M3P 2021 lädt sehr langsam

Hab mal EnBW ausprobiert mit dem 2021 M3P.
16,2 kWh in 5:38 Minuten finde ich ganz OK.

2 „Gefällt mir“

Der Wert von dir ist top! Kann auch der taycan nicht besser, Achtung Screenshot offtopic

2 „Gefällt mir“

Anbei eine Ladekurve vom V3 Charger in Illertissen.
Softwarestand 2021.4.18
M3P Refresh 12/2020

1 „Gefällt mir“

Mir wurde von einem User ein Foto des 2021er Performance am V3 zugeschickt der mit der .18 bei 24% immer noch 250KW hatte. Kannst du das bestätigen?

Ja das kommt hin. Hatte bis 23% die vollen 250kW.

3 „Gefällt mir“

Dann sind wir langsam auf Niveau des Pre-Refresh…

6 „Gefällt mir“

Oben raus lädt er halt sehr zäh - da war ich von meinem Pre-Refresh verwöhnt.

Auch hat der Pre-Refresh bei ambitionierter Fahrweise die Leistung nicht so sehr begrenzt wie der Refresh.

Bei SoC 40% waren im Refresh beispielsweise nur noch 225km/h Spitze möglich. (Jaaa das ist immer noch schnell genug, aber dafür brauch ich keinen Performance Aufpreis bezahlen). Ärgerlich da ich dachte ein Refresh ist erstmal besser …

Hmm…da ist ja mein LR mit dem viel kritisierten LG Akku schneller bei dem Akkustand. Selbst bei 5% gehen noch über 200. Alles seltsam hier mit den verschiedenen Akkus;)

Und wieso glaubst du gehen bei Panasonic keine 200+ über 5%?

Selbst bei diesem, schon veralteten Video, gehen mehr ran

Ich glaube das nicht… Ich wollte nur in Reaktion auf den Eintrag zuvor meine Verwunderung im Hinblick auf die verschiedenen Akkus äußern. Ohne Wertung zu den verschiedenen Modellen des Model 3 sozusagen.

Weil ich mich gerade damit trage meine M3LR Bestellung, die im November mit 82 kWh Pana Akku aus USA kommen soll, gegen eins der in Kürze verfügbaren M3LR MiC Modelle mit 79 kWh LG zu tauschen, habe ich mit Interesse diesen Thread gelesen… bzw versucht mir die zutreffenden Erkenntnisse rauszupulen.

Gerade vor einer Stunde hat Tesla Björn ein neues Ladevideo geposted. Das rechts im Bild ist doch der Akku der in besagten China M3LRs mit LG Batterie drin sein wird oder?

Liebe Grüße,
Eure Keule

Nein, das rechts ist nicht der LG Akku, er erwähnt ihn sogar im Video, dass er noch mal deutlich langsamer ist.

2021 LR 82 kWh ist der gleich Akku wie der 2021 P 82 kWh in diesem Video.
2019 LR 80 kWh ist der alte Panasonic 79kWh Akku (keine Ahnung wieso er ihn 80kWh nennt).

Der LG Akku ist massiv langsamer im Laden als der 2019er Panasonic und auch deutlich langsamer als der 2021 LR 82 kWh Akku.
Tesla hatte von Q4 2020 bis Q2 2021 parallel zum LG einen gedrosselten Panasonic, der langsamer lädt als der 82 kWh. Gegenüber dem gedrosselten Panasonic ist der LG im Schnitt 25-40% langsamer.

Der LG ist bei weitem der Langsamste Akku den Du als LR kaufen kannst.

Siehe hier:

@KillerCucumber

Also jetzt habe ich vollends den Überblick verloren und kapiere, als Tesla Noob gar nichts mehr.
Konkret: welcher Akku steckt im jetzt aus China kommenden 2021er LR und würdest Du/Ihr dazu oder davon abraten? Soll ich bis November warten oder hier zugreifen?

Grüße
Keule

Aus China kommt der LG Akku für alle LR Modelle. Dieser in nicht in dem Video oben enthalten.

Aus den USA kommen Panasonic und von Q4 2020 bis Ende Q2 2021 AUCH Modelle mit aus China stammenden LG Akkus.

Du kannst in dem Video oben sehen:
2019 Panasonic 79kWh 10-90% in 33 Minuten
2021 Panasonic 82kWh 10-90% in 35 Minuten

Aus meinem Beitrag verlinkt:
2021 Panasonic 79kWh (soft-limited / nicht mehr erhältlich) 10-90% in 35 Minuten
2021 LG 77kWh (Akku aus China) 10-90% 44+ Minuten

Durch die Bank ist der LG in Minuten, je nach Ladehub, 7-9 Minuten langsamer.
Wichtig, der 82er Akku lädt zwar in der selben Zeit wie der 79er mit soft-limit, er hält aber mehr Energie!

Die Frage, ob Du zugreifen solltest, kann ich Dir nicht beantworten. Ich persönlich habe den LG bekommen, ohne das Tesla mir das gesagt hat. Ich will ihn nicht mehr haben und streite mich deswegen mit Tesla. Andere sind mit 7-9 Minuten pro SC Ladung auf der Langstrecke zufrieden.

Seufz, also letztlich liegt es an mir zu entscheiden ob ich für eine Netto-Ersparnis von €3000 (€2000 Rabatt von Tesla + etwas mehr was ich jetzt für meinen Verbrenner bekäme + gesparte Kfz Steuer) eine bessere Verarbeitungsqualität des Fahrzeugs, aber langsamer zu ladenden Akku mit weniger Kapazität nehme

oder

bis November auf den Bestellten US-82kWh-M3LR warte, den normalen Preis bezahle, ggf Verarbeitungsmängel habe, aber dafür die neueste Akku-Generation.

