Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

M3 im Doppelpack im Rheinland: Wie der Vater, so der Sohn (oder umgekehrt?)

Liebes TFF-Forum,

nachdem ich nun einen Monat passiv mitgelesen habe, stelle ich mich kurz vor: Ich bin mreal, 30 Jahre alt und freue mich wie ein Kind an Weihnachten auf mein Model 3 SR+, welches in 2 Wochen in Köln ausgeliefert wird. (Meine Frau freut sich schon, wenn ich endlich aufhöre nur über das Auto zu sprechen :crazy_face:)

Es wird mein erstes Elektroauto sein und eine Mercedes-A-Klasse ablösen.
Mein Vater und ich haben uns nach der Model 3 Probefahrt im Januar kurzerhand beide entschlossen, das gleiche Auto in Midnight Silver zu bestellen. Er arbeitet als Ingenieur bei einem Volumenhersteller hier in Deutschland und hat sich entschieden, kurz vor der Rente doch noch mal einen mutigen Schritt zur Elektromobilität zu gehen. Ich bin schon ein wenig stolz darauf, einen störrischen, murrenden traditionellen Automobil-Ingenieur für einen Tesla begeistert zu haben :smiley:

Ich freue mich auf den Austausch mit Euch!

Herzliche Grüße und immer gute Fahrt!

mreal

P.S.:Fotos des Autos für das T folgen nach Auslieferung Anfang März

21 Like

Schöne Geschichte, zusammen zu bestellen!

Ja, die Frauen… die denken tatsächlich, wir hörten nach der Auslieferung auf :wink:

9 Like

Das mit dem Begeistern geht doch schnell: ins Auto setzen und Staunen lassen…

1 Like

Ein herzliches willkommen auch meinerseits. Alles richtig gemacht.
Bin gespannt, wie gerade Dein Vater (mit dem Beruf in Hintergrund) mit „dem Ami“ zurecht kommt / ihn findet.

1 Like

Hi,
ähnliche Konstellation bei uns, ich, damals 33 Jahre, habe mein Model 3 bekommen und mein Vater war so begeistert, dass er sich auch ein Model Y bestellt hat. Mal sehen, wann es kommt…
Gruß
Florian

3 Like

Auch von mir ein herzliches Willkommen.
Du wirst nicht aufhören über das Auto zu sprechen…bei meinem Mann war es auch so und er hat mich soweit gebracht, dass ich aus voller Überzeugung auch einen MY bestellt habe.
Jetzt plaudern wir mit großer Leidenschaft über die tollen Teslas.
Also freue dich drauf.
Grüße Eve

5 Like

Bin jetzt 74 und fahe seit über einem Jahr M3 LR Dual Motor und bin ganz einfach nur und immer wieder begeistert. Heute gewaschen und von Salz befreit, auch midnight silber, schöne Farbe. War 40 Jahre treuer und begeisterter Mercedes Fan. Habe dann i Herbst meinen alten SLC280 verkauft und mir einen Roadster1 zugelegt. Jetzt muss ich meinen Sohn noch bekehren und überzeugen seinen CLA AMG45 SHootingbrake zu tauschen! Also viel Spass Ihr Beiden!

6 Like

Sehr schön! Bei mir ähnlich. Mein Model 3 kommt nächste Woche, den Vater habe ihm h auch schon begeistert, der ist aber ein Kandidat für ein Model Y. Auch bei uns wird der Stern ausgetauscht

3 Like

Was ist denn ein Roadster1?

Vermutlich der Tesla Roadster, der vor dem Model S als Kleinserie bei Lotus produziert wurde.

Gruß Mathie

Ah okay, danke!

Findest du im Forum unter Roadster 2008-2012 jede Menge. Meinen findest du unter VIN213, hier ein paar Bilder

IMG_2059|666x500

4 Like

Cool, das wäre ja eine traumhafte Ergänzung zu meinem M3P.
Aber das Spaltbild hinten links ist nicht ganz optimal.

Das ist, solange man auf dem Fahrersitz hockt, hm… … „tangiert dich höchstens peripher“, oder wie geht etwas „anständig“ am A… vorbei? :wink:

Das haste natürlich Recht, würde den trotzdem mit Handkuss nehmen…

1 Like

Ein Beitrag wurde in ein neues Thema verschoben: Unabgestimmte Werbung

Herzlich willkommen.

In Köln? Die dürfen ja jetzt auch endlich Elektroautos bauen.

Liest er hier mit? :wink:

1 Like

Dankeschön, Giga.
Ja, er arbeitet in Köln - ein wenig die Konkurrenz verstehen schadet ja nicht.
Hoffentlich bauen die Kölner anschließend den besseren ID.3.

Ich habe Glück, dass er nicht mitliest, wobei mein Kommentar gänzlich positiv gemeint ist - denn so viel Flexibilität und Begeisterung für Elektromobilität hätte ich von ihm nicht erwartet. Finde es generell toll, wenn man offen gegenüber Innovationen ist, ganz gleich in welchem Alter man ist.

1 Like

Ich glaube, wir sollten die Mitarbeiter von Ford nicht unterschätzen. Die wissen schon, das der Trend in Richtung Elektromobilität geht. Siehe auch hier: Autoexperte über Ende der Verbrenner: „Wir sehen eine enorme Dynamik“ - taz.de

Einige wollten darauf nicht warten, wie André Thierig, der bei Tesla in Grünheide jetzt den Bau, später dann die Lackiererei oder sogar das ganze Werk leiten wird.

Generell hoffe ich als Kölner natürlich, dass Ford die Mobilitätswende schafft. Und vielleicht schafft es die Stadt Köln ja sogar irgendwann einmal flächendeckend Ladepunkte einzurichten und die rote Laterne unter Deutschlands Großstädten abzugeben.

4 Like

aber echt! bei der geschwindigkeit beim aufbau der ladeinfrastruktur in cölle wird einem echt angst&bange…