M3 Performance 2021 (MIC Q3) -> Vermehrte Akku Defekte

Laut Teslamate gabs bei meinem in den letzten Tagen auch einen Einknick in der „Projected Range“. Könnte sowas auch mit einer neuen Software-Version oder dem Umstellen von 18 auf 20" Räder zu tun haben?

Dann würde die Degradation doch null Sinn machen, wenn beim Umstellen von 18" auf 20" die Reichweite runter geht. Aber ja … am Freitag habe ich auch gewechselt von 19" auf 20" und es umgestellt.

Ja. Das kann schon sein, aber eher an einer DC Ladung oder sonstiger Änderung im Ladeverhalten oder auch Außentemperatur.

Das definitiv nicht.

Bei mir war keine DC Ladung dabei. Am Freitag noch schön AC geladen und dann Abends die Reifen von 19" auf 20" geswitcht. Samstag dann eine entspannte Fahrt über Landstraße ca. 200km und heute wieder geladen. Zack von 490 km auf 460 km runter. Bin aber noch tiefentspannt … wenn es kommt, dann kommt es.

Das ist normal.
Du wirst hier die nächsten 6-12 Monate bei ca 470 km landen. Normale Degeneration.
Den ersten Ein bruch gibt es meist nach ca 3-4 Monaten, wie man bei dir sehen kann.

Hmmm … sieht aber schon komisch aus :smiley:

find den Einbruch da schon auffällig irgendwie

DC kennt meiner übrigens überhaupt nicht. Bisher 100% an der eigenen WB geladen …

1 „Gefällt mir“

Vielleicht beruhigt es dich ja etwas, das bei mir (als Betroffener) die Degratation schlagartig bei über 20% lag und die Reichweite auf unter 400km eingebrochen ist :wink:

1 „Gefällt mir“

:rofl: ungemein. Finde es halt komisch, dass er genau das jetzt macht und ich den schlechtesten Degradationswert im Teslalogger aktuell habe.

Scheint aber mehrere in gleicherm Maße betroffen zu haben und gleichzeitig sind gerade mit die wärmsten Tage. Muss nicht deshalb sein…kann aber.

Mein 2022er scheint unbeindruckt mittelmässige Kapazitätswerte zu haben, aber generell die besten bisher.

Edit: es ist wohl nicht zielführend, wenn hier jetzt jeder Paranoia wegen etwas Range Loss entwickelt und generell, wenn hier User melden, dass bei ihnen alles i.O. ist.

Viel interessanter sind die Berichte von denen, bei denen ein Defekt vorliegt und wie es mit der Reparatur läuft.

2 „Gefällt mir“

Ich halte ja jetzt die Klappe :laughing: Fand es nur spannend, da es bei @Andree auch so angefangen hat. Ich berichte, falls es mich auch erwischen sollte. Und ich verspreche euch, dass ich raus bekomme, was es ist :face_with_peeking_eye:

Ich würde mal ein bis zwei Wochen warten, das kann sich wieder einpendeln.

Hier mal meine Werte eines 03/2021 mit Panasonic 82er

Bin aktuell etwas unter der Flotte, war auch eine Zeit lang drüber.

Ich denke im Herbst lieg ich wieder drüber.

Bin aber zufrieden, da ich jetzt noch über dem Wert des alten 2019er mit altem Panasonic Akku liege.

Was die Defekte der MIC aus Q3 angeht sehe ich noch keine besondere Häufung von Defekten.
Das wird halt gerne groß geschrieben und falls der Akku wirklich defekt ist, gibt es halt einen neuen bzw. reparierten Tausch Akku.

Ich glaube auch, dass ich den Übeltäter gefunden habe. Wollte am Samstag Parkgebühren sparen und habe mit dem 2,5 kw Hub das BMS wohl komplett durcheinander gebracht. Am Freitag mal wieder auf 100% und dem kleinen das obere Ende der Fahnenstange zeigen.

Wohl der nächste Fall…

Jup…meiner steht nun auch im SeC und wartet auf eine neue Hochvoltbatterie :man_shrugging:

Wie lange das alles dauern soll konnte mir auch niemand sagen, habe aber direkt einen LongRange als Ersatzwagen bekommen - hat schon 100.000 runter und muss ein frühes Modell sein - finde ist eine ganz schöne Klapperkiste :laughing:

mal ne Blöde Frage,

Ich habe einen M3P Auslieferung März 22 aber woher weis ich wann er gebaut wurde ?

Vermutlich ganz einfach aber komme grade nicht drauf ;(

Das steht in deinem CoC, welches du mit dem Fahrzeugbrief bekommen hast. (sofern Du aus Deutschland bist :laughing:)

ok suche ich mir gleich mal raus Danke :wink:
ja bin aus Deutschland :wink:

1 „Gefällt mir“

Kannst du uns bitte aus deinem CoC das genau Datum der Produktion nennen. Danke!

1 „Gefällt mir“

Ich verfolge den Threat hier auch mit etwas Angst und Bange.
Hab selbst einen M3P mit Auslieferungsdatum 09/2021 mit 23.000 km ohne Probleme.
Alles bisher gelesene deutet meiner Meinung nach auf eine Akkucharge hin.
Bisher wurden aber immer nur Auslieferungsdaten genannt.
Wäre nicht das Herstellungsdatum laut CoC interessant? (bei mir zB 12 August 2021)

Das von @eivissa gepostete Bildchen

Würd sich da ein Datecode am Akku erkennen lassen? Im Normalfall sind solch Komponenten mit Datecode versehen. 2 stellen fürs Jahr 2 stellen Kalenderwoche. Könnte jetzt da am Bildchen TG3 2130 … sein. Wo find ich denn dieses Etikett ums bei mir vergleichen zu könnnen?