Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

M3 SR+ zum ID.3

Servus miteinander!

Kurz zu mir - Name: Hary, 38
Beruf: Kfz Sachverständiger (Prüfingenieur & Schadengutachter)
Dahoam im Landkreis Rosenheim

Ich habe die letzten Jahre etwas mit mir gehadert bzgl eAuto. (Petrolhead mit laufend schnellen Benzinern)
Nun ging alles Schlag auf Schlag.
PV Anlage mit Speicher in Betrieb genommen und mir mal alle in Frage kommenden Autos angesehen.
Am Ende wurde es der VW ID.3 Pro 150kw mit Matrix LED, WP, 19", Panorama und 58kwh Akku.
Das Model 3 SR+ war im Frühjahr von einigen Änderungen betroffen (akkutyp, fertigungsort) - das hat mich etwas verunsichert. Dazu kam dass ich täglich min 8-10x ein und aussteigen muss sowie schwere Koffer mitschleppe.
Da hat der id.3 definitiv Vorteile.

Nun sind aber meine Schwiegereltern aber so verliebt in den Wagen dass sie diesen übernehmen und ich bekomme ende diesen Monats meinen SR+ MIC mit LFP - so wie ich ihn wollte. Bin gespannt wie dieser sich im Alltag schlägt.
Ich fahre kaum Autobahn - aber 15-20tdkm pro Jahr stadt/Landstraße.
Der id.3 braucht bei mir 15kwh (zügig aber vorausschauend) und macht keinerlei Probleme mit der Software.

Falls mal jemand hier einen unverschuldeten Unfall hat darf er sich gerne bei mir melden, dann bemühe ich mich gerne um das Gutachten zum Schaden.

Beste Grüße an Alle
Hary

30 Like

Servus Hary,

Glückwunsch zur richtigen Entscheidung :innocent:

Bin mal gespannt, wie lange es dauert bis deine Schwiegereltern dir den id:3 zurück geben und dafür den Tesla nehmen :rofl:

VG aus LL

Chris

13 Like

:laughing: Glaube ich nicht, Sie sind kurz vor der Rente und lieben die Einstiegshöhe sowie den Fahrkomfort. Dazu ist die Bedienung sehr intuitiv. Ich bin vom id3 auch jeden Tag sehr begeistert.

Für mich hat die Querdynamik auch einen hohen stellenwert - in den oberbayerischen voralpen kann man viel Fahrspaß haben wenn wenig Verkehr ist.
Das kann der SR+ sicherlich noch besser als der id3 durch den niedrigeren Schwerpunkt und deutlich breiteren Reifen.

Mein letzter daily war übrigens ein BMW 130i mit 265ps Sauger auf 1450kg sowie einer angepassten achgeometrie (Straßensetup).
Das ist für mich der Benchmark zum SR+

2 Like

Das ist laut Forum nicht möglich… :rofl:

8 Like

:joy: Gut, ich bin keine Referenz weil ich als Prüfer jeden Tag in zig verschiedenen Autos sitze und sehr schnell klarkomme mit jedem bedienkonzept.
Da aber sowohl meine Frau als auch ihre Eltern vom id3 auf Anhieb begeistert sind kann man schon sagen dass sich der Wagen intuitiv bedienen lässt.
Das ACC ist in meinen Augen sogar außerordentlich gut (auch bei schlechten Bedingungen)

4 Like

Servus Harry,

habe meinen absolut fehlerfreien Chinesen (SR+) seit 2 Wochen und bin sehr zufrieden. Der Verbrauch ist nach knapp 2000 Km absurd gering bei nur 155 Wh/Km im gemischten Betrieb.

Meinen Glückwunsch zur Entscheidung zum MiC SR3+.

Grüsse aus dem LKR Dachau

Robert

2 Like

Willkommen, gratuliere zur Vollelektrifizierung!

so etwas gibt’s?

s.

1 Like

STEINIGT IHN! Er hat JEHOVA gesagt! :smiley:

Allzeit gute Fahrt… egal welchen Untersatz du gerade unter’m Hintern hast.

8 Like

Nicht mehr.
Das war der letzte freiatmende 6er im 1er.
Extrem unterhaltsame Kombination, zu ihrer Zeit.

3 Like

15,5 kWh auf 100km?

Das hab ich auch bei meinem Model 3 Base Performance (LR mit P Beschleunigung).
Das dürfte doch der MIC SR+ effizienter hinbekommen, oder?

