M3 Performance 2021 (MIC Q3/Q4) -> Vermehrte Akku Defekte

Kleines Update: Ich bringe den Wagen heute ins Service Center, bekomme einen Leihwagen und bei meinem Model 3 müssen die Zellen balanciert werden.

2 „Gefällt mir“

Ich denke mir hier auch, ist es das wirklich wert?
Ich mein, ich hab noch immer 160.000km und bis 2029 eine Garantie auch den Akku.
Falls nochmal was ist, who cares.

Klar ist es ärgerlich 2 Wochen sein Auto nicht zu haben, aber dann fahre ich halt die Kilometer auf nen Leihwagen mit kostenlosem Supercharging.

Also ich bin an sich happy mit dem Service, auch wenn ich mir natürlich lieber einen neuen Akku gewünscht hätte bzw. einen, der von Anfang an in Ordnung ist.

Selbstverständlich hab ich mich auch geärgert und war zwischenzeitlich genervt.

3 „Gefällt mir“

Wieso 2 Wochen Leihwagen?
Lese öfter von Leihwagen? Bei mir heisst es, der Akku ist in max. 3 Stunden ausgetauscht, bekämen kein Leihwagen.

Eine Frage habe ich: weiß jemand wie lange es dauert die Zellen im Akku auszubalancieren?

Weil ich nicht mehr laden konnte und sie den Akku erst bestellen mussten. Habe mein Auto am 01.04. zum SeC gebracht und gestern abholen können

4 Beiträge wurden in ein existierendes Thema verschoben: Model 3 Performance 2022 - Panasonic vs. LG

Bei uns war es so, dass sie nach Abgabe des M3P erstmal auf dem Parkplatz des SeC das Akku über den Service Mode im Fahrzeug komplett entladen haben, und ich meine wirklich komplett, auf bis unter 0%. Das dauerte mehrere Tage (mit 35% SoC abgegeben) und konnte man in der App schön mitverfolgen. Erst als er komplett tot war haben sie ihn in die Halle geholt und mit den Arbeiten angefangen.
Das war bei @Rostlaube ähnlich abgelaufen, siehe weiter oben.

Tesla selbst setzt für die eigentlichen Tauscharbeiten 3,8h an:

Wir hatten den Loaner gut 1 Woche.

Also vielleicht vor Abgabe nochmal gut durchladen :wink:, denn selbst wenn die das Akku nicht komplett entladen sollten, werden sie ihn vermutlich mit einem Soc über 20% nicht ausbauen. Das kenne ich jedenfalls von unseren Model S Akkutauschaktionen, da war erst bei <20% das Akku „safe to transport“ und ich wurde jeweils gebeten mit unter 20% im SeC anzukommen.

Verliert man durch ein zwischenstecken des ODB Geräts eigentlich irgendwelche Garantieansprüche?

das ist eine gute Frage aber bei sowas würde ich den Nachweis verlangen dass aufgrund MEINER Veränderung am Fahrzeug dieser Schaden entstanden ist. Und das werden sie nicht können. Im Zweifel würde ich bei sowas sofort zum Anwalt gehen. Dank Rechtsschutzversicherung kostet das nichts…

1 „Gefällt mir“

Bitte beim Thema bleiben! Der LG Akku hat hier nichts verloren.

4 „Gefällt mir“

Q4, gebaut am 10.11.2021

1 „Gefällt mir“

Antwort Tesla Service auf ein Fahrzeug mit 15% Degradation nach einem Jahr und 15tkm:

3 „Gefällt mir“

Aber doch nicht 15% geringer. Ich sehe schon ein neues Betätigungsfeld für Gutachter und meine Zunft :smiley:

Es sind 82kWh Netto, nicht Brutto. Das ist nur der übliche Tesla Blabla…

Mein wackelnde Lenksäule wäre auch normal. Als hätte ich nicht selbst ein paar Vergleichfahrzeuge gehabt.

Eine weitere typische und schlechte Erfahrung mit dem Tesla Service.

9 „Gefällt mir“

Update 2.0.
Ihr werdet es nicht glauben. Das Akku, das ich bekommen habe, war defekt. Ab zurück nach Tilburg damit. Auch wenn das ganze sehr ärgerlich ist und irgendwie echt komisch einen „defekten“ Akku verbaut bekommen zu haben, war der Service heute sehr freundlich und hat für ein gutes Leihauto gesorgt.

Frage an Euch: Wie lange war das Zeitfenster von neuem Akku in Tilburg bestellen bis zur Montage des Akkus?

2 „Gefällt mir“

Das ist jetzt keine Überraschung :wink:

Bei unter 30% SoC kann Tesla schwer ein Balancing anstoßen. Das macht der Wagen eigentlich ganz von allein, meist sofern der SoC hoch genug ist (über 90%).

Immerhin schnelle Diagnose und es werden direkt Fakten verschaffen. :+1:

3 „Gefällt mir“

OT on

@eivissa Bist du da sicher, hast du eine verlässliche Quelle dafür? Ich weiß, es geisterte mal eine Info von „ab etwa 83/84% bei den Panas“ im Forum. Wobei ich auch - ich glaube auch hier im Forum - gelesen zu haben, dass „Batman“ und „Robin“ schon viel früher (50%?) und quasi immer im Schlafmodus (1h+) balancieren (0,1 mV/h), also sehr langsam. Vielleicht warst du sogar die Quelle kA :grinning:

Ich schaue noch Mal in die „Batman und Robin“ Dokumentation und teile die Erkenntnisse dann hier :wink::+1:

2 „Gefällt mir“

Ich rufe ja selten nach dem Staat aber hier müssen irgendwelche Regelungen bzw. Normen her.

Es kann nicht sein, dass ein Auto mit 560km beworben wird und scho. Nach einem Jahr nur noch 470 hat (15% Degeneration) und der Hersteller einfach behaupten kann das sei normal.

Als nächstes wird dann die Leistung gedrosselt und man kann ebenfalls nichts tun.

16 Tage bei mir

1 „Gefällt mir“