Fuck. Ich habe keine Ahnung was ich tun soll.

Mein Gott - immer diese gleiche Diskussion (man möge sagen Leier) von einigen hier und damit Verunsicherung von neuen Nutzern. Ja, der LG lädt ein paar Minuten langsamer sobald hochpotente CCS-Säulen zur Verfügung stehen.
Jetzt überlegt jeder mal, wie oft im Jahr das bei ihm (ganz individuell) vorkommt? Vermutlich nur bei Fahrten von > 300km! Nehmen wir 10 Fahrten im Jahr dieser Art an, wo ihr jeweils 1x 10Minuten länger steht. Wow-100 Minuten im Jahr.

Dafür ist der LG nicht so kälteempfindlich und gibt mehr Leistung bei niedrigen Ladezuständen ab.

Also ich habe besseres zu tun, als mich wegen 100 Minuten Rechtsstreitigkeiten hinzugeben - manche haben echt Sorgen…

edit: Hier hat der LG-„Hater“ einen schönen Vergleich gemacht:

Hier meine alten Ladekurve mit dem LG:

11 „Gefällt mir“

Für mich war die Entscheidung ganz leicht … ich fahre selbst seit 10.000km den LG im LR und habe jetzt 2 Stück für Kollegen bestellt.

  1. weil es sich im Endeffekt um ca. 7-10min. je Ladevorgang handelt und das nur am V3 - ich weiß gar nicht ob am V2 SuC schon mal jemand verglichen hat. Bedeutet bei 800km am Tag (was denke ich die wenigsten überhaupt zusammenbringen) theoretisch ca. 20min. zusätzliche Standzeit außer man steht sowieso länger weil man mehr als 2x 30min. Pause am Tag macht auf 800km

  2. es gibt Punkte wo der LG besser sein soll (Performance bei niedrigem SOC, Winterperformance) und wo vermutet wird das er wahrscheinlich besser ist (Degradation).

Wer also hauptsächlich AC lädt und/oder selten überhaupt am SuC lädt und/oder sowieso meist länger Pause macht als das Auto bräuchte (so wie ich - und ich fahre im Aussendienst) - der wird beim Laden keinen Unterschied merken zwischen beiden außer man will die Ladekurven ständig beim Autoquartett vergleichen.

Frage also:

  • musst du ständig am SuC laden?
  • fährst du ständig Strecken wo es auf +/- 10min. ankommt
  • fährst du überhaupt häufig Strecken die unter Tags das Laden nötig machen
  • machst du auf Strecken von zb. 800km (Urlaub) gesamt wirklich nur 2x ca. 30min Pause oder wären dir da 2x40min. auch egal (weil ist ja Urlaub)

Wenn all diese Antworten JA sind dann warte auf den Pana. Wenn hauptsächlich Nein dann würdest Du ohne dieses Forum NIE gemerkt haben das es überhaupt Unterschiede gibt und hättest Dich von Anfang an über den Preis gefreut.

Und das sage ich der einen LR mit LG aus USA hat und der den vollen Preis gezahlt hat (ok meine Firma) und der trotz USA keine groben Mängel hatte bei Übergabe. Also einer der eigentlich nur Nachteile mit dem LG haben müsste.

Trotz häufiger Langstrecken und ca. 30-40% SuC Anteil komme ich problemlos zurecht. Meine häufigsten Touren sind ca. 650km am Tag. Das bedeutet bei mir meist 2x Laden. Meistens 1x ca. 10min. und 1x 15-20 min. - mit dem Pana müsste ich vermutlich 1x 7min und 1x 10-15min. Laden. Beides wäre mir ohnehin zu kurz da Du in 7min nicht mal zur Tanke kommst und Dir nen Kaffee holen kannst.

Unterm Strich bleibt es für mich eine Diskussion die auf dem Papier stattfindet aber im realen Leben nur die wenigsten Leute überhaupt betreffen wird.

10 „Gefällt mir“

Vielen vielen Dank für die super ausführliche Darstellung, die das ganze echt mal relativiert!

1 „Gefällt mir“

Noch mehr Fragen:

Wenn Dir aber die Beschleunigung und die Höchstgeschwindigkeit nicht so wichtig ist, dann nimm den ID4 oder Eniaq, die laden schneller als der LG.

Dafür darf ich mit denen auf meinen Touren wahrscheinlich 3x am Tag (viel schlechtere Reichweite) eine öffentliche, freie und funktionierende Ladesäule suchen :wink: Abgesehen davon dass die so schon nur 125kW max. schaffen DC. Da kann ich mir fast nicht vorstellen dass sie von 10-80% schneller sind als der Tesla - nichtmal mit dem LG. :rofl: (Edit: UlliMuc war schneller :+1:)

Außerdem sind die noch nicht mit Allrad lieferbar (wenn dann überhaupt bestellbar oder sogar noch gar nicht - keine Ahnung) - Lieferzeit aktuell April 2022 - hab diese Woche neben den 2 Teslas auch noch 2 Stück Enyaq (und 2x EQA) für weitere Kollegen bestellt. :scream:

Bin alle selbst probe gefahren als Fuhrparkleiter - und never ever wäre einer davon was für mich aktuell. Aber meine Kollegen fahren auch nur privat damit und vielleicht 2-3 im Jahr ne länger Strecke daher ist es bei denen noch mehr egal.