"Marvin" fliegt ohne Anhalter durch die Galaxis... ;)

Von der Folierung der Einstiege/Türinnenseiten wurde mir abgeraten.

Wo lässt du filieren?
Und wo die Scheiben filieren?

Beides bei Bavaria Carstyling in Mühldorf am Inn. Von dem stammte auch die Folierung von meinem „Deadpool“.

Abgeraten? Naja - vielleicht will sich der Folierer die Arbeit nicht antun, oder kann dies schlicht und ergreifend nicht. Da muss man es eben schon drauf haben und lässt sich das dann auch fürstlich entlohnen. Meist müssen dazu ja auch die Türen abgebaut werden. Gab da in einem der letzten Videos vom Haus und Hof Folierer von JP (Enjoy) etwas zu dem Thema.
Das Können des Folierers ist eh so ein Thema für sich. Die vorherige Folierung von „Deadpool“ hatte z.B. bei den Spiegelkappen zwei Stücke - die vom Bavaria Carstyling wurde in einem Stück gemacht…

Heute bekam Marvin seine Scheibentönung von Bruxsafol in 95%, sowie einen Blendstreifen/Scheibenkeil mit der selben Folie vorne.

Während der Wartezeit stöberte ich durch die vielen Farbfächer - blieb dann zwar mal wieder an der Avery Brushed Titan hängen, aber da diese zu viele Kompromisse bedeuten würde, wird es doch wieder etwas von PWF. Was genau, seht ihr hier wahrscheinlich ab den 21./22.10. - ab dem 19. wird er foliert. :wink:
Es gäbe zwar auch noch wahnsinnig viele Mattweiße Folien mit teils irrsinnigen Effekten, aber dafür bin ich trotz meiner Vorgeschichte beim Model S wohl doch zu „konservativ“ für. Aber ich kann nach der heutigen Sichtung der Folien noch weniger verstehen, wie man bei den Standardlacken bleiben kann. Das Folieren wird wie schon damals beim Model S wohl auch wieder € 1.900 kosten, was ein absolut fairer Preis ist. Die Scheibentönung vorne und hinten heute kostete € 329.


Neue Sommerfelgen sind bestellt - es werden BBS CH-R Titan Seidenmatt, auf die dann die Serienreifen kommen.
Ebenso bestellt ich ein Satz Speedline SL2 mit den Nokian WR Snowproof P in 235/35R20 vom Reber für den Winter.
Die Performance Felgen stehen zum Verkauf, sowie die BBS da sind, worauf ich noch diese Woche hoffe. :smiley:

7 „Gefällt mir“

Da sind sie! :heart_eyes:
Leider nur bei sehr bedeckten Himmel geknipst, aber in meinen Augen schon eine deutliche Verbesserung zu den Serienfelgen, die nun verkauft werden können. :wink:

Vielleicht kommen nächstes Jahr noch Spurplatten drunter. Die BBS sollten jedenfalls sehr gut mit der kommenden Folie harmonieren.

Am Freitag hat Marvin seinen ersten SeC Termin - mal sehen, was die von seinen kleineren Wehwehchen alles beseitigen können, bzw. wollen…

3 „Gefällt mir“

Das letzte Bild von Marvin in seinem langweiligen Serienkleid. :stuck_out_tongue_winking_eye:
Links daneben der Kona meiner Frau, mit dem wir dann zusammen den Heimweg vom Folierer antraten.

Die kommende Woche bekommt er nun seine neue Außenhaut - wie schon damals bei meinem ehemaligen Model S eine Folie von PWF und natürlich wieder eine matte. :wink:
Dazu kommen die scheußlichen Mudflaps weg und in dem Bereich kommt jeweils ein kleines Stückchen XPEL Stealth über die eigentliche Folie, wodurch der Schweller vor Steinschlägen geschützt ist. Die Mudflaps sammeln wie man in schon einigen Videos gesehen hat, mehr Steine ein, als dass sie abhalten. :stuck_out_tongue:
Hoffe es gibt dann nächste Woche bei der Abholung schönes Wetter für neue Bilder…

