Material der Hutablage

Moin,

kann jemand sagen, aus welchem Metall die Ablage ist.
Ich habe einen Schallschutz angebracht und ein Magnet haftet nicht
durch den Schutz. Bevor ich einen Neodym kaufe wollte ich lieber fragen.

Vielen Dank

Gruß Tom

Dann wird es wohl Aluminium sein, wenn kein Magnet haftet. Ist doch eh fast alles am Fahrzeug nur noch Aluminium bis auf Teile des Fahrwerks.

5 „Gefällt mir“

Schöne Grafik, danke dafür.
Hast Du auch die Heckpartie?
Oder die Webseite wo die Grafik her ist.

In der Grafik ist die Hutablage aus Alu.

Massig Infos gibt es hier:

https://www.google.de/search?source=univ&tbm=isch&q=tesla+model+3+steel+body

1 „Gefällt mir“

Oder hier:

Habe ich gefunden.

1 „Gefällt mir“

interessantes Diagramm and vmtl. ähnlich bei allen anderen Autoherstellern, dass auf Beifahrerseite offenbar kein hochfestes Stahl verwendet wird.

Falls der NCAP Pfahltest auf der Beifahrerseite gemacht werden würde, dann wären die Ergebnisse wahrscheinlich desasterös und damit wieder viel Medienrummel auslösen.

Das würde ich nicht so interpretieren, sondern als mehrschichtig, aber symmetrisch :wink:

1 „Gefällt mir“

Woraus schließt du das?

Ich sehe auf beiden Seiten innen das rote höchstfeste Material und die Außenhaut in blau, als standard Festigkeit.

Auf der linken Seite wurde nur die Außenhaut ausgeblendet, damit man die innere Struktur erkennt.

1 „Gefällt mir“

ah danke - habe es tatsächlich übersehen mit dem Innen- und außenteil. Macht so natürlich auch mehr Sinn aus Sicht der Verwindungssteifigkeit der Karosserie.