Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

M3 rahmenlose Scheiben. Ist das gut oder schlecht?

Hallo Leute
Das M3 wird rahmenlose Seitenscheiben bekommen.
Aber was bedeutet das?
Üblicherweise werden rahmenlose Seitenscheiben eher in teuren Fahrzeugen verbaut.
Andererseits habe ich nach Googlesuche viel darüber gelesen, dass solche Fahrzeuge tendenziell lauter sind da die Abdichtung nicht so gut ist, was aus technischer Sicht logisch erscheint.
Ich selbst habe null Erfahrung mit Fahrzeugen die solche Scheiben haben.
Hier im Forum sind aber ja viele die verschiedenste, hochwertige Fahrzeuge kennen die sich zu diesem Thema sicherlich was sagen können.
Opfert Tesla dabei gute Lärmdämmung einem Modetrend oder dem Design?

Ich hatte vor vielen Jahren rahmenlose Scheiben an einem BMW 2002 tii und fand es nicht nachteilig.
Im Gegenteil: die Gummipflege sowie die Scheibenreinigung war sogar viel einfacher.

edit: ich glaube mich zu erinnern, das ein späterer MB CLK ebenfalls rahmenlose Scheiben hatte und unsere SLK’s cabriobedingt sowieso. Ebenfalls ohne Nachteile.

Rahmenlose Scheiben haben fast immer denn Nachteil, dass man ab 120 km/h vermehrte Windgeräusche hört. Habe ich seit Jahren in allen Autos gehabt. Beim Boxster war es am besten gemacht.

Ein zweiter Nachteil: bei Eisregen geht die Scheibe nicht runter - dass mus sie aber, damit die Tür zu geht. Es ist eine Automatik verbaut, die beim Tür benutzen, kurz die Scheibe absenkt und wieder hebt. Man kann sie dann leicht schräg biegen um sie unter den Türrahmen zu bekommen. Alternativ kann man 5 Minuten per App vorheizen, dann ist sie meist genug aufgetaut.

Sie sieht aber aus meiner Sicht schicker aus. Technisch leider nur Nachteile.

Kommt immer drauf an wie gut sie gemacht sind. Die im 440 ixDrive Cabrio meiner Frau haben weder Probleme gemacht noch besondere Windgeräusche. Mit geschlossenem Dach ist das bei 200 leiser als das MS…

Also im Model S hatten wir drei Jahre nie wirkliche Probleme mit rahmenlose Scheiben somit hoffe ich das sie es im M3 auch hinbekommen!

Ja der 4er ist Paradebeispiel das man rahmenlose Scheiben und Windgeräusche im Griff bekommt

Exakt zwischen 4er (3er Coupe) und 3er BMW ist der Unterschied gering.

Rahmenlose Scheiben sind sehr empfindlich auf Druck und Zug, da die Leute wie magisch die rahmenlose Scheibe als Türgriff verwenden - das ist eine echte Unart und sehr oft zu beobachten.

Dann leiern die ganzen Halterungen der Scheibe aus und die Scheibe fängt mindestens an zu klappern bzw. wackeln.

Ebenso eine Unart: sich auf die Tür lehnen oder Druck nach unten ausüben, dann verbiegen sich die Türen nach unten.

Cool sind rahmenlose Türen schon, man hat aber die Nachteile der Fehlbedienung bzw. generelle Geräuschs- und Dämmungsnachteile…

Die letzte Toyota Celica Baureihe hatte auch rahmelose Scheiben - sogar ohne autom. Absenkung.
Diese funktionierten einwandfrei. Ich mach mir da keine Sorgen.

@Blackman

Wie wahr.

Ich bekomme bei Gästen fast jedes Mal die Krise. :confused:

Sorgen mache ich mir auch keine.
Aufpassen muss man halt.

=> Die Vorfreude ist so oder so riesig. :slight_smile:

Endlich ein kompaktes E-Auto (im Vergleich zum MS unter 2t. und gleiche Lademöglichkeiten)

…mit Glasdach oder Pano-Scheibe vorne wird das Fahrzeug schon luftig und leicht wirken, dass wird ein schönes Ausblicksmobil werden. Mit den rahmenlosen Scheiben wird man mit offenen Fenstern ein schönes cabrioähnliches Feeling erzeugen können, dass auch geschlossen anhalten wird…

Ich denke auch das Argument der Windgeräusche bei 120km/h oder mehr ist in der Hinsicht zu vernachlässigen. Ausser in D sind solche Tempos eh verboten bzw. kaum genutzt, zumal die Reichweite bei 150 oder mehr ebenfalls nicht mehr prickelnd sein wird. Da kann man also die paar Einheiten als „ist halt so“ hinnehmen.
Wie der Mechanismus gemacht ist wissen wir ja nicht, also wird man das wohl nach einiger Zeit dann merken ob das im Winter was taugt oder dann zu entsprechenden Reparaturen führt nach einigen Jahren.

Gerade weil nur in Deutschland hohe Geschwindigkeiten gefahren werden, habe ich arge Bedenken, dass der M3 laut werden könnte.

An der Seitenscheibe ist bei hohen Geschwindigkeiten außen ein Unterdruck. Die Kraft die infolge der großen Fläche auf die Scheibe wirkt dürfte deutlich größer sein als wenn man wie ein Ochse an der Scheibe an einer offenen Tür rumzerrt.

Bei rahmenlosen Scheiben ist auf jeden Fall der freie Raum beim Einsteigen größer, da der Türrahmen wegfällt. Man muss sich also weniger verbiegen um zwischen Tür und Einstieg durchzupassen, wenn die Tür nicht ganz aufgeht. Und wenn man die Scheibe runterfährt wird es noch besser…

Sehe ich nicht. Mein Ex-207CC hatte auch rahmenlose Scheiben und hatte nie Probleme mit Windgeräuschen oder zusätzlichem Lärm.

Nicht nur die letzte Baureihe. Mein Celica von 1979 hatte das auch. Fand ich richtig cool. Speziell, wenn die Fenster runtergekurbelt waren und man die Tür auf- oder zugemacht hat.

Liebe Grüße
Andrea

Also, dass die rahmenlosen Scheiben lautere Windgeräusche verursachen kann ich nicht bestätigen.
Nach BMW e46 320Ci Coupé fahr eich nun seit ein paar Jahren einen BMW 650i Coupé. Ich kann euch sagen: Nichts mir Windgeräuschen. Mega Leise. Im Vergleich fahre ich im Geschäft regelmäßig auf Dienstreise einen aktuellen Auf A6 3.0 TDI. Ich kann euch sagen: Der ist laut! Das pfeift ab 140…150 km/h schon deutlich nervend entlang der Türfugen!
Beim BMW 6er ist das ja so: wie durch andere schon erwähnt, senkt sich die Scheibe beim Türöffner knapp 20mm ab, und NACH dem Türschliessen wird diese wieder emporgehoben. Und jetzt kommt der Clou - die Scheibe presst sich ja nicht nur seitwärts gegen die Gummidichtung. Nein, sie führt oben in eine Art Nut in A-Säule/Dachholm. Und somit ist das Ding perfekt dicht und mega leise. So jeden falls bei meinem Wagen.

Wie ist es bei euren Model S & X?

Beim Model S viel zu laut ab ca. 140km/h…

Macht mein A5 auch … so what?
Und Windgeräusche macht der auch nicht auffällig.

Das Model S (zumindest der 70D den ich mal hatte) ist aber generell innen alles andere als leise… :confused: Und ich war nedd viel schneller als 80 unterwegs.