M3 Bestellungen nach dem Preisschock?

Gibt es ist jemanden der einen M3 mit den aktuellen Preisen bestellt hat?

Ich habe zum Glück meinen M3SR noch vor dem Preisschock bestellt. Danach wäre er mir viel zu teuer gewesen und bei den aktuellen Lieferzeiten sowieso uninteressant.

So wie ich das aus den Bestellübersichtslisten entnehmen kann, gab es keine Besteller mehr nach den Preiserhöhungen.

Oder liegt das eher daran, dass es noch keine Listen für Q4.22 oder Q1.23 gibt.

Oder ist der M3 nun einfach viel zu teuer geworden?

Natürlich gibt es schon Listen für Q4/2022 und Q2/2023…einfach mal die Augen aufmachen!

Danke für die schnelle und vor allem freundliche Antwort!

Aber egal wie weit ich meine Augen öffne, ich sehe hier keine Listen. Ich meine damit die Google sheets Listen.

32 „Gefällt mir“

Threads sind KEINE Listen…

16 „Gefällt mir“

zuletzt hat es sich etabliert, dass die Q3/Q4/etc. Besteller die vorhandene Liste von Q1/Q2 quasi ergänzen und diese somit weiter verwendet wird.

Besteller zum neuen Preis wird es außerhalb des Forums bestimmt schon geben. Hier habe ich bisweilen überwiegend Stimmen gelesen, die zu spät bestellen wollten und nun zögerlich sind (preisbedingt).

1 „Gefällt mir“

Mal angenommen es meldet sich jemand, der zum neuen Preis bestellt hat…und jetzt? Was machst Du mit der Info, fragen wie es ihm jetzt geht? :joy:

11 „Gefällt mir“

Vielleicht will er ihn ein Schild schenken mit „Platz da, Geringverdiener!!“ :joy::joy:

8 „Gefällt mir“

Jemand der trotzdem einen bestellt hat, wird einen Grund dafür haben. Vielleicht weil der M3 für ihn preislich und Lieferzeitmäßig zu anderen Modellen oder Hersteller immer noch attraktiver ist.

:person_shrugging:t3: Sorry, aber den habe ich irgendwie nicht kapiert…

4 „Gefällt mir“

Sind da neue Akkus schon drin, oder ist der Aufpreis einfach nur eine blanke Preiserhöhung?

1 „Gefällt mir“

Es gab keine Änderung am Fahrzeug die mit der Preiserhöhung in Verbindung gesetzt werden kann.

2 „Gefällt mir“

Ich denke die Preisgestaltung und die aufgeführten Lieferzeiten sind Marktsteuerung und vielleicht auch Gewinnoptimierung. Jetzt geht es sicher erst einmal darum die Käufer Richtung Model Y zu drängen damit Grünheide ausgelastet wird und vermutlich wird Tesla auch nicht begeistert davon sein, dass Autos günstig in Deutschland verkauft und gefördert werden die dann nach Skandinavien gehen. Da kann man doch lieber den teureren skandinavischen Markt direkt bedienen.

Ich selber habe vor der letzten Preiserhöhung ein Model 3 (SR) zum Liefertermin 1. Quartal 2023 bestellt. Natürlich in der Hoffnung das es ein Quartal früher kommt um die aktuellen Förderbedingungen mitnehmen zu können. Gestern bekam ich einen Anruf von Tesla ob ich das Auto tatsächlich erst im nächsten Jahr erhalten möchte oder ggf. auch schon früher interessiert bin.

Gruß

Ralf

3 „Gefällt mir“

aha, die können also doch früher liefern, somit ist das reine Abzocke bzw. Veräpplung der Kundschaft. Hat ja Tradition.

2 „Gefällt mir“

Ich hatte auch überlegt ein M3 LR zu bestellen, aber bei der Abzocke Never……und es ist Abzocke, sonst wären die Preis wenn es um Rohstoffe etc. geht auch beim MY (und anderen Herstellern) angehoben worden….