Achja - SeC Besuch war größtenteils erfolgreich. Windgeräusche der Fahrertür sind deutlich weniger, aber immer noch lauter als auf der Beifahrerseite. Türgriff Beifahrerseite ist nun genau so weit drinnen, wie alle anderen und die Heckklappe ist nach einer Regenfahrt nun kein Wasserspeicher mehr. :sunglasses:
Dass die Vibrationen des Türlautsprechers auf der Beifahrerseite bei meinen üblichen Lautstärken nicht beseitigt wurden, hab ich schon fast erwartet. Da ich im Frühjahr aber eh selbst Hand anlegen werde, um ein paar Rollen Alubutyl zur Ruhigstellung zu verkleben, muss es halt bis dahin weiter Störgeräusche machen.

2 „Gefällt mir“

Ich hatte Glück - auf dem Heimweg zeigte sich kurz mal die Sonne, und ich knipste drauf los. :wink:
Die Folie hat wieder ihre Highlights - passt ziemlich gut zu den BBS CH-R in Titan Seidenmatt und wie schon bei meinem Model S damals mit der PWF Matt Krypton Green, schaut die PWF Matt Future Military auch bei bedeckten Himmel gut aus.

Je nach Lichteinfall und -stärke variiert sie etwas von Titan zu Edelstahl, manchmal mit einem leichten Blaustich, aber immer mit den goldenen und oliven Highlights. Desto weniger Licht, desto mehr kommt das Oliv raus - bei Sonne wie man sehen kann eher das Gold.

Wie schon im vorherigen Post geschrieben, bekam er im Bereich wo vorher die Mudflaps waren, einen kleinen Bereich XPEL Stealth über der eigentlichen Folie. Damit ist der Bereich perfekt geschützt und sieht nicht so sch… aus. :stuck_out_tongue:

Noch ohne dem leider notwendigen Nummernschild vorne direkt beim Folierer.

Tesla Logos vorne und hinten dieses mal als 3D Unterfolierung.

Zuhause angekommen hatte Marvin dann schon etwas schmutzige Straßen und leichten Regen hinter sich. Aber wie gesagt sieht die Folie selbst dann noch gut aus. Das ist ja ein Punkt, welcher mich bei dem blauen und roten Lack von Tesla stört, der dringend Sonne braucht, um meiner Meinung nach gut auszusehen.

Den Spoiler muss ich leider doch wieder selbst ankleben. Sie hatten Probleme den Kleber des Spoilers zu entfernen. Soll ja im Grunde auch so sein, dass der gut haftet. :smiley: Aber ich hab da so meine Mittelchen um den zu entfernen - und dann muss das gute alte 3M Band wieder für die neue Verbindung sorgen.

Achja - Tesla wahrscheinlich der einzige Hersteller, der bei weißen Lack auch weiße Gummiringe um seine Parksensoren macht. Bei der Originalfarbe natürlich toll - aber ich muss mir nun was einfallen lassen… :scream: :stuck_out_tongue_closed_eyes:

24 „Gefällt mir“

Die Farbe ist zwar nicht ganz mein Fall … ABER: Sie gibt dem Wagen schon einen sehr eigenständigen exklusiven Look! Von daher: :+1:

Was die Tesla-Standardfarben rot und blau angeht gebe ich Dir absolut recht: Die kommen (besonders das Blau!) nur bei möglichst starkem Sonnenlicht wirklich gut. Naja, „Designed in California“ halt. :wink:

PS: Die weissen Ringe an den Parksensoren gehen aber nun gar nicht! :roll_eyes:

Wie schon geschrieben, sehr sehr lässig. Gefällt mir gut. Tatsächlich sind die weißen Ringe der parksensoren auffällig. Aber ok.

Kannst du bei Gelegenheit ein Bild vom Einstieg machen? Der ist noch weiß oder?! Würde gern mal sehen, wie stark das auffällt. Danke dir!

Werde ich die Tage mal machen. Ja - ist noch weiß. Je nach Lichteinfall sieht man es auch, aber ist nicht soooo schlimm.