15,5 im Base Performance? Wie fährst denn Du, ich habe da im Sommer 21 und über den Winter reden wir besser nicht…
@Elektropruefer Gute Entscheidung und noch besser, dass jetzt alle elektrisch fahren. MiC kann man m.E. nichts falsch machen und Spaß wird er auch machen wie Dein 1er.

18"-Bereifung mit 3 bis 3,1 bar Druck, vorausschauender Fahrweise (quasi nie bremsen) und unter der Woche fährt die Freundin damit zur Arbeit (Landstraßen oft auf 70 begrenzt und Ortschaften oft auf 30 begrenzt).

Autobahn nur so zu 10%. Dann aber auch nicht mit 15,5kWh / 100km :smiley:

Bitte schreibe doch später bei Gelegenheit hier einen Vergleich zwischen Tesla Model 3 SR+ und VW ID.3. Da du ja dann beide Autos gut kennen wirst, bist du eine der wenigen Chancen für uns, die beiden Autotypen unvoreingenommen zu vergleichen.

6 Like

Sowieso! :+1:t3:
Tesla hat heute angerufen. Am 19.6 wird er schon in München abgeholt :smiley::ok_hand:t3:
Da fahren wir natürlich mit dem id.3 hin :yum:

6 Like

Wir haben auch einen iD.3 in der Familie und ich gestehe ihm in der Tat ein paar Stiche gegen mein Model 3 zu, vor allem beim Thema Licht!

  • Umfeldbeleuchtung im Dunkeln, Beleuchtete Griffe stehen auf meiner Wunschliste ganz oben!
  • Beleuchtete USB-Ports im Innenraum. Viel besser zu finden!
  • Die wenigen Tasten des Model 3 sind imho nur sehr unzureichend von innen beleuchtet.

Wenn wir schon beim Thema Beleuchtung sind. Wenn ich mit dem Model 3 in den Tunnel fahre, dann macht es die Scheinwerfer an, das Display bleibt aber schön im Tagmodus. Ist das ein Bug oder ein Feature?
Umgekehrt, wenn man in den Abendstunden unterwegs ist, dann schaltet es plötzlich um, obwohl sich an der Helligkeit genau garnichts getan hat. Sieht aus, als sei Sonnenauf- und untergang einfach nach der Uhrzeit ausschlaggebend. Das ist für mich unverständlich.

In bisher 15tkm und 6 Monaten hatte ich jetzt erst einmal den Fall, dass die Kofferraumöffnung des Model 3 zu klein war. Kann sein, dass es beim iD.3 gepasst hätte, aber in diesen seltenen Fällen freue ich mich einfach über meine AHK, die es für den iD.3 meines Wissens nach immernoch nicht gibt, und für das Model 3 gerade wohl „nicht mehr“, bzw. nur durch individuelles Nachfragen.

OT: An der Stelle schließe ich mich ganz herzlich dem Dank von @Model3Rider an @Mackuser, @Herrfridolin und @Franzosenschrauber für den klasse Winkeladapter an!

Das war es dann aber auch schon im Wesentlichen. Hätte ich die Wahl, dann würde ich sofort wieder zum Model 3 greifen, das Gesamtpaket stimmt einfach, imho.

Und da habe ich noch garnicht übers Laden auf der Fernreise gesprochen.

1 Like

Die 15 kWh solltest du auch locker mit dem M3 schaffen bei deinem Fahrprofil.
Meine Frau fährt ihn seit die Temperaturen höher sind, Stadt/Landstraße 30-40km am Tag unter 12.
Mit Autobahn 15. Im Winter 16/18
Man kann ihn echt sehr sparsam fahren.
Unsere erste Italien Tour waren 1700km mit 15kwh Verbrauch

1 Like

Kann ich mir nicht vorstellen. Ist die ID.3 Bedingung wirklich intuitiv? Welche ist das überhaupt? :wink:

Was fragst Du mich das?
Frag @Elektropruefer.

Es gibt unterschiedliche Stufen der Leidensfähigkeit.

Wer gern leidet oder leiden ok findet dem kann das Trauerspiel am Ende sogar Spass machen. Genauso wie es Menschen gibt, die Symbian töfte fanden oder Netflix über den SmartTV gerne benutzen.

Viel Spass mit dem M3, hier in den Rosenheimer Bergen macht ein Tesla extrem viel Spaß :smiling_face_with_three_hearts:

1 Like

Wurde laut BMW Niederlassung weggekauft wie nix, weil Wertsteigerung erwartet.

Wenn das seine Benchmark ist, was Straßenlage angeht wirds eng fürs M3 :smiley: