Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Mahnung von Tesla nach Garantieleistung

Liebe Teslagemeinde,

nach dem im Jänner 2020 meine Heckscheibe Haarrisse im Bereich der Heizdrähte bekam, machte ich einen Termin im SeC München via App aus. Nachdem der Termin wegen fehlender Heckscheibe einmal verschoben werden musste, fand der Tausch am 07.02. statt.

Telefonisch, wie auch vor Ort im SeC wurde mir mitgeteilt, dass alles auf Garantie gemacht wird.

So, nun nach 4 Monaten bekomme ich eine Mahnung von Tesla, ich hätte die Heckscheibe noch nicht bezahlt.

Das ist jetzt schon das zweite Mal, dass Tesla mir unberechtigte Forderungen per Mail zukommen lässt (erstes Mal: eine Nachforderung wegen eines angeblichen Fehlbetrags bei der Fahrzeugübernahme, 6 Monate nach Übergabe…).

Was soll man davon nur halten :unamused:

Bin gespannt ob es sich hier auch wieder problemlos aufklärt. Jemand auch schon mal sowas von Tesla erhalten?

PS auch die Uhrzeiten bei Annahme, Fertigstellung, Rückgabe sind falsch und erst recht nicht plausibel

Rechnung https://docdro.id/4VA9Hfl
Mahnungsmail

Ruf an, das sollte schnell geklärt sein. Schön ist es natürlich nicht, wenn so etwas passiert.
Du solltest ja das Dokument bekommen haben, wo drauf steht, dass es eine kostenlose Garantiearbeit ist.

1 Like

Ist mir auch passiert. War falsch gebucht, wurde schnell und unkompliziert korrigiert.

Bernhard

Danke für die Rückmeldungen, das stimmt mich schon mal positiv. Wenns sich aufklärt wie bei Tesla-Versehen nr. 1, halb so wild. Nervig trotzdem diese Schreiberei.

PS Telefonisch mit Tesla Kontakt aufnehmen habe ich letztes Jahr schon ad acta gelegt :wink:, aber vielleicht geht das inzwischen wieder besser

Naja, wie man auf der Rechnung sieht, wurden ja die Positionen 1 bis 3 sowie Position 5 auf Garantie erledigt.
Vielleicht hättest du direkt nach Erhalt der Rechnung per email im Februar reklamieren sollen und nicht erst jetzt auf die Mahnung reagieren sollen…

Mit Frau… habe ich schon öfter telefoniert. Sie ist sehr freundlich und kundenorientiert. Ich denke, sie wird dir weiterhelfen können.

Ich habe nie eine Rechnung erhalten. Weder beim SeC, noch später per Mail oder Post.

Es ging erst jetzt (also 4 Monate nach dem Termin) diese Rechnung mit Mahnung ein. Hätte das sonst vor Ort im SeC schon im Februar geklärt.

Lieber kerberos,
ich hatte momentan 2 Rechnungen, die aber mit „0“ ausgestellt wurden, (Gewährleistung!) also OK!
So wie ich das bei dir sehe, (Rechnungen) hast du ebenfalls mehrere Gewährleistungsfälle!, so auch die Heckbeleuchtung, bei mir war es die Linke wegen Wasser!
Du haust zwar etwas „drauf“, verstehe ich aber, weil ich auch gleich nach Kauf! 3 Gewährleistung hatte!
Na, ja, das Auto macht halt noch immer viel Spaß, hoffe mit Reparaturen ist Schluß jetzt!, wie bei anderen Mitbewerbern nach den ersten Fällen!

Ich hatte auch - trotz Zusage im SeC - keine Rechnung erhalten.
Auf Nachfrage wurde sie noch Mal per Mail verschickt, danach über die Mail-Adresse des Mitarbeiters an eine alternative Adresse. Der dritte Versuch war erfolgreich.

Woran lag es? Ich hatte in meiner Mail-Adresse auf dem Server eingestellt, er soll Spam von vornherein ablehnen.
Nach dem Ändern auf „Ablegen im Spam Ordner“ und dem 4ten Versuch (beim nächsten SeC Besuch) lag die Mail im Spam Ordner:
Von Tesla Service mit dem Button „Reviews and Accept“ mit dem Link auf echosign…Ist schon Spam-verdächtig…

Also - Check your Spam folder and settings!
Ein Nacherstellen geht jederzeit.

Den Junkmail/Spam Ordner hab ich als erstes geprüft, auch dort nix.
Auch eine 1. Mahnung nach 4 Monaten wäre ein Witz, wenn diese z.B. auch gerechtfertigt gewesen wäre. Möchte niemanden vorschreiben wie man sowas abwickelt. Mahnungen erst nach 4 Monaten der Fälligkeit versenden lässt leider tief in die Teslastrukturen blicken.

PS Alle so sonstigen Mails kommen von Tesla auch an (inkl. Mitarbeiter Korrespondenz).

Schiebe die ganze Geschichte eher auf „Schlamperei“ seitens Tesla. Wir werden sehen.

Ich glaube nicht dass man im Jahr 2020 noch jemandem erklären muss den Spam Ordner zu checken wenn eine erwartete Email nicht im Posteingang zu finden ist.
Zur Rechnung selber, ich kann nur hoffen dass Tesla sie korrigiert, der Darstellung nach sollte es sich ja eindeutig um einen Garantiefall handeln.

mit Rechnungen haben die leichte Probleme, ich wurde 6 Monate nach einer Kreditkartenzahlung angemahnt :sunglasses:

Ihr habt Kontrabass nicht richtig verstanden. Er schrieb nicht, dass man den Spamordner checken soll. Er schrieb, dass er die Einstellung auf Spam direkt ablehnen gestellt hatte und somit die Email gar nicht ankommen konnte, auch nicht als Spam.
Das finde ich auch in der heutigen Zeit einen guten Vorschlag und als Fehlermöglichkeit relevant.
Danke.

Heute per Zufall gesehen:
in der App sind nicht nur alle Servicetermine hinterlegt, sondern abrufbar alle Rechnungen.
Ich weiß nicht seit wann.
Also kein Stress mehr mit Spamordner oder Maileinstellungen :slight_smile:

Wo in der App soll das sein? Hab es gefunden…unter jedem alten Termin steht ein link auf die zugehörige Rechnung.(Im Menü Service ganz unten unter „Historie“)

Genau da!
VG
Christian

Zu früh gefreut - bei mir unter Android 10 landet der Link auf meiner Accountdaten (eMail, PW etc.) Seite.
Schade…

OK - seit heute morgen geht es nun und ich kann die PDF der Rechnungen herunterladen. Cool…