Sieht super aus! Erinnert mich direkt an eine BMW Farbe … war Silverstone Metallic 2 oder so… Bei Lacken soll ja „matt“ sehr empfindlich sein, ist das bei Folien auch so? (habe noch nie ein Auto folieren lassen).

Naja - genau wie einen matten Lack kann man halt nicht polieren. Wenn mal ein Kratzer drin ist, dann ist das halt so.
Ansonsten kommt es genau wie bei Lack drauf an, wie man das Ganze schützt. Gibt ja spezielle Produkte für matte Oberflächen, bzw. Folien im speziellen.
Ich mag halt den Look von matten Autos, weil es die Kanten/Sicken betont - es gehen keine Details unter wie es eben bei schwarzen oder weißen Autos der Fall ist.
Kurzzeitig hatte ich sogar eine entsprechende mattweiße Folie im Sinn, aber die war mir dann doch nicht „spannend“ genug. :wink:
Diese verdreht nun auch wieder Köpfe. Zwar eindeutig nicht so stark, wie die Folie von meinem MS damals, aber immer noch sichtbar. Bei einem kurzen Stop beim Schachtelwirt, beobachtete ich einen Mann um die 50, der wild gestikulierend seine Frau zu sich rief, um dann das Auto genau zu inspizieren. :rofl:

Der Vorteil einer Folie ist halt, dass man nicht immer mit ihr leben muss. Gefällt sie eines Tages nicht mehr, oder hat zu viele Steinschläge oder ähnliches, so zieht man sie einfach ab. Darunter bleibt der Originallack zudem weitestgehend geschützt - Steinschläge hinterlassen höchstens ein Loch in der Folie, aber am Lack sieht man an dieser Stelle nichts bis nur sehr wenig. Sowas kann eine der mir unverständlichen teuren (Profi)keramikbeschichtungen nicht verhindern.
Wenn man zu viel Geld hat, könnte man ja auch noch eine XPEL (Stealth) ÜBER die Folie ziehen lassen - DANN ist man ziemlich sicher gegen 99% aller möglichen Alltagsschäden. Aber dann ist man schnell mal bei 6K oder so.
Als ich ihn abholte, standen gerade drei Mitarbeiter um einen Volvo und zogen XPEL Stealth auf dessen Originallack. Damit wurde dieser matt, aber konnte somit seine eigentliche Farbe behalten. Da ist man dann um die 4K los…

1 „Gefällt mir“

Sieht sehr edel aus…
Wird der Heckspoiler wieder montiert oder kommt was anderes?

Hab ich doch unter dem letzten Bild geschrieben… :wink:

Das Auto sieht toll aus.

Viel besser als dein ehemals grünes Model S.

1 „Gefällt mir“

Geschmacksache…
Ist halt was völlig anderes - schreit nicht so laut „Hoppla jetzt komm ich!“ - etwas dezenter aber trotzdem mit einem gewissen Wow-Faktor.

Gerade die nächsten meiner AliExpress Kleinigkeiten verbaut, da die Türen ja so halbwegs richtig eingestellt sind. Deshalb stört es nicht, wenn die hässlichen Türanschläge nun ansehnlich geschützt werden. :wink:

Dann noch ein letztes Bild vom letzten Sonnenstrahl auf der heute frisch versiegelten Folie… :heart_eyes:

8 „Gefällt mir“

Das Silber gefällt mir ausgesprochen gut. Zweitbeste Farbe nach Dunkelgrün.

sieht gut aus…
Übrigens: mein Folierer hat die Parksensoren in einem Stück überfoliert! Funktion ist bei mir weiterhin problemlos gegeben…

Ist halt kein Silber… :stuck_out_tongue_winking_eye:

Ist das dann grau? Man kann das nicht wirklich erkennen. Mausgrau finde ich eher wenig hübsch.

Das schreibt PWF selbst darüber…

Diese Folien lassen sich unheimlich schlecht ablichten. Sie sehen im Grunde live immer noch mal anders aus.