3 „Gefällt mir“

Ich hätte meinen M3 LR zu den Konditionen auch nicht bestellt. Habe noch glück gehabt und vor den Preiserhöhungen im Nov. bestellt

Ich wollte eigentlich unbedingt ein BEV aus dem VW Konzern, doch es gab immer wieder irgendwelche Gründe (Software Probleme, zusätzliche neue Modelle, Lieferzeiten) die mich verunsichert haben einen zu bestellen.

Es gab auch viel zu viele Kompromisse (billig wirkende Materialien im Innenraum, hoher Preis, wenig Leistung) die ich alle letztendlich akzeptiert habe.

Im Februar wollte ich dann in den sauren Apfel beißen und mir den Cupra Born (trotz des relativ hohen Preises) bestellen. Als ich im Seat Autohaus war, wurde ich von den herumsitzenden Verkäufern komplett ignoriert, eine zeitnahe Probefahrt wurde mir verweigert und zum Liefertermin bekam ich die Antwort, dass die mir keinen Liefertermin auf 2022 versprechen können.

An dem Tag war für mich klar dass ich kein BEV aus dem VW Konzern will.

Dann habe ich mich zum ersten Mal mit Tesla beschäftigt und stellte sehr schnell fest, dass es für mich beim M3 keine Kompromisse gab die ich eingehen musste. Die Entscheidung fiel innerhalb eines Wochenendes und der SR wurde noch vor der Probefahrt bestellt. Nach der Probefahrt wollte ich auf den LR switchen, jedoch habe ich zu lange gezögert und dann kam die Preiserhöhung.

Hätte ich den M3SR nicht bestellt, dann würde ich aktuell gar kein Neufahrzeug anschaffen, und meinen Octavia RS (2016, 82.000 km) weiter fahren.

16 „Gefällt mir“

Ich habe auch noch zum alten Preis einen Standard bestellt.

Beim aktuellen Preis würde ich das wohl nicht tun und eher ein Model Y nehmen.

Da CATL aber für den LFP Akku schon eine neue Generation angekündigt hat, die deutlich leichter und leistungsfähiger sein soll, könnte ein Teil der Preiserhöhung durchaus auch durch ein kommentes Upgrade begründet sein.

Die ganzen Upgrades die bisher erfolgt sind, von Wärmepumpe, bis Doppelverglasung usw. wurden beim Standard auch nicht weitergegeben, wahrscheinlich um die volle Föderfähigkeit für alle Model 3 zu erhalten.

Rechnet man die bisher übersprungenen Preiserhöhungen, die bei LR und P schon erfolgt sind, raus, relativiert sich das Ganze gleich wieder.

Letztenendes sind die Preise aber die Entscheidung von Tesla und jeder muss für sich wissen, ob er sich das leisten kann oder will.

Ich hatte wohl noch das Glück diverse Upgrades umsonst zu bekommen.

6 „Gefällt mir“

Frage, damit ich es verstehe:
Ein Autohersteller muss sich in der Preisgestaltung für seine Fahrzeuge an Rohstoffpreisen orientieren?
Preisgestaltung aus Gewinnoptimierungsgründen und aus Gründen der Steuerung von Modellpolitik ist nicht vorgesehen in einer Marktwirtschaft.
Ok, das machen ja die deutschen Autobauer auch nicht. Deshalb heißt das ja auch bspw. Volkswagen.

Böser Ami. Abzocker.

14 „Gefällt mir“

Bis die Vorbestellungen abgearbeitet sind, ist es Jahresende. Danach stimmt dann der höhere Preis weil die Betriebsmittel so viel angestiegen sind.
Ich verstehe natürlich, dass jetzt bis Dez keiner kauft. Aber es war wirklich abzusehen, dass die Preiserhöhung passiert.

Nein, es wird nur von vielen (im Forum) als Argumentation hier für die Preiserhöhung genommen….und hat damit nichts zutun.
Ich habe kein Beispiel Volkswagen genannt……aber diese extreme Preiserhöhung machen andere Hersteller nicht, daher empfinde ich es als Abzocke….meine Meinung ohne Anspruch auf Richtigkeit

2 „Gefällt mir“