M3 Performance 2021 (MIC Q3) -> Vermehrte Akku Defekte

Mein Model 3 Performance Q3 2021 hatte seit 1 Woche die Fehlermeldung:
BMS_a066 Max. Batterielad./Reichw. möglicherw.
reduz. Fahren OK - Servicetermin bald vereinbaren.

Seit gestern steht mein M3 nun in der Werkstatt und heute habe ich den Anruf gekriegt, dass der Akku ausgetauscht werden muss. Und das nach erst 6500 km. Meine Frage, hat schon mal jemand von so einem Fall gehört wo der Akku so früh getauscht werden musste? Und weiss jemand, ob ich ein Anrecht habe, wieder den Panasonic verbaut zu bekommen oder können die mir jetzt einfach einen LG Akku reinpflanzen? Herzlichen dank im Voraus.

2 „Gefällt mir“

Die bauen Dir das ein was das Mutterschiff schickt, meistens das was drin war.

Und so oft hab ich bisher nicht von früh sterbenden Batterien gelesen… aber verrecken kann immer etwas.

2 „Gefällt mir“

Nein von einem solchen Fall habe ich noch nicht gehört, aber warum sollte er nicht vorkommen können? Bevor ich es nicht selbst erlebt habe, hatte ich auch noch nicht von einem Fall gehört, bei dem das Automatikgetriebe eines Neuwagens aus Bayern nach der Heimfahrt kaputt war. Trotzdem musste mein Auto abgeschleppt werden und es wurde das Getriebe samt allen Steuergeräten getauscht, ich hatte lediglich den Aufwand einen entsprechenden Ersatzwagen abzuholen und wieder zurückzubringen.

Was den Akku angeht: Hast du genau angegeben, welchen Akku du gekauft hast? Wenn nicht kannst du davon ausgehen, dass du einen Akku bekommst, mit dem du die für dein Fahrzeug angegebene Reichweite erreichst. Ob du auf eine bestimmte Marke einen Anspruch hast, würde ich - sofern es nicht irgendwo konkret definiert ist - bezweifeln.

Bin mal gespannt was in so einem Fall bei einem Structural Battery Pack passiert. Egal wie gut die Teile sind, wenn man 1 Mio Stück baut, geht sicher mal eins nach <10k km kaputt.

2 „Gefällt mir“

Naja, ich hatte den M3P vor allem deswegen schon letztes Jahr gekauft, weil dort noch auf sicher Panasonic Akkus verbaut waren. Ansonsten hätte ich auf das Model Y gewartet. War dann mal für gar nix, wenn jetzt ein LG reinkommt.

Dann verkaufe ihn und kaufe das Y.
Geht ja derzeit noch ohne Verlust.

In soweit mach Dir keine allzu großen Sorgen. :blush:

2 „Gefällt mir“

Ohne Verlust? Wie meinst du das?

Wegen (momentan noch) 5 Minuten längerer Ladezeit auf Langstrecke? Dein Ernst?

1 „Gefällt mir“

Mein M3P ist mit 4200 km auch seit heute im ServiceCenter zum Akkutausch.
Gleiche Fehlermeldung. Mir ist es egal was die einbauen, Hauptsache die Fuhre
läuft wieder.

4 „Gefällt mir“

Na das nenne ich doch schon mal eine „Häufung“ von Fällen. Erst hat noch nie jemand von so einem Fall gehört und nun sind es gleich zwei.

3 „Gefällt mir“

Die Panasonic Akkus sind halt grundsätzlich bewährt. Und ich meine dass die Brutto Kapazität höher ist als beim LG?

Irgend so ein alberner Youtuber hatte auch Stress und nen übelsten Hype daraus gemacht. Den Namen möcht ich hier nicht nennen.
Tja, die Sache sollte man im Auge behalten. Danke für die Meldungen! Hauptsache es kommen schnelle Reparaturen zustande. Dann alles Gute! :hugs:

In ein 2021er Performance wird immer ein Panasonic 3L 2170L 82kWh eingebaut. Nur dieser Akku ist für das Fahrzeug zugelassen und kein LG Akku kann derzeit die 567km Reichweite des Performance liefern.

Jeder andere Akku würde alle Zulassungsunterlagen inkl. COC ungültig werden lassen.

19 „Gefällt mir“

Wo steht denn im COC welcher Akku verbaut ist?

Ganz oben im Beitrag unter „Welchen Akku habe ich“ schauen:

1 „Gefällt mir“

M3 heute wieder abgeholt aus dem ServiceCenter.
Hochvolt- und 12V Batterien wurden ersetzt.
Lief alles problemlos, MX als Leihwagen bekommen
und mein M3 gereinigt wieder übernommen.
Lob an die Mannschaft in Stuttgart. :+1:

21 „Gefällt mir“

Bei mir wurden auch beide Batterien ausgetauscht. Was mich jedoch ein wenig nervt ist, dass die Hochvolt-Batterie eine aufbereitete und keine neue ist. Mir wurde versprochen, dass diese mindestens den Zustand meiner originalen hätte. Da muss ich mich wohl voll und ganz darauf verlassen, dass dies stimmt…

1 „Gefällt mir“

Ich gehöre wohl auch zum Kreis der Glücklichen.
Gleicher Fehler. M3P Q3 2021 82kwh Panasonic

Mir wurde jetzt ein Kostenvoranschlag über 240 € geschickt
Darin ist inbegriffen: Check SOC Imbalance - General Diagnosis - Wall Connector (Remove & Replace)

Km Stand 9500

Cool…

Kostenvoranschlag für eine Garantieleistung? :sweat_smile:

1 „Gefällt mir“

Neuerdings (oder schon immer?) lässt sich Tesla bei Arbeiten bereits einen Kostenvoranschlag unterschreiben/ per App akzeptieren, damit die überhaupt die Arbeiten durchführen. Ist es dann tatsächlich ein Garantiefall, wird später nichts berechnet. Stellt sich aber heraus, dass das Problem auf dem Fahrersitz sass, dann wird lt. Kostenvoranschlag bzw. tatsächlichem Aufwand abgerechnet :slight_smile:

Quelle: eigene Erfahrung der letzten Wochen

3 „Gefällt mir“