da ist Tesla sicher dran aber im Moment geht es nicht. Das sollte man vorher wissen, damit man nicht enttäuscht ist.

1 „Gefällt mir“

…das klappert doch ohne Ende…meines klappert nicht und das ist mir wichtiger als ein „Würfelbecher“. Bevor man hier zig „Optimierungen“ im kosmetischen Bereich anstellt sollte man mal die Grundsubstanz des MS etwas haltbarer auslegen. Neue MCU wäre auch eine Maßnahme, denn wenn die MCU 1 schon eigentlich mit AP 1 „optimaler“ ist im Gesamtpaket wie die aktuelle MCU 2 dann stimmt da was nicht. Ggf. auch einen funktionieren FSD? Das wäre auch mal was oder eine Abblendautomatik von Hella , Regensensor von Conti. Dann wird das ein guter Wagen.

Beim LF gibt es aktuell so viele tolle Fahrwerke die sich optimal anpassen ohne viele Einstellungen. Da kann man sich beim aktuellen MB oder Citroen Fahrwerk bedienen. Ich vermute aber Tesla hat da eher weniger den Fokus gesetzt.

Was auch gut wäre…eine funktionierende WP nicht wie im M3, vernünftige moderne Zellen und Rückleuchten die keine Feuchtigkeit ziehen. Gut schließende Dichtungen an Türen und Fenstern wäre auch gut und ggf. eine Option zur AHK.

Bei einem MS fallen mir so viele Optimierung Optionen ein die eigentlich alle Pflicht sind für das neue Modell. Hoffentlich kommt es auch so aber ich vermute eher nicht.

Auf Spielekram kann ich zumindest verzichten. Der Wagen sollte haltbar und solide sein und technisch auf Höhe der aktuellen Modelle (z. B. EQS) Das wäre mir wichtig.

1 „Gefällt mir“

Das die Matrix Funktion noch keine wirkliche Funktion hat, ist mit bewusst! Es ist aber wichtig das es nun die entsprechende Hardware in allen Fahrzeugen gibt - so kann man ein dynamisches Licht per Software einpflegen. Verwendet wird meines Wissens nach das Hella Pixcell LED, welches ja genau für diesen Einsatz entworfen wurde… in der letzten Lichtshow sieht man da die Möglichkeiten.

1 „Gefällt mir“

Eine neue MCU ist ja verbaut, diese dürfte um einiges Leistungsfähiger sein als bisherige.

2 „Gefällt mir“

Vielen Dank! Noch ein Grund niemals auf die MCU 2 upzugraden! Wenn dann gleich auf die neue oder gar ned. Das mit den Matrix Scheinwerfern ist genau der richtige Weg! Endlich mal eine solide Hardware. Das finde ich top!

Dann hat Du wohl kein Luftfahrwerk, das Stichwort Würfelbecher findet man hier im Forum schon lange vor der Vorstellung der Ravens:

Die Refreshs haben allerdings ein neues Fahrwerk, nicht das des Raven, steht auch irgendwo hier im Forum.

Gruß Mathie

Natürlich habe ich ein LF und meiner hatte(!) Vieles aber das nicht😉 Und das Problem ist meines Wissens nach NICHT mit den Raven oder Refreshs gelöst worden.
Wenn du andere Informationen dazu hast gerne (wäre ja gut!).

Bei den Ravens wurde es angeblich nicht gelöst auch wenn ich das Klappern bei meinem Raven nicht wahrnehme.

Vom Refresh gab es Bilder von Fahrwerk. Das war deutlich anders aufgebaut als beim Raven, auch ganz andere Dämpfer, für den Refresh besteht also Grund zur Hoffnung.

Wurde hier im Forum diskutiert, musst Du ggf. mal suchen, hier im Thread geht es ja um andere Neuerungen beim Refresh, würde hier also OT

Gruß Mathie

1 „Gefällt mir“

Unser Raven-Fahrwerk mit adaptivem Luftfahrwerk klappert nicht und ist auch bzgl. Dämpfung deutlich besser und breiter spreizbar als das des Vorgängers mit der simplen Luftfederung (was geklappert hat bzw. das Problem hatte, was hier schon verlinkt wurde).

Und wie schon gesagt wurde, es gibt doch eine neue MCU…und die ist bei weitem performanter als das was ich bisher z.B. in einem EQS gesehen habe.

1 „Gefällt mir“

letzter Kommentar von meiner Seite dazu:
SmartAir Stoßdämpfer klappern (keine Lösung derzeit)

Das mit der MCU ist schon sehr geil dann! Aber die Matrix LEDs sind eigentlich und da gebe ich dem TE recht überfällig. Sollte bei so einem Wagen Standard sein. Bin ja mal auf den FSD gespannt. Ob der dann geht?

Auch ich habe das Klappern, das aber nur hörbar ist wenn keine Musik läuft oder sich Personen im Auto unterhalten.
Derweilen stört es mich nicht, sollte es lauter werden, ist das eventuell was anderes.
Sorry für OT