Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Lunochod mit Wohnmodul (oder MX & Wohnwagen...)

Salü zäme

Freitags konnten wir endlich unseren Wohnwagen anholen :slight_smile:
Danach ging‘s gleich auf einen nahegelegenen Campingplatz zum einrichten und die ersten beiden Nächte zu testen was alles noch auf unsere Materialliste gehört.
Heut Nachmittag fuhren wir noch die letzten 50km heimwärts.
Das MX hat sich dabei einmal mehr als super Zugfahrzeug erwiesen!

WoWa: Adria 613pk
Länge: 8.26m
MTOW: 2000kg (momentan ca 1650kg)

Die ersten 100 Km zeigten, dass ich wohl mit 400wh/km auf der defensiven Seite rechnen kann.
Im Juni geht‘s einmal rund um Frankreich, davor noch zwei Kurztripps in der CH

Gruss Chregu

PS: Lunochod heisst das MX (das vorangehende MS hiess Sputnik…)



Hoi Chregu

Klingt interessant Deinen Beitrag.
Wie waren den Deine Erfahrungen mit Model X und WoWa bezüglich Reichweite, Verbrauch und Laden?

Ich plane mit meiner Familie im Herbst einen Trip nach Spanien mit unserem neuen Model X Long Rage und WoWa.
Da bei uns die Anhängerkupplung dazu gab ist es fast Pflicht diese auch zu benutzen.
Ich kann mir vorstellen da das Model X soviel Drehmoment hat merkt man bei der Beschleunigung gar nicht das man noch einen WoWa hinten mitzieht :smiley:

Danke und Gruss
Daniel

Salü Daniel

MX & WoWa ist eine tiptope Kombination! Fährt sich wunderbar, immer souverän, immer mehr als genügend Leistung vorhanden. Gefühlsmässig war ich mit dem WoWa die Schöllenen hoch nicht viel langsamer als früher mit dem Ampera :smiley:

Wir sind letztes Jahr gut 8000km im Gespann unterwegs gewesen, wovon zwei grössere Touren waren:

1.) Einmal rund um Frankreich
[url]Tour de France 2019 / MX & Wohnwagen - #2 by atomsmart]

2.) Einmal rund um Ostdeutschland (Kiel - Rügen - Berlin - Dresden - Nürnberg, Reisebericht kommt noch…)

Dazu gabs einige Wochenendtrips im In- & Ausland.

Wir haben einen Non-Raven, der neue sollte etwas effizienter sein. Je nach Geschwindigkeit, Verkehr & Wind hatte ich Verbräuche zwischen 380-500wh/km, im Schnitt irgendwo bei 420wh/km

Reichweite: 200km sind machbar, wenn das Wetter stimmt. Unsere Etappen werden jedoch durch die SUC-Standorte definiert, also meist irgendwo zwischen 140-180km, also rund 2h Fahrzeit. Ist sehr angenehm, sowohl für mich als Fahrer als auch für die kleine Tochter immer mal wieder rausklettern zu können.

Für lange Strecken hat sich folgende Taktiv bewährt:

  • Abends gegen 1800 Uhr von zuhaus los: 1. SUC was Essen, 2. SUC was trinken, am 3. SUC im WoWa schlafen (0100 - 0600 Uhr)
  • Dann gegen 0600 wieder los: 1. SUC Kaffee & Frühstück, 2. Pause, 3. Mittagessen, 4. SUC Pause, dann Ankunft auf dem (Transit)Camping

So haben wir z.B. für Aarau - Kiel FR Abend bis SO Mittag gebraucht, völlig entspannt.

Am SUC muss man meist abkuppeln, es gibt vorallem in Frankreich einige SUCs auf Hotelgelände, da wirds angekuppelt recht eng. Inzwischen sind meine Frau & ich aber ein eingespieltes Team: Ich fahr zum SUC, kupple irgendwo wo’s Platz hat ab (dauert 30sec), sie fährt zum Stall während ich den WoWa irgendwohin aus dem Weg movere. Ankuppelt ist mit etwas Übung auch innerhalb von 1min erledigt.

Wir freuen uns mächtig auf die nächste Tour, wobei die nächste grössere noch etwas warten muss (Juni): Aarau - Dresden - Prag - Bratislava - Slovenien - Kroatien - Gardasee- Aarau

Das hört sich toll an! Vielen Dank für die gute Beschreibung!

Wir haben unseren Wohnwagen nur einmal ein verlängertes Wochenende mit einem Raven getestet und uns danach einen bestellt. Seit zwei Tagen haben wir den jetzt - die erste Ausfahrt mit dem Wohnwagen muss aber noch ein bisschen warten (wahrscheinlich leider erst Juni, nach LeMans zum 24h Rennen). Ich werde dann auch berichten…

Hallo Chregu
Besten Dank für Deine Ausführungen.
Das macht richtig lust mal mit der Kombination WoWa+MX zu verreisen.
Ich werde mir für die Herbstferien einen WoWa mieten und ab nach Spanien fahren damit, statt immer Ferienhaus :slight_smile:
Gruess Daniel